Schlagwort-Archive: schneller Kraul schwimmen für Triathleten

Besser Kraulschwimmen – Ausdauer und Ausdauerleistung ist nicht dasselbe

Besser Kraulschwimmen - Ausdauer und Ausdauerleistung ist nicht dasselbe - Veras Triathlon-Blog >>> Schwimmstudio.de >>> Schwimmzeit-Manufaktur
Besser Kraulschwimmen – Ausdauer und Ausdauerleistung ist nicht dasselbe – Veras Triathlon-Blog >>> Schwimmstudio.de >>> Schwimmzeit-Manufaktur

Viele Athleten verwechseln Ausdauer mit Ausdauerleistung, wenn sie ihre Leistung im Kraulschwimmen verbessern wollen.

Das bestimmt ihr Schwimmtraining.

Und das bestimmt ihre erreichbaren Schwimmzeiten.

Oder besser gesagt: Sie werfen den Begriff „Ausdauer“ und den Begriff „Ausdauerleistung“ in einen Topf, d.h. sie setzen es gleich.

Es ist aber weder das gleiche noch dasselbe.

Ein Athlet sagt: Ich möchte die 3,8km im Ironman schwimmen können.

Ich schwimme zwei mal pro Woche 2000-3000m in meinem Schwimmtraining.

Da sage ich: Du kannst bereits die 3,8km schwimmen. Denn du hast bereits die Ausdauer dafür.

Sagt der Athlet: Ja, aber (!) … ich brauche so lang dafür. Ich brauche für die 3,8km 1:30 Stunden. Ich würde das gern in 1:20 Stunden (oder 1:16 Stunden oder 1:05 Stunden oder 57 Minuten oder …) schaffen.*

* Oder auf anderen typischen Triathlonstrecken: Die 500m in 10 Minuten oder schneller, die 1500m in 30 Minuten oder schneller, die 1900m in 38 Minuten oder schneller, … Für einen großen Teil der erwachsenen Späteinsteiger ins Kraulschwimmen stellt ein 2:00min/100m-Pace die erste Hürde dar, die es zu „überwinden“ gilt.

Da sage ich: Das ist etwas anderes. Das ist die AusdauerLEISTUNG. Da geht es um Zeit. Das ist ein anderes Training und erfordert andere Voraussetzungen.

Da reicht es eben nicht mehr im Schwimmbecken nur hin und her zu schwimmen um die Ausdauer zu trainieren.

Da brauchst du eine Kraultechnik, die dir die gewünschte (Ausdauer-) Leistung (= Schwimmzeit) erlaubt.

Die Kraultechnik, die du hast, erlaubt dir nur die Schwimmzeit (= Ausdauerleistung), die du hast.

Willst du andere Schwimmzeiten (= Ausdauerleistung), dann brauchst du eine andere Kraultechnik.

Das bedeutet etwas anderes als du zu wissen glaubst.

Ich erkläre dir das Prinzip anhand einiger Beispiele.

Du hast eine 100m-Strecke.

Diese Strecke kannst du auf verschiedene Art und Weisen zurück legen.

Du kannst über die 100m-Strecke krabbeln.

Du kannst über die 100m-Strecke rollen.

Du kannst über die 100m-Strecke gehen.

Du kannst über die 100m-Strecke gemütlich laufen.

Du kannst über die 100m-Strecke sprinten.

Es bleibt die gleiche 100m-Strecke.

Du brauchst die gleiche Ausdauer für 100m um diese Strecke über 100m zurück zu legen.*

* Die Zeit spielt dabei erst einmal keine Rolle, aber ändert sich mit der Fortbewegungsart und damit die Bewegungsintensität.

Die Strecke bleibt gleich.

Aber es ändert sich die Technik (und zwar im mehrfachen Sinn!) und damit die Leistung (Zeit) über diese Strecke.*

* und die Belastungsintensität

Nochmals ein Beispiel innerhalb der Sportart Laufen.

Ein Marathonläufer und ein Sprinter laufen beide.

Aber der Marathonläufer läuft mit einer anderen Technik als der Sprinter.

Der Sprinter läuft deutlich schneller* als der Marathonläufer.

* und mit einer höheren (Belastungs-)Intensität

Aber NUR über eine deutlich kürzere Strecke (als der Marathonläufer).

Kann jetzt der Sprinter mit der gleichen Technik* einen Marathon laufen?

* und gleicher (Belastungs-)Intensität

Nein.

Kann der Marathonläufer mit seiner Technik einen Sprint laufen?

Ja, aber er wird deutlich langsamer als der Sprinter sein.

Der Sprinter trainiert auch völlig anders als der Marathonläufer.

Brechen wir das Beispiel weiter herunter.

Jetzt hast du auch innerhalb der Marathonläufer deutliche Unterschiede in der (Marathon-) Zeit.*

* Das ist die Ausdauerleistung.

Es gibt Marathonläufer, die brauchen 5 Stunden für die 42,195km.

Und es gibt Marathonläufer, die brauchen 2:05 Stunden für die 42,195km.

Beide haben die Ausdauer um die Strecke von 42,195km zu bewältigen.

Aber zwischen der Ausdauerleistung des 2:05h-Läufers und des 5h-Läufers liegen Welten.

Auch hier siehst du deutliche Unterschiede in der Technik.

Das heißt: Der Unterschied in der Leistung liegt vor allem in der (Lauf-)Technik.

Oder konkreter gesagt: Der Unterschied in der Leistung liegt in der jeweiligen Technik begründet.

Du brauchst eine ausgezeichnete Technik um überhaupt Spitzengeschwindigkeiten erreichen zu können.

Mit mangelhafter Laufftechnik erreichst du keine schnellen Laufzeiten und du erhöhst drastisch dein Verletzungsrisiko.

Im Schwimmen ist es genauso.

Es gibt im Triathlon* Athleten, die schwimmen die 3,8km in 1:40 Stunden.

* oder Langstreckenschwimmen, Freiwasserschwimmen oder im Schwimmen allgemein

Nennen wir diese Gruppe der Triathleten „Gruppe (A)“.

Und es gibt Triathleten, die schwimmen die 3,8km in 45 Minuten.

Nennen wir diese Gruppe Triathleten „Gruppe (B)“.

Beide Gruppen schwimmen die gleiche Strecke.

Beide Gruppen, d.h. (A) und (B) haben die Ausdauer für 3,8km um 3,8km zu schwimmen.

Aber Triathleten der Gruppe (B) haben eine Kraultechnik, die es ihnen erlaubt die 3,8km in 45 Minuten zu schwimmen.

Während Triathleten der Gruppe (A) eine Kraultechnik haben, die es ihnen nur erlaubt die 3,8km in 1:40 Stunden zu schwimmen.

Der Unterschied von 55 Minuten zwischen den beiden liegt in der Kraultechnik*.

* Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Kraultechnik! Aber es kommt logischerweise noch ein anderes Schwimmtraining hinzu. Achtung: Du brauchst nicht das Schwimmtraining der Profis! Das ist ein Irrtum. Aber du brauchst ein Schwimmtraining, das dir deine Kraultechink verbessert! Anstatt nur deine Ausdauer trainiert.

Und die Triathleten der Gruppe (A) werden mit der Kraultechnik, die sie haben NIEMALS Schwimmzeiten erreichen, die auch nur in die Nähe von 45 Minuten auf 3800m kommen.

Für erwachsene Späteinsteiger, die nur zwei mal pro Woche 60 Minuten Schwimmen trainieren, ist es unmöglich auf eine Schwimmzeit von 45 Minuten auf 3,8km zu kommen.

Dazu gehört neben einer sehr guten Kraultechnik auch ein anderes Training und vor allem deutlich mehr Schwimmtraining als nur 2 x 60 Minuten pro Woche.

Aber jeder erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen KANN beispielsweise im Langdistanz-Triathlon Schwimmzeiten zwischen 1:16h bis 57 Minuten auf 3800m erreichen.*

* Es gibt keine Garantien für bestimmte Schwimmzeiten. Die möglichen Leistungssteigerungen sind abhängig von der Ausgangsleistung, der Trainingsqualität = Inhalte, Häufigkeit, Umfang – wie in jedem anderen Sport auch;

Willst du weiterhin nur deine Ausdauer verbessern*, dann bleib bei der Kraultechnik und dem Schwimmtraining, das du hast.

* die du bereits im Überfluß hast

Willst du deine Ausdauerleistung (= Schwimmzeit) verbessern, dann mußt du bereit sein deine Kraultechnik und dein Schwimmtraining zu verändern.

Die wenigsten Athleten sind dazu wirklich bereit.

Bist du bereit dazu?

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1) und schaffe dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.

Schaffe dir so deine Basis für erolgreiches Ausdauertraining im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen.

Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1)
29 Irrtümer über das Kraulschwimmen – richtig gestellt – ebook

(c) 2019 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Kraulschwimmen – Schwimmzeiten verbessern leichter gemacht

Kraulschwimmen - Schwimmzeiten verbessern leichter gemacht - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraulschwimmen – Schwimmzeiten verbessern leichter gemacht – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Du machst Triathlon auf der Volksdistanz.*

* Das Beispiel läßt sich auf alle Distanzen übertragen.

Für die 500m Schwimmen in der Auftaktdisziplin brauchst du 10:50min.

Das heißt du schwimmst die 100m in ca. 2:10min (= Pace).

Du möchtest gern die 500m in 10 Minuten schaffen.

Das heißt, du möchtest die 500m 50 Sekunden schneller schwimmen.*

* das wären auf den 1500m dann 2:30min schneller; auf den 2000m 3:30min schneller; auf den 3800m 6:20min schneller.

50 Sekunden sieht auf den ersten Blick nach „nicht viel“ aus, aber versuche es einfach mal auf deine typische Art und Weise. Du wirst sehr schnell an deine Grenzen stoßen…

Gehe die ganze Schwimmzeitverbesserung doch mal analytisch an.

Um 500m 50 Sekunden schneller zu schwimmen, mußt du 100m um 10 Sekunden schneller schwimmen können.*

* D.h. die 100m in 2:00min anstatt in 2:10min

Dazu mußt du 50m um 5 Sekunden schneller schwimmen können.

* D.h. die 50m in 1:00min anstatt in 1:05min

Dazu mußt du 25m um 2,5 Sekunden schneller schwimmen können.*

* D.h. die 25m in 30sek anstatt in 32,5sek

Und schon sieht das ganze etwas machbarer aus, oder?

Aber.

500m Schwimmen in 10:50min ist nicht gleich 500m Schwimmen in 10:50min.

Viele Athleten setzen Äpfel mit Birnen gleich.

Und sie kennen nur eine Antwort für schnellere Schwimmzeiten: Härteres Training. Mehr Kraft.

Dabei läßt sich das Problem der schnelleren Schwimmzeiten auch intelligenter lösen.

Folgende Fragen bringen dich auf die die Spur:

  1. Waren die 500m in 10:50min mit Neoprenanzug oder ohne?
  2. Waren die 500m in 10:50min im Freiwasser oder im Pool?
  3. Waren die 500m in 10:50min im Triathlon-Wettkampf oder im Schwimmtraining?

Frage: Fällt dir etwas auf?

Antwort: Das sind jeweils andere Bedingungen.

1. Der Neoprenanzug ist normalerweise ein Kälteschutz.
Für viele Triathleten ist er jedoch hauptsächlich eine Schwimmhilfe.*

* Ohne diese Schwimmhilfe sind die Schwimmzeiten oft um 10-20 Sekunden pro 100m langsamer.

2. Im Freiwasser gibt es keine Wände zum Abstoßen und keine schwarze Linie am Boden, woran du dich orientieren kannst. Hinzu kommen Wind, Wellen, Wetter und andere Athleten.

3. Im Wettkampf bist du vollgepumpt mit Adrenalin, was dir zusätzliche Energie verschafft.

Das heißt für dich, du mußt erst einmal herausfinden, WIE deine Schwimmzeit entstanden ist.

Frage: Welche Faktoren haben deine Schwimmzeit beeinflußt?

Folgende Fragen bringen dich auf die Spur:

1. Ist deine Schwimmzeit mit und ohne Neoprenanzug (oder Pullbuoy) gleich/wenig unterschiedlich oder weist sie starke (zeitliche) Unterschiede auf?

2. Verlierst du Zeit an den Wenden? Wenn ja, wie viel?

3. Mit welcher Belastungsintensität kannst du die 500m Schwimmen um am Ende entspannt aus dem Wasser zu kommen? Denn du willst danach noch Radfahren und Laufen.

Frage: Welche Hinweise auf dein zukünftiges Training geben dir die Antworten auf diese Fragen?

1. Wenn deine Schwimmzeiten mit Neoprenanzug/Pullbuoy deutliche zeitliche Unterschiede haben zu deinen Schwimmzeiten ohne Neoprenanzug/Pullbuoy, dann hast du Probleme mit der Wasserlage, bzw. dann hast du keine Wasserlage.
Das ist das erste woran du arbeiten solltest, wenn du schnellere Schwimmzeiten erreichen willst.

Wenn deine Schwimmzeiten mit Neoprenanzug/Pullbuoy wenig/geringe zeitliche Unterschiede haben im Vergleich zu deinen Schwimmzeiten mit Neoprenanzug/Pullbuoy, dann mußt du in den Bereichen Überwasserarmzug, Kraulatmung und Unterwasserarmzug nach Verbesserungspotenzialen suchen.

Wenn du Zeit verloren hast, weil du dich verschwommen hast, dann mußt du lernen a) geradeaus zu schwimmen b) Sichten und Orientieren üben.

Wenn du Zeit verloren hast, weil du von anderen Athleten behindert worden bist, dann mußt du dir Gedanken über eine andere Startposition machen und über Strategien wie du andere Athleten überholen kannst.

Wenn du Zeit verloren hast, weil du in eine Prügelei an einer Boje geraten bist, dann mußt du dir überlegen, wie du das Umrunden einer Boje besser für dich lösen kannst.

* diese Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Folglich:

  • Überlege dir wo du Zeit verlierst.
  • Überlege dir, wo du Zeit gut machen kannst.
  • Überlege dir, wie du das machen kannst.

2. Jede Wende im Pool kostet Zeit. Sie kostet mehr Zeit, je schlechter deine Wende ist. Sie kostet weniger Zeit, je besser deine Wende ist. Entscheide für dich, ob du Trainingszeit investieren willst, um deine Wedentechnik zu verbessern. Oder ob du schneller schwimmen lernen willst, um die verlorene Wendenzeit zu kompensieren und Pufferzeit für deinen Wettkampf zu haben. Oder ob du sie einfach hinnimmst und von deiner Schwimmzeit abziehst. Weil es im Freiwasser keine Wenden gibt.

3. Verbessere deine Kraultechnik in der Belastungsintensität, in der du deinen Wettkampf schwimmen wirst. Deine Belastungsintensität wird nie eine Sprintintensität* sein. Und deine Belastungsintensität wird auch nie ein GA2 von deiner HFmax sein. Deine Belastungsintensität in deinem Wettkampf liegt im Schwimmen bei GA1 bis GA1/2 (von deiner HFmax). Deshalb solltest du unter dieser Belastungsintensität schneller schwimmen lernen.

* Sprintintensität = die Belastung unter der du 50m oder 100m so schnell wie möglich schwimmst und danach mindestens 5 Minuten Pause brauchst um nochmals den gleichen Sprint unter gleicher Belastung schwimmen zu können.

Frage: Wie stellst du das an?

1. Finde heraus woran du arbeiten mußt.*
2. Zerlege es in kleinst-mögliche Einheiten.
3. Finde heraus, wie du die kleinst-mögliche Einheit tatsächlich verändern (= verbessern, korrigieren) kannst.
4. Finde die richtige Reihenfolge heraus.
5. Beginne mit dem ersten Punkt der richtigen Reihenfolge.
6. Meistere den ersten Punkt.
7. Meistere den zweiten Punkt.
8. Meistere den dritten Punkt.
9. etc. bis du alle Punkte abgearbeitet hast, sprich: GEMEISTERT hast.

Es läuft immer auf das Gleiche hinaus:

  • Mach das Richtige.
  • Mach das Richtige richtig.
  • Mach das Richtige richtig und in der richtigen Reihenfolge.

Dann erreichst du auch das Ziel, wie hier im Beispiel die 500m um 50 Sekunden schneller zu schwimmen.

Konzentriere dich auf das Ergebnis. Und du wirst dem Ergebnis hinterherlaufen.

Konzentriere dich auf den Prozess. Und du wirst das Ergebnis (beispielsweise 500m in 10 Minuten) fast automatisch erreichen.

Auf diese Art und Weise wirst du deine Schwimmzeiten im Kraulschwimmen deutlich leichter verbessern.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Form vor Vortrieb im Kraulschwimmen

Form vor Vortrieb im Kraulschwimmen - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Form vor Vortrieb im Kraulschwimmen – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Die Form* deines Körpers erzeugt Wasserwiderstand.

Immer.

* Form = Haltung; Formwiderstand = frontaler Wasserwiderstand

Je größer die Körperfläche ist, mit der du Wasserwiderstand erzeugst,

  • desto mehr Kraft mußt du aufwenden,
  • desto mehr Energie verbrauchst du

und desto anstrengender ist dein Kraulschwimmen.

Immer.

Und das bereits im langsamen Schwimmtempo.

Folgen:

  • Du bist verkrampft.
  • Du bist außer Atem.
  • Kraulschwimmen ist anstrengend für dich.
  • Es ist mühsam für dich.
  • Du fühlst dich erschöpft am Ende einer Bahn.
  • Du kommst nicht vorwärts.

Das kannst du an deinen Schwimmzeiten ablesen, wenn es für dich um Leistung (= Schwimmzeiten) geht.*

* Das betrifft unter den Athleten, die als erwachsene das Kraulschwimmen gelernt haben vor allem die Triathleten und alle, die Freiwasserwettkämpfe schwimmen wollen.

Wenn es für dich nicht um Leistung oder Schwimmzeiten geht, dann merkst du es an deiner heftigen Atmung, dem Grad deiner empfundenen Anstrengung und deiner Herzfrequenz.*

* Das betrifft unter den erwachsenen Späteinsteigern alle, die aus Gründen der Gesundheit, Fitness oder anderen Gründen gern besser Kraulschwimmen würden.

Das bedeutet für jeden cleveren Athleten: Zuerst die Körperform verändern, so daß du so wenig Wasserwiderstand wie möglich und nur so viel wie nötig (= was absolut unvermeidbar ist), erzeugst.

Und erst dann beginnst etwas Kraft einzusetzen.

Was machen viele Athleten statt dessen?

Sie erzeugen mit ihrem Körper so viel Wasserwiderstand wie möglich und setzen sofort so viel Kraft wie möglich ein, um diesen zusätzlich selbst erzeugten Wasserwiderstand zu überwinden.

Die leicht zu merkende, einfache Erfolgsformel für leichteres und schnelleres Kraulschwimmen:

FORM VOR VORTRIEB

Je mehr Kraft du einsetzt, desto mehr Widerstand setzt dir das Wasser entgegen.

Das ist auf der einen Seite gut – denn du brauchst den Widerstand des Wassers für einen Abdruck nach vorn.

Das ist auf der anderen Seite schlecht – wenn du unfähig bist diesen Wasserwiderstand zu nutzen und statt dessen gegen das Wasser schwimmst. Anstatt mit dem Wasser.

Merke: Das Wasser ist immer stärker als du.

Du kannst es nicht bekämpfen.

Du kannst es nicht besiegen.

Du kannst es nur zu deinem Freund machen. Und die Unterstützung annehmen, die es dir gibt.

Mit der richtigen Körperhaltung (= Körperform) trägt dich das Wasser.

Mit der falschen Körperform (= Körperhaltung) läßt dich das Wasser fallen.

Du sinkst.

Und alles, was du für immer in deinem Kraulschwimmen machen wirst, ist: Gegen das Absinken ankämpfen.

Schlechte Kraultechnik erfordert mehr Beinschlag.*

* Um das Absinken zu verhindern. Nicht um Vortrieb zu erzeugen.

Schlechte Kraultechnik braucht mehr Armzüge.*

* Um das Absinken zu verhindern. Nicht um Vortrieb zu erzeugen.

Schlechte Kraultechnik braucht mehr Kraft.

* Um das Absinken zu verhindern. Nicht um Vortrieb zu erzeugen.

Und schlechte Kraultechnik erzeugt wenig bis keinen Vortrieb.

Gute Strategie für Athleten, die nur 100m schwimmen wollen.

* Auch da wäre es sinnvoll über eine vortriebswirksame Kraultechnik zu verfügen. Wenn es um Leistung (= Schwimmzeiten) geht.

Gute Strategie für Athleten, die sich auf möglichst kurzer Strecke völlig fertig machen wollen.*

* Ohne gute Schwimmzeiten zu erreichen.

Denn danach ist deine Energie aufgebraucht.

Du hängst am Beckenrand und pumpst wie ein Maikäfer.

Wenn du das willst: Dann behalte deine schlechte Kraultechnik.

* Das sind die Athleten, die immer nach einem „guten (?) Workout“ suchen.

Schlechte Strategie für Athleten, die 500m, 1500m, 1900m oder 3800m (oder mehr) schwimmen wollen.

Willst du längere Strecken entspannt und schneller schwimmen?

Willst du konkrete Zielzeiten erreichen?

Willst du vielleicht im Triathlon früher aus dem Wasser kommen?

Willst du vielleicht sogar im Triathlon-Wettkampf nach dem Schwimmen entspannt und energiegeladen aus dem Wasser kommen?

Im Kraulschwimmen weniger Kraft sinnlos verschwenden?

Im Kraulschwimmen weniger Energie sinnlos verbrauchen?

* Die dir später auf dem Rad und beim Laufen fehlt.

Dann verändere deine Kraultechnik, so daß das Wasser dich (= deinen Körper) tragen kann.*

* auch ohne Neoprenanzug, Pullbuoys, Schwimmbretter, Flossen und dem anderen Plastikspielzeug.

So daß du mit dem Wasser schwimmen kannst, anstatt immer nur gegen das Wasser zu kämpfen.

So daß du in der Lage bist die Vorteile, die dir das Wasser für deinen Vortrieb bietet, zu nutzen, anstatt immer nur gegen das Absinken zu kämpfen.

So daß jeder deiner Armzüge und Beinschläge tatsächlich Vortrieb erzeugt, anstatt nur verhindert, daß du unter gehst.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
  • Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.
  • Lerne was du tun mußt, damit das Wasser dich trägt.
  • Lerne, wie du die Vorteile des Wassers nutzt, um Vortrieb zu erzeugen.
  • Lerne, wie du mit dem Wasser schwimmst.
  • Lerne, ein Gefühl für die Umgebung zu entwickeln, in der du dich bewegst: Wasser. DAS ist Wassergefühl.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Kraultechnik verbessern – Welches Feedback nutzt du?

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback richtig zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

Wenn du beschlossen hast dein Kraulschwimmen und damit deine Kraultechnik zu verbessern, dann erhältst du immer und sofort Rückmeldung dazu ob du das Richtige machst oder nicht. Du erhältst während du Kraul schwimmst ständig Feedback durch deinen Körper und das Wasser. Bei jedem Armzug, jedem Beinschlag, jedem Atemzug. Andere Rückmeldungen erhältst du beispielsweise durch deinen Trainer oder andere Schwimmer etc.

Inhalt

.

Beispiele für Rückmeldungsquellen

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de
Quelle der Rückmeldung Feedback durch Vergleich
Fehlerhinweise durch einen Trainer im Vereinstraining, im Kraultechnik-Workshop, in einer Kraultechnik-Trainerstunde. Korrekturhinweise durch einen Trainer
Fehlerhinweise durch einen anderen Schwimmer oder den Bademeister, den du fragst. Korrekturhinweise durch einen anderen Schwimmer, Bademeister etc.
dein Gefühl subjektiv; linke/rechte Seite, Gleichgewicht/Ungleichgewicht, Anstrengung/Mühelosigkeit…
deine Schwimmzeit sehr objektiv!; schneller, langsamer, gleich
die Anzahl deiner Armzüge pro Bahn objektiv; mehr, weniger, gleich
deine Herzfrequenz objektiv; höher, niedriger, gleich
deine Atemfrequenz objektiv; heftiger, ruhiger, gleich
dein Körper mehr/weniger Wasserwiderstand, mehr/weniger Vortrieb, mehr/weniger Kraftaufwand, Absinken/Gleichgewicht, …
das Wasser mehr/weniger Wasserwiderstand, bewegtes/ruhiges Wasser, Strömung, warm/kalt, mehr/weniger Grip, …
eine Videoanalyse Fehler, Verbesserungspotenzial, Korrekturen, Übungen

In jedem Fall bist du gefordert wahrzunehmen und zu vergleichen, anzunehmen und entsprechend zu handeln. Nimmst du nichts wahr, kannst du nichts verändern. Nimmst du nichts an, kannst du nichts verändern. Handelst du nicht, um etwas zu verändern, dann veränderst du nichts.

Es gibt sicherlich noch mehr Feedback. All diese Rückmeldungen helfen dir dabei deine Kraultechnik, dein Kraulschwimmen und deine Schwimmzeiten (wenn das dein Ziel ist) zu verbessern.

Die Frage ist: Nimmst du es wahr und nutzt du es? Oder ignorierst du es? Handelst du danach? Oder machst du das weiter, was du schon immer gemacht hast (obwohl das Feedback dich darauf hinweist, daß das was du tust falsch ist)?

Um Rückmeldung zu bitten ist nur der erste Teil. Wenn du Feedback erhältst, mußt du auch bereit sein es anzunehmen und entsprechend zu handeln. Andernfalls kannst du auch auf Rückmeldung verzichten und so weiter Kraul schwimmen wie bisher.

.

Arten von Rückmeldung

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de
. Beispiel
verbal/auditiv Der Trainer sagt dir, was du falsch machst und gibt dir Korrekturhinweise.
Du hörst wie du im Kraulbeinschlag mit einem Fuß auf das Wasser aufklatscht.
visuell Dein Trainer zeigt dir am Beckenrand einen fehlerhaften und einen korrekten Bewegungsablauf.
Du siehst wie du beim Eintauchen der Hand deine Körpermittellinie überkreuzt.
kinesthätisch/sensorisch Dein Trainer nimmt deinen Arm, zeigt an dir die falsche Haltung und biegt ihn in die korrekte Haltung für die Ellenbogenvorhalte.
Du streifst im Überwasserarmzug die Bahnleine.

.

Unterscheidung von Rückmeldung

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

Rückmeldungen unterscheiden sich in Feedback von Innen und Feedback von außen. Viele Athleten nehmen konkret nur die Rückmeldungen von außen wahr. Die Rückmeldungen von innen bleiben diffus.

.

Beispiele für äußeres und inneres Feedback

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de
Feedbackvon außen Feedback von innen
Der Trainer sagt dir, was du falsch machst und gibt dir Korrekturhinweise. Du fühlst mehr Wasserwiderstand an deinen Fingerspitzen.
Dein Trainer zeigt dir am Beckenrand einen korrekten Bewegungsablauf. Du hast ein inneres Bild eines bestimmten Teilbewegungsablaufs vor Augen und gleichst es ständig und automatisch mit deinem tatsächlichen Bewegungsablauf im Kraulschwimmen ab.
Dein Trainer lobt dich für eine gut geschwommene Bahn. Du hast ein Flow-Gefühl im Kraulschwimmen.

Rückmeldungen unterscheiden sich weiter in positives und negatives Feedback. Die meisten Athleten bevorzugen positives Feedback.

.

Beispiele für positves und negatives Feedback

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de
positives Feedback negatives Feedback neutrales Feedback
Lob des Trainers:
Gut gemacht!
Gut erkannt!
Richtig!
Super!
Weiter so!
Kritik des Trainiers:
Das war schlecht.
Das kannst du besser.
Was zur Hölle machst du da?
Kopf runter.
Mehr strecken.
Schulterbreit eintauchen.
Gesäß anspannen.
Eine verbesserte Schwimmzeit. Eine schlechtere/langsamere Schwimmzeit. .
Ein Flow-Gefühl im Kraulschwimmen. Das Gefühl durch Kleister zu schwimmen. .
Du fühlst, daß du mühelos vorwärts kommst. Du fühlst, daß du nicht vorwärts kommst, obwohl du dich anstrengst. .
Spaß im Kraulschwimmen. Frustration im Kraulschwimmen. .
Weniger Armzüge pro Bahn mit schnellerer Schwimmzeit. Weniger Armzüge pro Bahn mit langsamerer Schwimmzeit. .

Neutrales Feedback sind Korrekturhinweise. Sie sind weder positiv noch negativ, sondern sind Informationen ohne Wertung.

Positive Rückmeldungen zeigen dir, daß du das richtige tust und dich auf dem richtigen Weg befindest. Auf dem richtigen Weg zu leichterem Kraulschwimmen, längeren Strecken, besseren Leistungen, schnelleren Schwimmzeiten. Positives Feedback sagt dir: Mache mehr von dem Richtigen.

Negatives Feedback wird von vielen Athleten weniger bevorzugt.

Negative Rückmeldungen zeigen dir, daß du das Falsche tust und dich auf dem Holzweg befindest. Auf dem falschen Weg, der dein Kraulschwimmen anstrengend macht, dich daran hindert längere Strecken zu schwimmen, deine Leistungen stagnieren läßt oder sogar verschlechtert, der dir stagnierende oder langsamere Schwimmzeiten bringt. Negatives Feedback sagt dir: Ändere das, was du tust bis du positives Feedback erhältst.

Negatives Feedback ist genauso wertvoll wie positive Rückmeldungen. Leider ignorieren viele Athleten das negative Feedback. Was sehr bedauerlich ist.

Sinnvoll wäre es für dich deine Einstellung zu negativen Rückmeldungen zu ändern und dich zu freuen es zu erhalten. Denn es zeigt dir dein noch nicht ausgeschöpftes (Verbesserungs-)Potenzial im Kraulschwimmen auf.

Jedes negative Feedback zeigt dir wann, wo, wie und was du noch ändern und verbessern kannst, um leichter, weiter, schöner und schneller zu Kraul zu schwimmen. Je nachdem, was dein Ziel ist. Ob du ein ambitionierter Athlet bist, der (Triathlon-)Wettkämpfe schwimmt oder ein Hobbyschwimmer, der entspannt seine Bahnen ziehen oder seinen Badesee überqueren möchte.

.

Fazit

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

Jede Rückmeldung – egal ob positiv oder negativ – ist wertvoll. Es liegt an dir Feedback wahrzunehmen, anzunehmen und es sinnvoll auszuwerten und umzusetzen. Wie du mit Rückmeldungen umgehst, bestimmt wie schnell und leicht du es schaffst müheloser und schneller Kraul zu schwimmen.

.

Trainingsangebot

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

Für erwachsene Athleten OHNE Wettkampfambitionen: Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und finde heraus, wie du Feedback besser wahrnimmst, umsetzt und anwendest. Finde heraus, wie du deine Kraultechnik gezielt verbesserst. Schaffe dir deine Grundlage für leichteres, längeres und schöneres Kraulschwimmen. Positiver Nebeneffekt: Schneller wirst du dabei automatisch.

Für erwachsene Athleten MIT Wettkampfambitionen: Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und finde heraus, wie du Feedback besser wahrnimmst, umsetzt und anwendest. Finde heraus, wie du deine Kraultechnik gezielt verbesserst. Schaffe dir deine Grundlage für bessere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf. Positive Nebeneffekte: Du verbrauchst weniger Kraft, du schwimmst leichter und vielleicht sieht es sogar noch besser aus.

.

Kontakt

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

Sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de für Informationen zu Preisen, Verfügbarkeit und Buchung. Oder nutze das folgende Kontaktformular

Schreibe etwas über dich (Was sind deine Vorkenntnisse/Leistungen im Kraulschwimmen? Was sind deine Probleme im Kraulschwimmen? Was sind deine Ziele im Kraulschwimmen?).

.

Links

Verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem <a href="https://janedoemuc.wordpress.com/1-tages-intensiv-kraultechnik-workshops-fuer-triathleten/" title="Übersicht der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops" target="_blank">1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)</a>. Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de
Lerne und verbessere gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1). Lerne Feedback zu deinem Vorteil zu nutzen. Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

Fokuspunkte im Kraulschwimmen – Schwimme lautlos
Kraulschwimmen – Fehler im Überwasserarmzug
Schneller Kraul schwimmen? – Arbeite an deinem Überwasserarmzug
Kraulschwimmen – Denn sie wissen nicht was sie tun
Schneller Kraulschwimmen – So entstehen deine Schwimmzeiten
Die häufigsten Trainingsfehler im Triathlon
Verschiedene Methoden wie du deine Trainingsbereiche bestimmen kannst
Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Schwimmzeiten mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Lerne als erwachsener Anfänger Kraulschwimmen mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Verfeinere gezielt deinen Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

© 2017 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten