Schlagwort-Archive: einfach schneller Kraulschwimmen

Besser Kraulschwimmen – Durch korrekte Kraultechnik schmerz- und verletzungsfrei Kraulschwimmen

Besser Kraulschwimmen - Durch korrekte Kraultechnik schmerz- und verletzungsfrei Kraulschwimmen - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Besser Kraulschwimmen – Durch korrekte Kraultechnik schmerz- und verletzungsfrei Kraulschwimmen – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Die Bewegungen im Kraulschwimmen sind keine unnatürlichen Bewegungsabläufe, sondern im Gegenteil: natürliche.

Wenn deine Bewegungsabläufe korrekt sind, dann gibt dein Körper dir einen Großteil der Bewegungen im Kraulschwimmen vor.

Du mußt ihnen nur folgen.

Das macht die Bewegungen im Kraulschwimmen leicht und natürlich.*

* Buche den WS-1.1 und lerne die Grundlagen dieser „natürlichen“ Kraultechnik. Komme müheloser und schneller im Wasser vorwärts. Und habe mehr Freude beim Kraulschwimmen.

Je „natürlicher“ die Bewegungen, desto

  • leichter fällt die Bewegungsausführung
  • geringer die Anstrengung
  • wirksamer die Kraftübertragung
  • geringer das Verletzungsrisiko
  • schnellere Schwimmzeiten sind möglich

Schwimmen ist für uns Menschen insofern unnatürlich als das Wasser nicht (mehr) unser Lebensraum ist.

Das heißt, wir verbringen zu wenig Zeit darin, als daß es unser Lebensraum werden könnte.

* wenn du bedenkst, daß die Woche 168 Stunden hat und du nur maximal 2 Stunden davon im Wasser verbringst, macht das deutlich warum du dich an Land deutlich wohler fühlst als im Wasser.

Und als daß entsprechende körperliche Anpassungen erfolgen könnten.*

* wobei bei den Spitzenschwimmern durchaus körperliche Anpassungen zu sehen sind…

Der Mensch ist äußerst anpassungsfähig.

Deshalb kann der Mensch in so extrem unterschiedlichen Lebensräumen existieren, wie in Arktis und Antarktis oder in den Tropen, Subtropen oder Wüsten.*

* Das passiert logischerweise nicht über Nacht, sondern (je nach stärke der Anpassung) über Monate, Jahre, Jahrzehnte oder Generationen hinweg.

Techniktraining dient nicht dazu dich bzw. deinen Körper gegen „unnatürliche“ Bewegungsabläufe abzuhärten, damit du sie besser „aushältst“ und damit kein Schaden (= Verletzungen) entsteht.

Das ist falsch verstandenen Techniktraining und Training im allgemeinen.

Nein.

Techniktraining (und Training im allgemeinen) dient dazu die bestmögliche, für den jeweiligen Körper „natürlichen“ Bewegungen zu finden und zu automatisieren, die gleichzeitig* den größtmöglichen Vortrieb erzeugen.

* wenn es um Leistung geht

Und* die gleichzeitig den geringstmöglichen Energieverbrauch haben.

* wenn es um das Langstreckenschwimmen geht

Ist dieser Bewegungsablauf korrekt (= richtig) , dann nutzt du Gelenke, Sehnen, Bänder, Muskulatur, Knochen und Gliedmaßen „natürlich“.

Du bleibst im Kraulschwimmen schmerz- und verletzungsfrei.

Sind diese Bewegungsabläufe fehlerhaft, dann belastest du Gelenke, Sehnen, Bänder, Muskulatur, Knochen, Gliedmaßen auf eine Weise, die die Natur nicht vorgesehen hat.

Du erzeugst unnatürlichen Stress für Gelenke, Sehnen, Bänder, Muskulatur, Knochen, Gliedmaßen.

Und das verursacht Schmerzen und Verletzungen.

Hier ist nicht das Brennen in der Muskulatur im Rahmen des Energiestoffwechsels gemeint, sondern Sehnenentzündungen, Bänderzerrungen, Muskelfaserrisse, Gelenkabnutzungen und dergleichen mehr.

Also alle Abnutzungsverletzungen durch den unsachgemäßen Gebrauch deines Körpers.

Eine korrekte Kraultechnik läßt dich damit nicht nur leichter, länger und schneller Kraul schwimmen.

Sie verhindert auch Verletzungen und erhält dir den Spaß am (Kraul) Schwimmen, und ermöglicht dir diesen Sport bis ins hohe Alter auszuüben.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne als erwachsener Athlet ohne Hilfsmittel tatsächlich „Kraul SCHWIMMEN“*

* anstatt mit Schwimmhilfen nur nicht „unter zu gehen“ oder „dich über Wasser zu halten“.

Lerne als erwachsener Anfänger im Kraulschwimmen die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.
Lerne so entspannt und locker Kraul zu schwimmen.

Optimiere als Athlet mit Erfahrung im Kraulschwimmen die Grundlagen deiner Kraultechnik, damit sie dich müheloser und schneller vorwärts bringt.

Für bessere Leistungen in Training und Wettkampf.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

* bei (Kraul gL) Schwimmzeiten von langsamer als 18:20min/1000m (ohne Neo oder anderen Schwimmhilfen) bist du im WS-1.1 richtig.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1)
Verbessere mit dem WS-1 gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik für bessere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Willst du andere Schwimmzeiten, dann brauchst du eine andere Kraultechnik

Willst du andere Schwimmzeiten, dann brauchst du eine andere Kraultechnik - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Willst du andere Schwimmzeiten, dann brauchst du eine andere Kraultechnik – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Kennst du* das auch?

* Du bist ein erwachsener Einsteiger ins Kraulschwimmen. Du hast das Kraulschwimmen erst als Erwachsener gelernt und willst es verbessern. Du bist Triathlet und willst bessere Schwimmzeiten in Wettkämpfen erreichen. Oder du schwimmst um körperlich fit zu bleiben und weil es dir Spaß macht, aber du würdest dich gern verbessern um leichter längere Strecken schwimmen zu können.

Du trainierst regelmäßig* über einen längeren Zeitraum** Kraulschwimmen.

* je nachdem was du unter „regelmäßig“ verstehst –> Trainingsprinzipien
* je nachdem was du unter einem „längeren Zeitraum“ verstehst –> Trainingsprinzipien

Vielleicht möchtest du an einem Triathlon-Wettkampf teilnehmen.

Oder an einem Freiwasserschwimmen.

Oder du möchtest eine neue persönliche Bestzeit auf einer bestimmten Strecke schaffen.

Oder einfach deinen Lieblings-Baggersee mit Kraulschwimmen entspannt durchqueren können.

Du trainierst entweder selbständig oder im Verein (z.B. Triathlon-Schwimmtraining).

Du gehst mindestens zwei mal pro Woche zum Schwimmtraining.

Du hast einen Trainingsplan* und trainierst strukturiert.

* entweder gibt ihn dir ein Trainer im Verein vor oder du hast ihn aus einer Zeitschrift, einem Buch oder dem Internet.

Und trotzdem siehst du kaum oder keine Verbesserungen deiner Leistungen.

Deine Schwimmzeiten stagnieren.

Dich beschleicht das Gefühl, daß dich dein Schwimmtraining nicht weiter bringt.

Selbst mit harten Trainingseinheiten erreichst du keine schnelleren Schwimmzeiten.

Und du rätselst warum…

Beispiel für ein typisches Schwimmtraining

Ein typisches Schwimmtraining kann ungefähr so aussehen:

Gesamtstrecke 2500m
400m Einschwimmen beliebig

600m in 4 x 150m in
75m Beinschlag (ohne Hilfsmittel) + 50m Technische Übung + 25m Ganze Lage Sprint
1 + 3 = Kraul, 2 = Rückenkraul, 4 = Brust

500m Kr gL, Steigerung mit jeden 100m, P: 30sek

500m in 5 x 100m Kr gL, mit Betonung auf den Armzug, auf 1:50min

300m in 12 x 25m Kr gL, mit Betonung auf lange Armzüge, auf 30sek

200m Ausschwimmen beliebig

Stelle dir folgende Frage:

Mit welcher Kraultechnik schwimmst du das?

Antwort:

Mit der Kraultechnik, die du hast.

Wiederholen schleift nur ein

Ein Beispiel (von vielen) für einen Fehler in der Kraultechnik, der dich immer langsam halten wird: Überkreuzen der (gedachten) Körpermittellinie in der Eintauchphase.*

* Das betrifft JEDEN beliebigen Fehler in deiner Kraultechnik. D.h. du kannst hier jeden beliebigen Kraultechnikfehler einsetzen.

Du überkreuzt jedes mal die Körpermittellinie in der Eintauchphase immer wenn du deine Hände nach dem Überwasserarmzug nach vorn gebracht hast und ins Wasser eintauchst.

MERKE: Es kostet dich Kraft, Energie und Zeit einen Fehler in deiner Kraultechnik zu machen UND es kostet dich Kraft, Energie und Zeit diesen Fehler zu korrigieren.

Wenn du diesen Fehler in jeder Trainingseinheit wiederholst, dann lernst du perfekt diesen Fehler zu schwimmen.

Wiederholungen schleifen das ein, was du machst.*

* Practice makes permanent.

Und das gilt für fehlerhafte Kraultechnik genauso wie für korrekte Kraultechnik.

Was bedeutet das für dich?

Gehen wir einfach mal diesen Beispiel-Trainingsplan Schritt für Schritt durch.

400m Einschwimmen beliebig
Du schwimmst dich für 400m ein. Angenommen aus diesen 400m schwimmst du 200m Kr gL. Jedes mal, wenn du Kraul schwimmst, überkreuzt du die Körpermittellinie.*

* Ich berücksichtige hier keine weiter vorhandenen Fehler in der Kraultechnik.

Das heißt, du hast hier 200m den Fehler: „Überkreuzen der Körpermittellinie in der Eintauchphase“ wiederholt und vertieft.

600m in 4 x 150m in
75m Beinschlag (ohne Hilfsmittel) + 50m Technische Übung + 25m Ganze Lage Sprint
1 + 3 = Kraul, 2 = Rückenkraul, 4 = Brust

Angenommen du schwimmst als Technische Übung deiner Wahl „Kraulabschlag vorn“ und zwar mit dem tatsächlichen Abschlagen (berühren) der Hände – was ein Überkreuzen fördert und weiter vertieft.

Dann schwimmst 2 x 50m TÜ mit extra Überkreuzen, 2 x 25m Sprint mit Überkreuzen.

Das heißt, du hast hier 150m den Fehler: „Überkreuzen der Körpermittellinie in der Eintauchphase“ wiederholt und vertieft.

500m Kr gL, Steigerung mit jeden 100m, P: 1:00min

Das heißt, du hast hier 500m den Fehler: „Überkreuzen der Körpermittellinie in der Eintauchphase“ wiederholt und vertieft.

500m in 5 x 100m Kr gL, mit Betonung auf den Armzug, auf 1:50min

Das heißt, du hast hier 500m den Fehler: „Überkreuzen der Körpermittellinie in der Eintauchphase“ wiederholt und vertieft.

300m in 12 x 25m Kr gL, mit Betonung auf lange Armzüge, auf 30sek

Das heißt, du hast hier 300m den Fehler: „Überkreuzen der Körpermittellinie in der Eintauchphase“ wiederholt und vertieft.

200m Ausschwimmen beliebig

Ich nehme zu deinen Gunsten an, daß du da ausnahmsweise mal nicht Kraul schwimmst, sondern Brust, Rückenkraul, Rücken altdeutsch, Tauchsprünge, Delfinsprünge, etc.

Ok.

Rechnen wir doch mal zusammen wie viele Meter du das „Überkreuzen der Körpermittellinie in der Eintauchphase“ geübt und vertieft hast.

200m (aus den 400m Einschwimmen)
150m (aus den 600m)
500m
500m
300m

Das sind 1650m* , die du „Überkreuzen der Körpermittellinie in der Eintauchphase“ vertieft und perfektioniert hast.

* aus 2500m Gesamtumfang deines Trainings

Dann hast du das 2 x pro Woche und 52 Wochen im Jahr und x Jahre* wiederholt.**

* setze hier die Anzahl der Jahre/Monate ein, die du Kraul schwimmst / schwimmen kannst.
** vereinfacht angenommen, du schwimmst immer das gleiche…

Herzlichen Glückwunsch.

Jetzt kannst du bestimmt besser den Fehler „Überkreuzen der Körpermittellinie in der Eintauchphase“ schwimmen.

Wenn das dein Ziel ist: Dann mach so weiter.

Wenn du statt dessen tatsächlich leichter, länger UND schneller Kraul schwimmen willst, dann solltest du daran etwas ändern.

Die Kraultechnik, die du hast, erlaubt dir die Schwimmzeiten, die du hast.

Willst du andere Schwimmzeiten, dann brauchst du eine andere Kraultechnik.

Denk mal darüber nach.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne als erwachsener Athlet ohne Hilfsmittel tatsächlich „Kraul SCHWIMMEN“*

* anstatt mit Schwimmhilfen nur nicht „unter zu gehen“ oder „dich über Wasser zu halten“.

Lerne als erwachsener Anfänger im Kraulschwimmen die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.
Lerne so entspannt und locker Kraul zu schwimmen.

Optimiere als Athlet mit Erfahrung im Kraulschwimmen die Grundlagen deiner Kraultechnik, damit sie dich müheloser und schneller vorwärts bringt.

Für bessere Leistungen in Training und Wettkampf.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

* bei (Kraul gL) Schwimmzeiten von langsamer als 18:20min/1000m (ohne Neo oder anderen Schwimmhilfen) bist du im WS-1 richtig.
Bei nachweislichen (Kraul gL) Schwimmzeiten von 18:20min/1000m und schneller (ohne Neo oder anderen Schwimmhilfen) kannst du dich für den WS-2 anmelden.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Was bringt dir eine Teilnahme am Lauftechnik-Intensiv-Workshop?

(c) 2018 – 2020 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Kraulschwimmen – Schneller schwimmen ? Verbessere deine Kraulatmung!

Möchtest du schneller Kraul schwimmen? – DANN VERBESSERE DEINE KRAULATMUNG! – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Du willst schneller Kraul schwimmen? Hast du schon jemals konkret und längerfristig an deiner Kraulatmung gearbeitet? Ich meine abgesehen von den Basics, die du in deinem Anfängerkraulkurs gelernt hast? Ich kenne keinen Triathleten, der das macht. Lieber greifst du auf Platikspielzeug zurück, wie den Mittelschnorchel, um dich auf die sogenannten „wichtigeren“ Dinge – wie den Armzug – zu konzentrieren.

Dabei könntest du gerade in deiner Kraulatmung wertvolle Sekunden einsparen und zwar bei JEDER Kraulatmung. Oh, entschuldige. Ich vergaß. Du machst ja gar kein Techniktraining. So ein Pech aber auch.

Oder du machst Hypoxietraining, ohne zu wissen wofür. Hypoxietraining sind Atmenrhythmen ab 4er-Atmung aufwärts. Oder du atmest grundsätzlich nur auf die starke Seite, weil die schwache Seite ja „Arbeit“ bedeuten würde.

Und so bleibt die Kraulatmung vieler Triathleten meistens im Anfängerstadium, egal wie viele Jahre sie bereits schwimmen. Und munter legt der durchschnittliche Triathlet bei jeder Kraulatmung eine Vollbremsung hin. Das gleiche gilt natürlich für das Sichten und Orientieren. Aber das ist ein anderes Thema.

Wie bereits festgestellt, ist es unter den Triathleten – aber nicht nur dort – eine beliebte Sportart, das Pferd beim Schwanz aufzuzäumen. Das heißt, den letzten Schritt zuerst zu gehen. Der letzte Schritt in einem „Techniktraining“ ist die Arbeit an deinem Unterwasserarmzug. Denn solange du weiterhin – beispielsweise in deiner Kraulatmung oder Wasserlage – Fehler machst, mußt du den zusätzlich von dir – überflüssigerweise – erzeugten Wasserwiderstand bei jedem Armzug überwinden. Auch mit einem „verbesserten“ Unterwasserarmzug. Dadurch bleibt das Kraulschwimmen für dich weiterhin anstrengend, sogar im lockeren Tempo. Und dein lockeres Tempo bleibt … langsam. Schnell(er) schwimmen bleibt für dich im Land der Träume.

kraultechnik-schneller-kraul-schwimmen-kraulatmung-schwimmstudio.de
Schneller Kraul schwimmen? Arbeite an deiner Kraulatmung mit den Workshops, Bootcamps und Trainings von Schwimmstudio.de

Hier nochmals zum Mitlesen: Ein besserer Unterwasserarmzug nutzt dir GAR NICHTS, wenn du dich bei jeder Kraulatmung ausbremst. Deshalb sollte dir dein gesunder Menschenverstand sagen, daß du ZUERST an deiner (wenn) mangelhaften Kraulatmung arbeiten solltest, lange BEVOR du anfängst an deinem „ach so wichtigen“ Unterwasserarmzug zu arbeiten.

Aber entweder ist irgend etwas in den gruseligen Sportgetränken oder der gesunde Menschenverstand wird nicht mehr in ausreichendem Maß verteilt.

Merke: Wenn deine Grundlagen fehlerhaft sind, werden dich diese fehlerhaften Grundlagen an schnelleren Schwimmzeiten hindern. So lange, bis du die Fehler in deinen Grundlagen – wie beispielsweise deine Kraulatmung oder Wasserlage – korrigiert hast.

Du wirst dich immer in der Kraulatmung ausbremsen. Das ist auch der Grund warum Schwimmer auf einem 50m-Sprint möglichst nicht atmen. ABER.

Je besser du atmen kannst, desto

  • weniger bremst du dich aus. Desto weniger Zeit kostet es dich pro Kraulatmung.
  • entspannter bist du.
  • sicherer fühlst du dich im Wasser.
  • ruhiger liegst du im Wasser. Anstatt ständig auf und ab zu „hopsen“.
  • besser bleibt deine Wasserlage.
  • mehr Kraft sparst du pro Kraulatmung.
  • schneller schwimmst du in doppelter Hinsicht: Du bremst dich weniger aus und erhältst deine ursprüngliche Schwimmgeschwindigkeit oder erzeugst sogar aktiv Vortrieb.

Eine gute Kraulatmung reduziert deinen Wasserwiderstand und damit deinen Krafteinsatz. Du sparst Energie. Du kommst im Wettkampf entspannter aus dem Wasser.

kraulschwimmen-schneller-schwimmen-verbessere-deine-kraulatmung-veras-triathlon-blog
kraulschwimmen-schneller-schwimmen-verbessere-deine-kraulatmung-veras-triathlon-blog

Eine schlechte Kraulatmung bremst dich aus durch deine Kopfhaltung, Überrotation, falsche Bewegungsausrichtung, Ausweichbewegungen, absinkende Hüften und Beine.

Willst du schneller Kraul schwimmen – Verbessere deine Kraulatmung

Arbeite an deiner Kraulatmung. So lange bis du aufhörst dich damit bei jeder Kraulatmung auszubremsen. Und mindestens so oft, wie du Intervalle und Dauerschwimmen schwimmst. Dauerschwimmen wäre übrigens eine gute Möglichkeit um deine schlechte Kraulatmung zu verbessern… Damit würdest du sogar einen größeren Nutzen von deinem Dauerschwimmen haben als nur dein Herz-Kreislauf-System zu trainieren.

Verbessere deine Kraulatmung mit dieser einfachen Technikübung

Eine einfache kraultechnische Übung mit welcher du dich isoliert an deine Kraulatmung arbeiten kannst, ist einarmig Kraul passiver Arm ausgestreckt. Der ausgestreckte Arm (schulterbreit gerade nach vorn, schwerelos und unter Wasser geradeaus nach vorn) gibt dir zusätzliche Stabilität für deine Wasserlage.

Übungsbeschreibung

  • Stoße dich locker vom Beckenrand in Bauchlage ab.
  • Strecke dich.
  • Baue Körperspannung auf.
  • Beginne in Bauchlage mit beiden Armen etwas mehr als schulterbreit, unter Wasser geradeaus (in deine Schwimmrichtung) nach vorn gestreckt.
  • Strecke deine Ellenbogen durch.
  • Atme unter Wasser gleichmäßg und ruhig aus.
  • Erzeuge Vortrieb mit einem gleichmäßigen, kompakten, aktiven Beinschlag aus der Hüfte heraus. Hinweis: Es geht nicht um Geschwindigkeit!
  • Halte deinen linken Arm etwas mehr als schulterbreit geradeaus nach vorn gestreckt.
  • Führe mit deinem rechten Arm einen Unterwasserarmzug aus.
  • Rolle auf deine linke Seite.
  • Mach dich länger auf deiner linken Seite wenn du rechts den Unterwasserarmzug ausführst.
  • Wenn deine rechte Hand am Oberschenkel das Wasser verläßt, DREHST du dein Gesicht zur rechten Seite und atmest ein.
  • Halte deinen Hinterkopf an deinem linken Arm.
  • Halte deine linke Hand und deinen linken Arm unter Wasser aber an deinem Kopf.
  • Führe deinen rechten Ellenbogen nach vorn.
  • Laß deine rechte Hand mit den Fingerspitzen zuerst ins Wasser eintauchen und drehe gleichzeitig dein Gesicht zurück ins Wasser und beginne unter Wasser gleichmäßig und ruhig auszuatmen.
  • Wiederhole das für eine halbe Bahn (12,5m) oder eine ganze Bahn (25m).
  • Wiederhole das auf der anderen Seite. D.h. dein rechter Arm bleibt ausgestreckt. Dein linker Arm macht den Unterwasserarmzug. Und du atmest nach links.

Hinweis: Weniger ist vor allem am Anfang mehr. Du mußt es einmal korrekt machen, um es ein zweites mal korrekt wiederholen zu können.

Du korrigierst keine Fehler, indem du Fehler zwanzigtausend mal wiederholst. Du korrigierst Fehler, indem du etwas anderes als den gleichen Fehler machst.

Selbst ein anderer Fehler wäre ein Fortschritt.

Aber den größten Fortschritt wirst du machen, wenn du lernst die erste Wiederholung richtig auszuführen, BEVOR du über die zweite Wiederholung nachdenkst.

Das ganze wiederholst du mit zwei Armzügen links (und rechts). Das ganze wiederholst du mit drei Armzügen links (und rechts). Das ganze wiederholst du mit vier Armzügen links (und rechts). Dann (oder vorher, wenn du lustig bist) integrierst du das ganze in dein Kraulschwimmen (bis jetzt hast du geübt!). Erinnere dich an das, was du in der technischen Übung gemacht hast. Reduziere deine Pausen in der Kraulatmung. Der der Tempo Trainer von Finis kann dir dabei helfen, gleichmäßig auf beide Seiten zu atmen.

Und siehe da:

  • Du kannst auf beiden Seiten atmen.
  • Dein Kopf bleibt im Wasser. Anstatt ihn zu heben und dich auszubremsen.
  • Dein Arm bleibt in der Nähe der Wasseroberfläche. Anstatt ins Bodenlose zu sinken und als Stütze zu dienen.
  • Du bremst dich weniger/nicht mehr aus. Und kannst dadurch leichter und/oder schneller schwimmen.
  • Deine Wasserlage ist/bleibt besser.
  • Du kannst entspannter atmen. Dadurch sparst du dir Energie.
  • Du fühlst dich sicherer im Wasser. Selbstvertrauen produziert bessere Leistungen.
  • Und vielleicht kannst du dadurch sogar sofort entspannter und schneller schwimmen.

Viel Erfolg.

Trainingsangebote

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 um deine Kraulatmung zu verbessern, wechselseitig Atmen zu lernen oder von Anfang an Fehler in der Kraulatmung zu vermeiden.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Fehler in der Kraulatmung
Die Kraulatmung
Reduziere deinen Wasserwiderstand
Kraulschwimmen – Fehleranalyse – Wie viele Fehler machst du pro Armzug?
Kraulschwimmen – Du schwimmst so langsam weil…
Schneller Schwimmen – Kopfhaltung
Kraulschwimmen – Fehlt dir aktiver Vortrieb?
Kraulschwimmen – So verbesserst du deine Rückholphase
Fokuspunkte im Kraulschwimmen – Die maximale Streckung
Kraulschwimmen – Analyse eines beliebigen allgemeinen Schwimmtrainingplans
Schwimmen im Triathlon – Üb das Sichten für dein Freiwasserschwimmen bereits im Schwimmbecken
Schwimmen im Triathlon – Einfach schneller Kraulschwimmen
Warum dich dein Triathlon-Schwimmtraining nicht schneller macht
Korrektur der Kopfhaltung im Kraulschwimmen
Die Vorteile der wechselseitigen Kraulatmung
Techniktraining Kraulschwimmen
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Einführung
Kraultechnische Übungen für Triathleten – Einarmig Kraul passiver Arm ausgestreckt
Der Tempo Trainer von Finis
Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop. Und lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.

© 2014-2020 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.