Schlagwort-Archive: Kraultechnik-Intensiv-Workshops

Die erstaunlichen Gemeinsamkeiten guter Kraultechnik und guter Lauftechnik – Teil 1

Die erstaunlichen Gemeinsamkeiten guter Kraultechnik und guter Lauftechnik - Teil 1: Haltung ist alles. Ohne Haltung ist alles nichts. Veras Triathlon-Blog - Laufstudio.net - Schwimmstudio.de
Die erstaunlichen Gemeinsamkeiten guter Kraultechnik und guter Lauftechnik – Teil 1: Haltung ist alles. Ohne Haltung ist alles nichts. Veras Triathlon-Blog – Laufstudio.net – Schwimmstudio.de

Wer hätte das gedacht?

Sowohl das Kraulschwimmen als auch das Laufen bestehen hauptsächlich aus einer einzigen Körperhaltung.

Und diese muß so lange wie möglich gehalten werden.

Und in diese muß so schnell wie möglich wieder zurück gekehrt werden.

Haltung ist alles. Ohne Haltung ist alles nichts.

„Geniale Dinge sind einfach.

Einfache Dinge sind genial.“

Inhalt

Kraultechnik und Lauftechnik – Eine korrekte Haltung … und alles wird leichter und schneller.

.

.

.

Was ist eine korrekte Körperhaltung im Kraulschwimmen und Laufen?

Dies ist eine Körperhaltung, die dem Athleten jederzeit nahezu volle Kontrolle über seine Bewegungen ermöglicht. Mit dieser Haltung setzt ein Athlet den ganzen Körper mit nahezu 100% für den Vortrieb ein.

.

.

.

Was ist eine inkorrekte Körperhaltung im Kraulschwimmen und Laufen?

Dies ist eine Körperhaltung, in welcher der Athlet teilweise bis keinerlei Kontrolle über seine Bewegungen hat. Diese Haltung verschwendet einen Großteil der eingesetzten Kraft und Energie für die Stabilisierung des Körpers und kann so nur einen geringen Teil der aufgewendeten Kraft und Energie für den Vortrieb einsetzen.

.

.

.

Folgen einer inkorrekten Körperhaltung im Kraulschwimmen und Laufen

Dies sind die negativen Folgen, wenn diese Körperhaltung nicht hergestellt und gehalten wird:

  • Instabilität
  • mangelhafte Kraftübertragung
  • geringer Vortrieb
  • schwache Leistungen
  • mehr Krafteinsatz
  • höherer Energieverbrauch
  • höheres Verletzungsrisiko

Wer diese Körperhaltung nicht herstellen und halten kann, macht Fehler in jeder seiner Bewegungen – sowohl im Kraulschwimmen als auch im Laufen. Der Körper ist instabil. Das mag das Gehirn nicht. Also versucht es mit Ausgleichbewegungen in jeder Bewegung mehr Stabilität zu erzeugen. Das kostet mehr Kraft und verbraucht mehr körpereigene Energie. Die Kraft, die eigentlich aufgewendet werden sollte um Vortrieb zu erzeugen, wird dafür benutzt um Stabilität herzustellen. Durch die mangelhafte Körperhaltung und die deshalb notwendigen Ausgleichbewegungen werden Körperstrukturen (Sehnen, Bänder, Knochen, Gelenke, Muskulatur, …) belastet, die eigentlich nicht belastet werden sollten. Und andere Körperstrukturen, werden nicht belastet, die eigentlich belastet werden sollten. Und wieder andere werden überlastet. So entstehen Verspannungen, Sehnenreizungen, Gelenkschmerzen, Muskelfaserrisse, muskuläre Dysbalancen… in einem Wort: Verletzungen.

Das Kraulschwimmen und das Laufen bleiben anstrengend. Auch bei langsamer Geschwindigkeit. Die Bewegungen bleiben eckig und unrund.

Die erstaunlichen Gemeinsamkeiten guter Kraultechnik und guter Lauftechnik - Teil 1: Haltung ist alles. Ohne Haltung ist alles nichts. Veras Triathlon-Blog - Laufstudio.net - Schwimmstudio.de
Die erstaunlichen Gemeinsamkeiten guter Kraultechnik und guter Lauftechnik – Teil 1: Haltung ist alles. Ohne Haltung ist alles nichts. Veras Triathlon-Blog – Laufstudio.net – Schwimmstudio.de
  • Du möchtest müheloser Kraul schwimmen und laufen?
  • Du möchtest verletzungsfreier Kraulschwimmen und laufen?
  • Du möchtest schneller Kraul schwimmen und laufen?
  • Du möchtest neue persönliche Bestleistungen erreichen im Kraulschwimmen und Laufen?
  • Oder vielleicht sogar leichter, müheloser und verletzungsfreier längere Strecken Kraul schwimmen und laufen?

Dann lerne eine korrekte Körperhaltung im Kraulschwimmen und Laufen!

.

.

.

Folgen einer korrekten Körperhaltung im Kraulschwimmen und Laufen

Dies sind die positiven Folgen, wenn diese Körperhaltung hergestellt und gehalten wird:

  • verbesserte Stabilität
  • verbesserte Kraftübertragung
  • mehr Vortrieb
  • bessere Leistungen
  • weniger Krafteinsatz
  • weniger Energieverbrauch
  • geringes Verletzungsrisiko

Wer diese Körperhaltung herstellen und halten kann, macht automatisch deutlich weniger Fehler in seinen Bewegungen. Der Athlet (Läufer oder Kraulschwimmer) hat Kontrolle über seinen Körper. Der Körper ist stabil. Das mag das Gehirn. Es erlaubt dem Athleten mehr Leistung, da es nicht ständig die mangelhafte Körperstabilität herstellen muß. Es öffnet Gelenke und sorgt für einen besseren Energiefluß. Die eingesetzte Kraft wird hauptsächlich genutzt um Vortrieb zu erzeugen. Der Körper arbeitet so wie es für einen optimalen Bewegungsablauf notwendig ist. Die Körperstrukturen, die dafür ausgelegt sind, übernehmen ihren Teil der Arbeit. Der ganze Körper kann sich an der Vorwärtsbewegung beteiligen. Das Verletzungsrisiko kann so bis auf Null sinken.

Das Kraulschwimmen und das Laufen werden leichter und müheloser. Auch bei schneller Geschwindigkeit. Die Bewegungen werden harmonisch und fließend.

So können sportliche Höchstleistungen entstehen.

Für jeden Athleten.

Auch für dich.

.

.

.

Trainingsangebot

  • Du willst leichter laufen lernen?
  • Du willst müheloser laufen lernen?
  • Du willst länger laufen lernen?
  • Du willst verletzungsfreier laufen lernen?
  • Du willst schneller laufen lernen?

Veras Triathlon-Blog und Laufstudio.net haben die Technik dazu!

Buche jetzt deine Teilnahme am Lauftechnik-Intensiv-Workshop von Veras Triathlon-Blog und Laufstudio.net und lerne die Grundlagen einer Lauftechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt.

.

.

.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Preisen
  • Verfügbarkeit
  • und Buchung

der Lauftechnik-Intensiv-Workshops kontaktiere mich per E-Mail unter vera (dot) honoschenko (at) laufstudio (dot) net oder benutze das Kontaktformular

Erzähle mir etwas über deine Lauferfahrung, deinen aktuellen Leistungsstand im Laufen, deine Erwartungen an den Lauftechnik-Intensiv-Workshop 1 und deine läuferischen Ziele.

Bitte beachte die E-Mail Etikette!

.

.

.

Links


Trainingstipps (nicht nur) für Laufanfänger
Präventionstipps (nicht nur) für Laufanfänger
Ursachen von Laufverletzungen
Buche den Lauftechnik-Intensiv-Workshop von Veras-Triathlon-Blog & Laufstudio.net

(c) 2019 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.