Schlagwort-Archive: schneller kraul schwimmen

Was sind deine Ausreden um das beidseitige Einatmen im Kraulschwimmen zu verweigern?

Was sind deine Ausreden um das beidseitige Einatmen im Kraulschwimmen zu verweigern? - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Was sind deine Ausreden um das beidseitige Einatmen im Kraulschwimmen zu verweigern? – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Es gibt keinen Zweifel daran: Du mußt im Kraulschwimmen auf beiden Seiten einatmen können.

Das heißt nicht, daß du eine 3er-Atmung können mußt.

Eine 2er-Atmung links und eine 2er-Atmung rechts sind völlig ausreichend.

Die Vorteile der wechselseitigen Kraulatmung habe ich in einem älteren Beitrag schon mal aufgezählt.

Trotzdem weigern sich viele Athleten das Einatmen auf der Seite zu lernen, die ihnen weniger leicht fällt.

Obwohl die wechselseitige Kraulatmung dazu führt ihr Kraulschwimmen auf ein nächstes Leistungslevel* zu heben.

* Das kann alles sein vom entspannter Kraulschwimmen über verletzungsfreier Kraul schwimmen bis hin zu zeitlichen Verbesserungen um 10 Minuten auf 3800m.

Warum es dir so schwer fällt auf bilaterale Atmung umzustellen

Viele Athleten weigern sich einfach das beidseitige* Einatmen zu lernen.

* wechselseitige, bilaterale Kraulatmung

Das hat unterschiedliche Gründe … oder besser gesagt: Ausreden.

Denn wenn du zu einer Seite einatmen kannst, dann kannst du auch zur anderen Seite einatmen.

Es ist keine Frage des KÖNNENS.

Es ist eine Frage des WOLLENS.

Es ist eine Frage der Einstellung, ob du eine Lösung für ein Problem suchen willst oder ob du nur nach Ausreden suchen willst.

In beiden Fälllen wirst du das finden wonach du suchst.

9 typische Ausreden um sich zu weigern die beidseitige Kraulatmung zu lernen

Hier sind beispielhaft 9 typische Ausreden mit welchen du dich weigern kannst das Einatmen auf der ANDEREN Seite zu lernen.*

  • Es ist unbequem.
  • Ich fühle mich unwohl.
  • Es bringt mich aus meinem gewohnten Rhythmus.
  • Es macht mich langsamer.
  • Ich schlucke Wasser.
  • Ich kann das nicht.
  • Der Profi-Athlet XY macht das auch.
  • Mein Trainer hat gesagt ich muß das nicht.
  • Der Artikel XY hat gesagt ich muß das nicht.

* Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Habe ich noch Ausreden vergessen? Hinterlasse einfach einen Kommentar.

Es ist unbequem

Das ist gut so. Denn es bedeutet, du lernst gerade etwas. Du verläßt gerade deine Komfortzone. Merke: Bequemlichkeit ist kein Trainingsziel! Wenn du es bequem haben willst, dann mach Wellness. Kraulschwimmen ist Sport. Sport hat immer etwas mit Leistung zu tun. Und wenn du Leistung verbessern willst, dann mußt du lernen das Unbequeme willkommen zu heißen. Ein Gefühl von Unbequemlichkeit ist ein Hinweis auf verborgenes Leistungspotenzial. Denn mit der Verbesserung deiner Kraulatmung verbesserst du deine Leistung im Kraulschwimmen.

Ich fühle mich unwohl

Das ist im Prinzip das gleiche wie „unbequem“. Auch „Wohlfühlen“ ist kein Trainingsziel im Sport. Das ist ein Ziel für „Wellness“. Lerne mit dem Gefühl des „Unwohl-Fühlens“ beim Einatmen auf deiner anderen Seite richtig umzugehen. Es ist ein Zeichen dafür, daß du ein Problem hast und für dieses Problem eine Lösung finden mußt. Auch das Gefühl des „sich-unwohl-fühlens“ ist ein Hinweis auf dein Entwicklungspotenzial. Es ist eine Chance für dich deine Leistungen im Kraulschwimmen zu verbessern.

Es bringt mich aus meinem gewohnten Rhythmus

Auch das geht in die gleiche Richtung wie „unbequem“ und „ungewohnt“. Es zeigt dir, daß du ein Defizit auf der Seite hast, wo du nicht eintatmest, das dich in deiner Leistungsentwicklung behindert. Es zeugt von Sachverstand und strukturierter Planung, wenn du gezielt daran arbeitest, Bewegungsdefizite auszugleichen um deine Kraulatmung und damit deine Leistung im Kraulschwimmen zu verbessern.

Es macht mich langsamer

Das ist nur vorübergehend bis du das Einatmen auf der „ungewohnten“ Seite gemeistert hast. Dann macht es dich schneller. Das ist eine Frage der langfristigen Trainingsplanung und Leistungsentwicklung. Es macht dich kurzfristig langsamer, weil es eben „ungewohnt“ ist. Es macht dich schneller, sobald du das Einatmen auf der anderen Seite automatisiert hast, sprich: zur Gewohnheit gemacht hast.

Ich schlucke Wasser

Wasserschlucken beim Einatmen ist ein Zeichen dafür, daß du etwas falsch machst. Und anstatt dich zu weigern diese Fehler in deiner Kraulatmung zu korrigieren, solltest du diesen Hinweis dankbar annehmen. Und anfangen diese Fehler abzustellen.

Auch das Wasserschlucken ist nur ein vorübergehendes Phänomen. Sobald du das Einatmen auf deiner anderen Seite gemeistert hast, funktioniert es genauso gut wie auf deiner gewohnten Seite. Oftmals sogar noch besser. Und das Wasser schlucken hört einfach auf.

Ich kann das nicht

Das ist die typische Ausrede aller Verweigerer. Damit errichtest du dir selbst eine zusätzliche Hürde, die du zusätzlich zu überwinden hast. Diese Aussage ist eine Verweigerungshaltung und Verweigerungseinstellung. Du willst es nicht lernen. Tja. Es bleibt immer dir überlassen etwas zu lernen, dich zu verbessern, mehr Freude an dem zu haben was du tust und Spaß am Lernen und einer Weiterentwicklung zu haben …. Oder dich einfach immer nur zu verweigern und ein Jammerlappen zu bleiben.

Ein erster Schritt ist es den Satz zu ändern in: Ich kann das noch nicht. Denn diese Formulierung beinhaltet bereits die Absicht die beidseitige Kraulatmung LERNEN ZU WOLLEN.

Der Profi-Athlet XY macht das auch nicht

Du bist nicht der Profi-Athlet XY. Und der Profi-Athlet XY trainiert das beidseitige Einatmen im Training bis zum Erbrechen. Er muß es nicht im Wettkampf tun.* Wettkampf ist 1%. Training ist 99%. Die 99% dienen dazu das 1% perfekt auszuführen.

* wobei das auch nur ein Hinweis darauf ist, daß der Profi-Athlet XY das beidseiteige Einatmen im Training nicht automatisiert hat, oder im Wettkampftempo nicht automatisiert hat. Oder in seinem/ihrem speziellen Fall hat es für genau diesen Profi-Athleten XY einen zeitlichen Vorteil ergeben im Wettkampf nur auf eine Seite zu atmen. Aber wie gesagt: Du bist nicht der Profi-Athlet XY, mit genau den Voraussetzungen für die es einen Vorteil bedeutet nur einseitig zu atmen – im Wettkampf wohlgemerkt!

Mein Trainer hat gesagt ich muß das nicht

Sorry. Da kann ich nur sagen: Wechsle den Trainer.

Der Artikel XY hat gesagt ich muß das nicht

Sorry. Da kann ich nur sagen: Bullshit

Reflektiere über deine Ausreden, warum du nicht das beidseitige Einatmen im Kraulschwimmen lernen willst.

Und denke darüber nach, ob du weiterhin so einseitig bleiben willst.

Ob du weiterhin deine Leistungsentwicklung selbst blockieren willst.

Ob du weiter darüber jammern willst, daß du es nicht kannst.

Oder ob du deine Kraulatmung und damit dein Kraulschwimmen auf ein nächstes Level heben willst.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne einfach und mühelos das beidseitige Einatmen im Kraulschwimmen.*

Lerne was Kraulatmung tatsächlich alles ist und worauf du achten mußt, um mühelos und sicher über Wasser einzuatmen.

Lerne deine Kraulatmung auf einfache Art und Weise zu optimieren.*

* Ohne Hilfsmittel!

Lerne als erwachsener Athlet ohne Hilfsmittel tatsächlich „Kraul SCHWIMMEN“*

* anstatt mit Schwimmhilfen nur nicht „unter zu gehen“ oder „dich über Wasser zu halten“.

Lerne als erwachsener Anfänger im Kraulschwimmen die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.
Lerne so entspannt und locker Kraul zu schwimmen.

Optimiere als Athlet mit Erfahrung im Kraulschwimmen die Grundlagen deiner Kraultechnik, damit sie dich müheloser und schneller vorwärts bringt.

Für bessere Leistungen in Training und Wettkampf.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Warum ist Kraulschwimmen so schwer, wenn ich körperlich doch so fit bin?

Warum ist Kraulschwimmen so schwer, wenn ich körperlich doch so fit bin? - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Warum ist Kraulschwimmen so schwer, wenn ich körperlich doch so fit bin? – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Bist du es leid dein Triathlonrad einsam und verlassen in der Wechselzone vorzufinden, wenn du endlich aus dem Wasser gekommen bist?

Frustriert es dich trotz dem vielen Training (?)* deine Schwimmzeiten vielleicht (!) um 5 Sekunden auf 1500m zu verbessern?

* äh… im Durchschnitt 2 x 60 Minuten pro Woche…

Du bist körperlich topfit.

Du kannst vor dem Frühstück 90km Rad fahren.

Oder einen Halbmarathon laufen.

Du bist ein Triathlet!

Du bist ein Ausdauertier.

Und trotzdem…

Egal wie viel Ausdauer du hast…

Egal wie viel Kraft du hast…

Im Schwimmbecken findest du 2 x 100m zügig zu schwimmen anstrengend ohne Ende und du hängst nach Luft schnappend am Beckenrand.

Warum führen die vielen Stunden „harten“ Trainings* nicht automatisch dazu, daß du besser im Kraulschwimmen wirst?

Warum machen 100m Beinschlagtraining pro Trainingseinheit* nicht automatisch deinen Beinschlag besser?

Warum erzeugen 4 x 100m mit Pullbuoy und Paddles pro Trainingseinheit* nicht automatisch bessere Schwimmzeiten?

Oder warum erreichst du nur geringfügige „scheinbare“ Verbesserungen, die jedoch (scheinbar) in keinem Verhältnis zu dem Aufwand stehen, den du betreibst?

* immer bezogen auf die typischen maximal 2 x pro Woche 60 Minuten Schwimmtraining

Im Laufen und Radfahren scheint das anders zu sein.

Je mehr du läufst und je mehr du Rad fährst, desto besser werden (scheinbar fast automatisch) deine Leistungen.

Warum führt die Zeit im Wasser allein nicht automatisch dazu, daß sich deine Leistungen verbessern?

Die Antwort ist im Wasser zu finden.

Wasser unterscheidet sich von der Luft darin, daß es ca. 800-1000* x dichter ist als Luft.

* je nachdem wo du liest…

Und infolge dessen eine andere Bewegungsstrategie* von dir fordert, wenn du dich darin kontrolliert und zielgerichtet fortbewegen willst.

* als an Land durch Luft

Schwimmen – oder in diesem Fall: Kraulschwimmen – ist für die meisten Athleten eine komplett neue und deshalb unnatürliche Bewegungsform.

Du bist ein Land-Tier.

Kein Wasser-Tier.

Du bist angepaßt an ein Leben auf dem Land.

Nicht an ein Leben im Wasser.

Trotzdem kannst du lernen, dich dem Wasser besser anzupassen, so daß du dich tatsächlich im Wasser zielgerichtet und kontrolliert fortbewegen kannst, ohne viel Kraft zu brauchen und Energie zu verbrauchen, und dabei auch noch (für Menschen) gute Schwimmzeiten* zu erreichen.

* immer im Rahmen deines Aufwandes

Der Weg dahin führt über eine Optimierung deiner Kraultechnik.

Du mußt deine Kraultechnik TATSÄCHLICH verändern wollen und dann verändern, so daß eine Veränderung entsteht.

Die meisten Athleten verändern nichts an ihrer Kraultechnik.

Wasser hat seine eigenen Regeln.

Und wenn du diese Regeln nicht verstehst, wirst du niemals gut Kraulschwimmen können.

Krafteinsatz ist nutzlos, wenn du das Wasser nicht verstehst.

Und Ausdauer spielt auch keine Rolle.

Das Wasser hat von beidem mehr als du.

Und im Gegensatz zu dir hat es unendliche Geduld und Zeit.

Es macht dich spielend (körperlich) fertig.

Nach 100m.*

* manche Athleten schon nach 25m

Was die meisten Athleten machen, ist das, was sie an Land auch machen:

Sie setzen im Kraulschwimmen bei fehlerhafter Kraultechnik sofort noch mehr Kraft ein sobald sie auf mehr (Wasser)Widerstand stoßen.

Aber alles, was du damit machst, ist deine Wasser-Kampf-Fähigkeiten zu verbessern.*

* Wer Fehler perfekt wiederholt, lernt perfekt Fehler schwimmen.

Nicht dein Kraulschwimmen.

Wenn du Kraulschwimmen als Kampfsport betrachten willst, dann bleibt Kraulschwimmen für immer anstrengend und deine Zeiten bleiben langsam.*

* Weil so viel Wasser-Kampf kannst du in 2 Trainingseinheiten pro Woche nicht üben, um darin ausreichend besser zu werden…

Dummerweise ist es genau das, was du auch in den meisten Kraulkursen und Schwimmtraining vermittelt bekommst.

* Der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop ist definitiv anders! Informiere dich, wenn du bereit bist etwas anderes zu machen um leichter, entspannter und schneller Kraul schwimmen zu lernen.

Und die wenigsten Athleten kommen auch nur auf die Idee, daß es einen anderen Weg geben könnte, um leichter, entspannter und müheloser Kraul schwimmen zu können und (fast automatisch) zu besseren Schwimmzeiten zu kommen.*

* Wenn du dich gern im Training körperlich fertig machen willst: bitteschön. Aber „sich körperlich fertig machen“ ist kein sinnvolles Trainingsziel, wenn es darum geht Schwimmzeiten zu verbessern. Denk mal darüber nach!

Wenn du in das Schwimmtraining von einem Triathlonverein gehst oder dich in ein Masters Schwimmprogramm wagst, dann ist dein Schwimmtraining zwar deutich strukturierter als vorher*, aber alles, was du dann mit strukturiertem Training trainierst, sind die gleichen Kraultechnik-Fehler.

* allein das bringt bereits Verbesserungen in der Schwimmzeit! = keine Struktur vs. Struktur

Dann hast du plötzlich ein strukturiertes Programm, was dich scheinbar „besser“ macht, aber nur aufgrund der Struktur.

Nicht, weil du besser Kraul schwimmst.

Und die Realität wird dich früher oder später einholen.

Und du bist trotz strukturiertem Programm sehr schnell wieder … langsam.

Weil du nicht besser Kraul schwimmst.

Du bist fitter.

Deine Schwimmausdauer verbessert sich.

Aber du schwimmst immer noch genauso schlecht Kraul wie vorher.

Dämmert dir langsam etwas?

Du veränderst nichts an dem, was du tust.

Du veränderst vielleicht äußere Umstände.*

* neues Trainingsprogramm, anderer Triathlonverein, anderer Trainer, noch ein Kraulkurs, noch ein Trainingscamp, noch ein neuer Schwimmanzug, andere Paddles, andere Flossen, oder zusätzlich anderes Wasserspielzeug, …

Aber du schwimmst immer mit der gleichen fehlerhaften Kraultechnik.

Unabhängig von deinem AUSDAUERProgramm.

Unabhängig von deinem KRAFTProgramm.

Unabhängig von deinem SCHNELLIGKEITSProgramm.

Und wenn du nicht anfängst deine Kraultechnik zu verbessern, dann wird das auch so bleiben.

Denk mal darüber nach.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich ohne Hilfsmittel vorwärts bringt.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Kraultechnik lernen und verbessern? – Vergiß das Bahnende!

Kraulschwimmen lernen & verbessern? - Vergiß das Bahnende! - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraulschwimmen lernen & verbessern? – Vergiß das Bahnende! – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Du möchtest als Athlet* mit langjähriger Erfahrung im Kraulschwimmen deine Kraultechnik wirklich verbessern?

* Triathlet, Altersklassenathlet, Agegrouper, Fitness-Schwimmer, Gesundheitsschwimmer, Langstreckenschwimmer

Um endlich deine Schwimmzeiten zu verbessern?

Oder du möchtest als Anfänger das Kraulschwimmen richtig lernen?

Um endlich die erste Bahn von vielen entspannt und locker Kraul zu schwimmen?

Dann hör einfach auf den Kampf gegen das Wasser zu üben.*

* Das Wasser ist immer stärker als du. Der Kampf gegen das Wasser ist eine Verschwendung von Kraft, Energie und Trainingszeit.

Hör auf „Wasserkampffähigkeiten“ im Wasser zu automatisieren.

* Wasserkampffähigkeiten übst du wenn du bei langsamen Schwimmzeiten am Ende der Bahn (oder Schwimmstrecke) trotzdem erschöpft bist.

Wasser zu bekämpfen hat nichts mit Kraulschwimmen zu tun.

Das findet sich vor allem immer dann, wenn du etwas Neues lernst.

Und dabei ist es egal, ob du ein völliger Anfänger im Kraulschwimmen bist, oder ein Athlet der der seine Kraultechnik (angeblich) verbessern will.

Ein typischer Fehler, den viele Athleten begehen, ist beispielsweise Kraultechnikübungen für optimistisch geschätzte 10 Meter* in guter Bewegungsqualität zu üben** … und dann die restlichen 15 Meter alles zu vergessen und Fehler zu üben.

* auf einer 25m-Bahn
** optimistisch geschätzt weil a) tatsächlich richtig ausgeführt b) meistens sind es nur 2-4 Armzüge, die (wenn überhaupt!) korrekt ausgeführt werden, bevor alles verloren geht.

Das passiert, weil du deinen Fokus änderst.

Anstatt dich darauf zu konzentrieren, was du tust (und zwar genau in dem Moment wo du es tust und wie du es tust und was du tust), konzentrierst du dich darauf, wie du an das andere Ende der Bahn kommst.*

* sofern dein Fokus (deine Konzentration) nicht schon von Anfang an nur auf das Bahnende gerichtet war…

Du verläßt die Gegenwart (der Ort und die Zeit in der du dich gerade in diesem Augenblick befindest) und begibst dich in die Zukunft (ans Bahnende, ca. 10-60 Sekunden in die Zukunft je nachdem, was du machst).

Auf diese Art und Weise überschreibst du die 2-4 guten (= korrekt ausgeführten) Bewegungsabläufe* mit den nächsten 10-20 schlechten (= fehlerhaften, inkorrekt ausgeführten) Bewegungsabläufen.

* wie gesagt: optimistisch geschätzt…

Und alles was du machst, ist dir fehlerhafte Bewegungsabläufe einprägen.

So wirst du perfekt darin fehlerhafte Bewegungsabläufe auszuführen.

So bleibt deine Kraultechnik definitiv fehlerhaft.

Und so bleibt dein Kraulschwimmen* definitiv langsam.

* deine Schwimmzeiten bleiben langsam und dein Kraulschwimmen anstrengend.

Und dann kommen diese typischen Jammer-Ausreden: Die ganzen Kraultechnik-Übungen bringen ja doch nichts. Wozu soll ich sie machen? Blablabla…

Da kann ich nur sagen: Du bekommst das heraus, was du reinsteckst: Garbage in = Garbage out.*

* Fehlerhafte Kraultechnikübung rein = fehlerhaftes Kraulschwimmen raus

Frage:
Was solltest du also tun, wenn du
a) Kraulschwimmen wirklich lernen willst?
b) deine Kraultechnik wirklich verbessern willst?

Antwort:

Vergiß das Bahnende!

  • Sei präsent in dem Augenblick in dem du bist.
  • Konzentriere dich auf das, was du tust.
  • Konzentriere dich auf das, wie du es tust.
  • Konzentriere dich auf das, wo du es tust.

Frage:
Was passiert, wenn du nicht mehr vorwärts kommst im Kraulschwimmen und dein Kraulschwimmen anstrengend wird?

Antwort:
Wenn du nicht vorwärts kommst, dann machst du Fehler.

Frage:
Was ist die typische Antwort, wenn du nicht mehr vorwärts kommst und das Kraulschwimmen anstrengend wird?

Antwort:
Die typische Antwort darauf ist, mehr Kraft einsetzen und die Fehler bis zum Bahnende mit mehr Krafteinsatz und höherem Energieverbrauch weiter schwimmen (wiederholen und einschleifen).

Was ist sinnvoller?

Entweder du kannst den Fehler SOFORT korrigieren.

Das heißt mit der nächsten Bewegungswiederholung.

Und schwimmst nur so lange weiter wie du den korrekten Bewegungsablauf aufrecht erhalten kannst.

Oder du hörst auf, wenn du merkst, daß du Fehler machst und nicht mehr korrigieren kannst.

Und beginnst einfach neu von dort (= der Ort auf der Bahn) wo du aufgehört hast.

Und schwimmst dann so lange weiter wie du den korrekten Bewegungsablauf aufrecht erhalten kannst.

Das ist es, was gemeint ist, wenn es heißt: Übe nur das, was du kannst.* Anstatt das, was du nicht kannst.**

* korrekte Bewegungsabläufe
** fehlerhafte Bewegungsabläufe


Perfekt Fehler zu üben führt zu perfekt ausgeführten Fehlern in deiner Kraultechnik und deinem Kraulschwimmen.

Aber niemals zu wirklich besserer Kraultechnik oder tatsächlich schnelleren Schwimmzeiten.

Nur korrekte Bewegungsabläufe zu üben führt zu perfekten Bewegungsabläufen.

Und infolge dessen zu besserer Kraultechnik.

Und infolge besserer Kraultechnik zu entspannterem leichterem Kraulschwimmen und besseren (= schnelleren) Schwimmzeiten.


Übe das was du kannst (= korrekte Wiederholungen).

Höre auf gegen das Wasser zu kämpfen.

Das ist Kraft-, Energie- und Zeitverschwendung.

Vergiß das Bahnende, wenn es darum geht Neues zu lernen.

Und sammle so ein Erfolgserlebnis nach dem anderen.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt.

In egal welchem Alter* und egal welchem Leistungsstand** im Kraulschwimmen. Die Prinzipien (= Grundlagen der Kraultechnik) sind für alle Athleten im Kraulschwimmen gleich.

* nur Erwachsene (Mindestalter 18 Jahre).
** erwachsene Einsteiger ins Kraulschwimmen und Athleten, die schon jahrelang Kraulschwimmen, aber ihre Kraultechnik verbessern wollen

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Die magische Pille im Kraulschwimmen … gibt es nicht

Die magische Pille im Kraulschwimmen ... gibt es nicht - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Die magische Pille im Kraulschwimmen … gibt es nicht – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Kürzlich kam ein Bekannter auf mich zu.

Er erzählte mir, daß er den Rettungsschwimmerschein macht.

Dafür muß er Kraulschwimmen.

Er sagte, als Kind hätte er Kraulschwimmen gekonnt.

Er hatte es ausprobiert und festgestellt, daß er es jetzt nicht mehr kann.*

* Äh sorry. Dann konntest er als Kind leider auch nicht Kraulschwimmen. Kraulschwimmen ist wie Fahrrad fahren: Wenn du es einmal wirklich gekonnt hast, dann verlernst du es nicht mehr. Du rostest ein bißchen ein, das ist alles. Datenautobahnen wuchern nicht mehr zu.

Er sagte: „Mein Problem ist, daß ich nach spätestens 25m völlig am Ende bin und keine Luft kriege. Ich schaufle mir ständig Wasser ins Gesicht. Wenn ich einatmen will, schlucke ich Wasser. Was kann ich dagegen tun?“

Ich war sehr versucht zu sagen: Aufhören dir Wasser ins Gesicht zu schaufeln. Aber ich habe es mir verkniffen.

Statt dessen sagte ich: „Du brauchst eine vernünftige Wasserlage. Dann kannst du auch problemlos über Wasser einatmen.“

Er fragte: „Und wie mache ich das?“

Ich erklärte es ihm in der Kurzfassung: „Indem du verschiedene Teilbereiche in deiner Bewegung im Kraulschwimmen dazu bringst harmonisch zusammen zu arbeiten. Dann trägt dich das Wasser und du kannst über Wasser einatmen.“

Er fragte wieder: „Und wie mache ich das?“

Ich sagte: „Wasserlage ist ein Prozess. Den mußt du lernen. Weil es etwas anderes und weniger ist und leichter ist, als du denkst. Und es etwas anderes ist, als das, was du typischerweise vermittelt bekommst. Mach meinen Workshop mit, und du lernst die die Grundlagen der Wasserlage und der Kraulatmung an nur einem Tag.“

Das wollte er nicht.

Es war nicht die Antwort, die er hören wollte.

Er wollte SOFORT eine Lösung, die SOFORT alle seine Probleme im Kraulschwimmen auf einen Schlag löste. Ohne, daß er etwas verändern mußte.

Er war auf der Suche nach der Magischen Pille.

Einfach nur schlucken. Und alles ist gut. Alles so schön bunt hier…

Und er wollte vor allen Dingen nichts anderes machen, als das wovon er glaubte, daß es richtig war.*

* Zig Ziglar: „FEAR: False Evidence Appearing Real“ – Falsche Tatsachen, die wahr erscheinen.

Obwohl er (mit dem was er tat) nicht das Ergebnis erreichte, das er haben wollte: Über Wasser problemlos einatmen und ans andere Ende des Beckens kommen ohne völlig aus der Puste zu sein.

Er wollte weiter das machen, was er schon immer gemacht hat. Und: Er wollt einfach nur etwas hinzufügen* zu dem, was er bereits machte. Und so ein anderes Ergebnis erreichen.

* die magische Pille schlucken.

Er begriff nicht,

  • daß, das was er tat dazu führte, daß er nicht einatmen kann.
  • daß er etwas anderes tun mußte, um einatmen zu können.
  • daß die Veränderung in den Grundlagen stattfinden mußte.
  • daß er etwas weglassen mußte, anstatt noch etwas hinzu zu fügen, weil das Problem nicht die Ursache ist.

Ich zitiere nochmals Albert Einstein:

„Insanity: Doing the same thing over and over again and expecting different results.“

Frei übersetzt:

„Schwachsinn: Das gleiche immer und immer wieder zu tun und andere Ergebnisse erwarten.“

Auf das oben genannte Kraultechnik-Problem übertragen: Weiterhin ohne Wasserlage verzweifelt gegen das Untergehen kämpfen und dabei nach Luft schnappen und statt dessen Wasser schlucken. In der Hoffnung, daß es irgendwann besser wird.

* Typische Problemlösung vieler Athleten:
Ich will keine Wasserlage lernen.
Nein.
Ich kaufe mir einen Pullbuoy. …
Tja…
Blöd nur, daß du bei der Prüfung zum Rettungsschwimmer keinen Pullbuoy verwenden darfst.
Oder im Triathlon- oder Freiwasser-Wettkampf.
Aber da gibt es ja die Schwimmhilfe „Neoprenanzug“.

Leider funktioniert das nicht.

Weder in der Physik.

Noch im Kraulschwimmen.*

* Kraulschwimmen ist angewandte Physik.

Noch sonstwo.

Wenn das, was du im Kraulschwimmen machst, zu den Ergebnissen führt, die du hast und du andere Ergebnisse haben willst, dann mußt du das ändern, was du im Kraulschwimmen machst.

So einfach.

Und doch so schwer.

Und das heißt nicht, daß du mehr von dem machen mußt, was du bereits machst.* Siehe Einstein-Zitat.

* Oder Schwimmhilfen benutzt.

Denn das ist Fehler wiederholen.*

* Und Fehler verleugnen. Auch „Vogel-Strauß-Taktik“ genannt. Ich schau einfach nicht hin. Vielleicht geht es von allein weg.

Nein.

Die Qualität deiner Kraultechnik bestimmt

  • wie entspannt du Kraul schwimmen kannst.
  • wie leicht und locker du Kraul schwimmen kannst.
  • wie schnell du Kraul schwimmen kannst.
  • mit welcher Belastung(sintensität) du entspannt, leicht, locker und schnell du Kraul schwimmen kannst.
  • über welche Strecke du entspannt, locker und schnell du Kraul schwimmen kannst.
  • in Training und Wettkampf: Welche Schwimmzeiten du erreichst.

Wenn du mit deinen Ergebnissen zufrieden bist, dann bleibe bei dem was du machst. Dann bist du für dich auf dem richtigen Weg.

Wenn du mit deinen Ergebnissen unzufrieden bist, und nichts an dem verändern willst, was du tust, dann wäre es sinnvoll aufzuhören zu jammern. Und dich mit den Ergebnissen (die du hast) anzufreunden. Alles andere ist schwachsinnig – wie Albert Einstein schon sagte.

* Oder behalte deine mangelhafte Kraultechnik und kaufe dir jedes Jahr neue Schwimmhilfen. Die Plastikmüllindustrie freut sich und wirft deshalb jedes Jahr neuen, überflüssigen Plastikmüll auf den Markt. Der türmt sich dann am Beckenrand. Nur du kannst dann immer noch nicht Kraulschwimmen.

Wenn du andere Ergebnisse haben willst, dann mußt du deine Kraultechnik so verändern (= verbessern, optimieren), daß sie dir andere Ergebnisse erlaubt.*

* Und wenn du es nicht allein kannst, dann gönne dir, deiner Kraultechnik und deinen Schwimmzeiten den WS-1, dann kommst du schneller an bessere Ergebnisse.

Willst du entspannter, leichter, lockerer, länger und schneller Kraul schwimmen, dann verändere deine Kraultechnik so, daß du entspannter, leichter, lockerer, länger und schneller Kraul schwimmen kannst.*

* mit weniger Krafteinsatz, mit geringerem Energieverbrauch. Wie du es machen kannst, findest du in über 200 Artikeln hier auf dem Blog… oder buche den WS-1

Und das schöne daran: Es ist für wirklich jeden Athleten möglich, unabhängig von Alter oder Vorkenntnissen.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Schwimmmen mit 3 „M“

Schwimmmen mit 3 "M" - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Schwimmmen mit 3 „M“ – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Ich bin immer wieder fasziniert davon wie viele Athleten tausendfach* die gleichen Kraultechnik-Fehler wiederholen.

Ohne etwas dagegen zu tun.

Und wie viele Trainer ihre Schwimmer tausendfach* die gleichen Kraultechnik-Fehler wiederholen lassen.

* manche machen das auch 100tausendfach – je nachdem wie viel du schwimmst.

Ohne etwas dagegen tun zu lassen.

Dabei denke ich mir nur: Was für eine Verschwendung von Trainingszeit und Leistungspotenzial.

Als ob sich ein Fehler dadurch abstellen ließe, indem ich ihn tausendfach wiederhole.

Äh. Nein.

Das funktioniert leider so nicht.

Einen Kraultechnik-Fehler tausendfach zu wiederholen schleift den Fehler nur besser ein.

* Falsch verstandenes Ausdauertraining oder „Practice Makes Permanent“ – auch die Kraultechnik-Fehler.

Du kannst dann besser mit einem (oder mehreren) Kraultechnik-Fehler schwimmen.

Das ist meiner Meinung nach eine Fehlinterpretation einer Leistungssteigerung.

Denn der Fehler bleibt dir.

Und dieser Fehler* wird dich immer in deiner Leistungsentwicklung behindern.

* Es ist meistens nicht nur einer sondern eine ganze Fehler-Kaskade.

Es wird sich erst dann etwas an deiner möglichen Leistungsentwicklung verändern, wenn du den Kraultechnik-Fehler abstellst.

Um wie viel leichter und um wie viel schneller könnten all diese Athleten wohl schwimmen, wenn sie diese gewohnheitsmäßigen Kraultechnik-Fehler abstellen würden?


Im Grunde genommen ist es das gleiche, als ob du „schwimmmen“ mit 3 „M“ schreibst.

Nach den (noch) aktuell gültigen Regeln der Rechtschreibung wird „schwimmen“ mit 2 „M“ geschrieben.

Du schreibst jedoch „schwimmmen“, also mit 3 „M“.

Das ist nach der derzeit gültigen Rechtschreibung ein Fehler.

Du machst das jetzt 1000fach (oder 100.000fach oder für den Rest deines Lebens).

Das macht es trotzdem nicht richtig.

Du gewöhnst dich nur daran „schwimmmen“ mit 3 „M“ zu schreiben.

Es bleibt trotzdem falsch.

Auch wenn du dich so daran gewöhnt hast, daß du es für richtig hältst.*

Der leider verstorbene Zig Ziglar sagte einmal so schön „FEAR – False Evidence Appearing Real“ – Falsche Tatsachen, die nur als wahr erscheinen.

Es wird erst richtig werden, wenn du etwas veränderst, das heißt, den Fehler korrigierst und „schwimmen“ mit 2 „M“ schreibst.

Und du wirst erst dein tatsächliches Leistungspotenzial im Kraulschwimmen entwickeln können, wenn du einen Kraultechnik-Fehler korrigierst.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Das 1%-Prinzip für bessere Ergebnisse im Kraulschwimmen

Das 1%-Prinzip für bessere Ergebnisse im Kraulschwimmen - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Das 1%-Prinzip für bessere Ergebnisse im Kraulschwimmen – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Du würdest gern schneller Kraul schwimmen können?

Aber nach anfänglichen kleinen Erfolgen beginnen deine Schwimmzeiten zu stagnieren?

Hier ein einfacher Weg zu schnelleren Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Ich nenne es „Das 1%-Prinzip für bessere Ergebnisse im Kraulschwimmen.“*

Das 1%-Prinzip läßt sich auch auf die anderen Triathlon-Disziplinen (Radfahren, Laufen), jede andere Sportart und alles andere im Leben übertragen.

Angenommen du verbesserst dich pro Trainingseinheit im Schwimmen um nur 1% zu deiner Ausgangssituation.*

* Deine Schwimmzeit, deinen Pace, die du konkret kennen solltest.

Angenommen, du schwimmst pro Woche 2 Trainingseinheiten.

Dann hast du 52 Wochen x 2 Trainingseinheiten sind 104 Trainingseinheiten zur Verfügung, in denen du dich kontinuierlich in Micro-Schritten verbessern könntest.

Damit könntest du deine Schwimmleistung um 104% verbessern!

Jetzt verbesserst du deine Schwimmzeiten aber meistens nicht nur zur ursprünglichen Ausgangssituation. Nein. Sondern immer in Bezug auf deine letzte Ausgangssituation.

Das heißt* die Verbesserung deiner Schwimmleistung könnte theoretisch noch deutlich höher sein!

* unter Anwendung des 1%-Prinzips

Aber vergessen wir mal den Größenwahn.

Konkretes Beispiel.

Angenommen du schwimmst auf 1500m (im Wettkampf ohne Neo) eine Zeit von 30 Minuten.

Dann ist das eine 100m-Zeit von 2:00min (= dein Pace).

Jetzt möchtest du gern die 1500m in 25 Minuten schaffen.

Dazu müßtest du in der Lage sein einen Pace von 1:40min/100m schwimmen zu können.*

* ohne Neo

Das sind 20 Sekunden pro 100m schneller als du jetzt schwimmst (2:00min/100m) und du mußt lernen DAS 15 x ohne Pause zu halten.

Jedem sollte klar sein, daß das nicht von heute auf morgen funktioniert.*

* Für viele Athleten funktioniert das nie.

Aber viele kleine Verbesserungen in deiner Kraultechnik* ergeben im Laufe der Trainingszeit eine große Verbesserung in deiner Schwimmzeit.

* Willst du lernen, wie du deine Kraultechnik konkret verbessern mußt um leichter, entspannter und schneller Kraul schwimmen zu können? Und so kontinuierliche Verbesserungen zu erreichen? Dann buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1).

1% von 2:00min/100m sind 1,2sek/100m.

Das sind 0,6sek auf 50m.

Und 0,3sek auf 25m.

Und 0,3sek auf 25m kann jeder schneller schwimmen ohne aus der Puste zu geraten.*

* = ohne seine Belastung/Herzfrequenz/Atemfrequenz zu erhöhen.

Wenn du jetzt in jeder Trainingseinheit daran arbeitest deine 25m-Intervalle um je 0,3sek, deine 50m-Intervalle um je 0,6sek und deine 100m-Intervalle um je 1,2 Sekunden schneller zu schwimmen, dann bist du auf einfache Art und Weise in einem Jahr* bei deiner Wunschzeit von 25min auf 1500m.

* 52 Wochen mit 2 Trainingseinheiten Schwimmen pro Woche

Theoretisch würdest du es bereits nach 17 Trainingseinheiten schaffen.

Das Problem dabei ist, daß du jede zeitliche Verbesserung halten lernen mußt.

Eine einmalige zeitliche Verbesserung ist leicht.

Diese zeitliche Verbesserung 15 x / 20 x / 38 x zu halten, das ist schwer.

Deshalb: Rechne mit 6-12 Monaten bis du deine zeitlichen Verbesserungen über deine Wettkampfstrecke halten kannst.*

* DAS ist eine sinnvolle Automatisierung über das Ausdauertraining.

Dann schaffst du auch immer wieder deine neuen persönlichen Bestzeiten im Kraulschwimmen.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Schneller Kraulschwimmen? – Arbeite an deiner Kraulatmung!

Schneller Kraulschwimmen? Arbeite an deiner Kraulatmung! - Mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Schneller Kraulschwimmen? Arbeite an deiner Kraulatmung! – Mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Korrekt, sicher und entspannt zu beiden Seiten einatmen zu können hat nur Vorteile für dein Kraulschwimmen:

  • Du schwimmst müheloser Kraul.
  • Du bist weniger aus der Puste.
  • Du kannst längere Strecken am Stück kraulen.
  • Du fühlst dich im Wasser sicherer und wohler.
  • Und es hilft dir in Training und Wettkampf (Triathlon, Freiwasser) schneller Kraul zu schwimmen.

Deshalb ist es mehr als verwunderlich, daß so wenig Athleten, die durchschnittlich nur zwei mal pro Woche ins Wasser gehen, gezielt ihre Kraulatmung verbessern.

Statt dessen kaufen sie das dämlichste Trainingshilfsmittel, das es gibt: Den Schwimmschnorchel. Und vermeiden damit gezielt an dem zu arbeiten, was sie tatsächlich schneller machen würde: eine korrekte Kraulatmung.

  • Du hast Schwimmzeiten von 10min auf 400m?
  • Du arbeitest verzweifelt daran die 20min auf 1000m zu knacken?
  • Oder die 30 Minuten auf 1500m?
  • Trotz regelmäßigem Schwimmtraining im Verein (oder selbständig) schaffst du es nicht?

Dann schau dir deine Kraulatmung genauer an. Mit großer Wahrscheinlichkeit hast du genau dort ein deutliches Verbesserungspotenzial.

Deine Kraulatmung TATSÄCHLICH zu verbessern, bringt dir sofort schnellere Schwimmzeiten. Die Kraulatmung gehört zu den Grundlagen der Kraultechnik. So lange du die Grundlagen der Kraultechnik nicht beherrschst, bleibst du ein Anfänger. Das läßt sich an deinen Schwimmzeiten ablesen.

Der typische erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen (egal ob Triathlet, Fitness-Schwimmer, Gesundheitsschwimmer oder Freiwasserschwimmen etc.) arbeitet jedoch so gut wie nie an seiner Kraulatmung.

Dabei passieren genau in dem Zeitraum, wenn du einatmest, die meisten Fehler. Und genau diese Fehler hindern dich daran entspannter und schneller Kraul zu schwimmen.

  • Du möchtest gern entspannter Kraul schwimmen?
  • Du möchtest erholter nach dem Schwimmen in deinem Wettkampf aus dem Wasser kommen?
  • Du möchtest weniger Kraft brauchen beim Kraulschwimmen?
  • Du möchtest leichter, länger und schneller Kraul schwimmen können?

Dann verbessere deine Kraulatmung.

Lerne und verbessere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Inhalt

.

Was machst du anstatt einer korrekten Kraulatmung?

  • Du hebst deinen Kopf aus dem Wasser.
  • Du fällst ins Hohlkreuz.
  • Du stützt dich im Wasser ab.
  • Du rotierst zu stark.
  • Du verlierst dein Gleichgewicht.
  • Du wirst instabil.
  • Du machst einen Grätschbeinschlag.
  • Du bist verkrampft.

.

Das ist kein Kraulschwimmen

Anstatt Vortrieb zu erzeugen, tust du alles um beim Einatmen über Wasser so wenig Vortrieb wie möglich zu erzeugen: Du legst sogar bei jedem Einatmen eine Vollbremsung hin.

Anstatt so wenig zusätzlichen Wasserwiderstand wie möglich zu erzeugen, machst du alles was möglich ist, um deinen Wasserwiderstand in der Einatemphase des Kraulschwimmens so groß wie möglich zu halten.

Anstatt entspannt eine schnelle, elegante, vortriebswirksame Bewegung auszuführen, kämpfst du in jeder Phase des Einatmens über Wasser nur unbeholfen gegen das Absinken.

All das (und noch ein paar Fehler mehr) zeugen von komplettem Kontrollverlust. Das heißt: Du hast keine Kontrolle über das, was du im Kraulschwimmen machst.

Dein Körper muß für deinen Kontrollverlust (mangelhafte Kraultechnik) mit Ausgleichbewegungen kompensieren. Und deinem Körper sind deine Schwimmzeiten piep-egal. Der sorgt dafür, daß du nicht untergehst und dich über Wasser hältst.

„Nicht-Untergehen“? „Über-Wasser-halten“? Das ist kein Kraulschwimmen.

Du mußt zusätzliche Kraft einsetzen, verschwendest Energie, verlierst Vortrieb und Zeit. Bei jeder einzelnen Kraulatmung.

.

Der beste Unterwasserarmzug verbessert keine Kraulatmung

Und dann willst du am Unterwasserarmzug arbeiten? Denk nochmals scharf darüber nach!

Der beste Unterwasserarmzug nutzt dir NICHTS , wenn deine Kraulatmung fehlerhaft ist. Denn kein Unterwasserarmzug verbessert dir Fehler in deiner Kraulatmung.

UND jeder Unterwasserarmzug muß die Vollbremsung kompensieren (ausgleichen), die du bei jeder Kraulatmung hinlegst. Das heißt, das ist mit einer der Hauptgründe, warum Kraulschwimmen für dich anstrengend bleibt und du deine Schwimmzeiten nicht verbessern kannst.

Entspanntes, flüssiges, leichtes und schnelles Kraulschwimmen hängen von der Qualität deiner Kraulatmung ab.

.

Zuerst die Kraulatmung

Aus diesen Grund ist es für dich sinnvoll zuerst daran zu arbeiten deine Kraulatmung zu verbessern, anstatt an etwas anderem. Das einzige, was VOR der Arbeit an der Kraulatmung kommt, ist die Arbeit an deiner Wassererlage.

Denn Kraulatmung ist zu 90% Wasserlage. Stimmt die schon nicht, wirst du immer Probleme mit der Kraulatmung haben.

Deshalb ist es sinnvoll in jeder Schwimmtrainingseinheit gezielt an deiner Kraulatmung zu arbeiten und zwar so lange bis du in der Lage bist
a) auf beiden Seiten zu atmen
b) das Einatmen nahtlos in deine Gesamtbewegung einfügen kannst
c) du während des Einatmens entweder deinen Vortrieb erhältst oder Vortrieb erzeugst
d) du entspannt zu beiden Seiten einatmen kannst
e) 100% Kontrolle über deine Bewegungen während des Einatmens hast.

Während der Kraulatmung muß ALLES korrekt erhalten bleiben, was du während des Gesamtbewegungsablauf im Kraulschwimmen ohne Kraulatmung auch machst: Wasserlage, Überwasserarmzug, Unterwasserarmzug (wobei der Unterwasserarmzug davon das Sahnehäubchen ist – wenn alles andere stimmt! – aber woran der typische Triathlet bevorzugt arbeitet… während in allen anderen Bereichen seines Kraulschwimmens weiterhin große Baustellen vorhanden sind…).

Im Prinzip kannst du alle dir bekannten Kraultechnischen Übungen (die du hoffentlich nicht nur kennst, sondern auch KANNST!) dazu einsetzen, um deine Kraulatmung zu verbessern. Das heißt, du mußt nicht schon wieder neue Übungen lernen. Ein Vorteil!

Schneller Kraulschwimmen? Arbeite an deiner Kraulatmung! Mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workhop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Schneller Kraulschwimmen? Arbeite an deiner Kraulatmung! Mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workhop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Typische Kraultechnik-Übungen, die sich in fast jedem Schwimmtrainingsplan/Konditionsplan eingestreut finden:

* NUR für Fortgeschrittene, nicht für diejenigen, die sich nur dafür halten. Fortgeschrittene im Kraulschwimmen für erwachsene Späteinsteiger können die 1000m deutlich unter 18:20min schwimmen. Alle anderen sollten die Finger von dieser Kraultechnik-Übung lassen, da sie nur zu einem Kampf gegen das Untergehen ausartet.

Aber anstatt sinnfrei mit einer Kraultechnik-Übung so schnell wie möglich von Wand A zu Wand B zu schwimmen, machst du diesmal etwas anders:

  • Du konzentrierst dich einzig und allein auf die Qualität deiner Kraulatmung.
  • Du setzt dir gezielt einzelne, individuelle Fokuspunkte.
  • Du führst jede Kraulatmung – das Einatmen während der Kraulatmung so perfekt aus wie nur möglich.
  • Du atmest bei jeder Kraulatmung leichter, entspannter und korrekter ein als bei dem Einatmen nur einen Armzug davor.

Dabei ist es während der Kraultechnik-Übung völlig egal, wie schnell du unterwegs bist. Es geht um Qualität und Präzision.

MERKE: Je langsamer du eine „perfekte“ Kraulatmung „schwimmen“ kannst, desto schneller wirst du eine „perfekte“ Kraulatmung lernen.

Wenn du die Kraulatmung auf beiden Seiten in deiner oder deinen Kraultechnik-Übungen gemeistert hast, dann übertrage das, was du dort gelernt hast in dein Kraulschwimmen und führe es in der gleichen Qualität und Präzision aus.

Das Schöne daran: Du kannst die gezielte, individuelle Arbeit an deiner Kraulatmung in jedes beliebige Schwimmtraining einbauen, egal ob du im Verein schwimmst oder selbständig trainierst. Und du kannst so mit jedem beliebigen Kondtionstrainingsplan (= typische Trainingspläne) deine Kraulatmung verbessern.

Du wirst entspannter und leichter Einatmen, entspannter und müheloser Kraulschwimmen und mit schnelleren Schwimmzeiten belohnt.

.

Fazit

Willst du leichter, entspannter und schneller Kraulschwimmen? Dann fange endlich an gezielt deine Kraulatmung zu verbessern.

  • Lerne die Grundlagen der Kraultechnik.
  • Lege dir so ein solides Fundament für schnellere Schwimmzeiten.
  • Lerne was du tun mußt um in jeder Schwimm-Situation entspannt und sicher einzuatmen.
  • Lerne worauf es ankommt, um gezielt deine Kraulatmung in eine fließende Gesamtbewegung im Kraulschwimmen einzubauen.

Die Schwimmgeschwindigkeit kommt zu dir, wenn du alles richtig machst.

Du wirst der Schwimmgeschwindigkeit vergeblich hinterher jagen, wenn du die gleichen Fehler jedesmal in deine Kraulatmung einbaust und diese millionenfach wiederholst.

.

Trainingsangebot

Verbessere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Verbessere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Willst du als erwachsener Späteinsteiger leichter, entspannter und schneller Kraulschwimmen? Dann fange endlich an gezielt deine Kraulatmung zu verbessern.

  • Lerne die Grundlagen, wie du korrekt, entspannt und sicher über Wasser einatmest.
  • Lerne worauf es ankommt, damit du während der Kraulatmung deinen Vortrieb erhalten kannst.
  • Lerne wie du so deine Schwimmzeiten auf einfach Art und Weise verbessern kannst.
  • Du möchtest deine Kraulatmung unter fachlicher Anleitung verbessern?

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Und lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.

  • Du möchtest die Fehler in deiner Kraulatmung (und weiteres Verbesserungspotenzial) im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um leichter, länger und schneller Kraul zu schwimmen.

  • Du weißt nicht, auf welche Fokuspunkte du beim Einatmen achten sollst?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraulatmung verbessern müßtest, um entspannter, leichter, länger und schneller Kraul zu schwimmen.

.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinen Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.