Schlagwort-Archive: Buchempfehlung Kraulschwimmen

Buchtipp – Swim Speed Secrets von Sheila Taormina

Mit Swim Speed Secrets von Sheila Taormina gibt es endlich ein Schwimmbuch, das sich detailliert um den Unterwasserarmzug im Kraulschwimmen kümmert!

Die Autorin Sheila Taormina hat an vier Olympiaden in drei verschiedenen Sportarten teilgenommen: Schwimmen, Triathlon und moderner Fünfkampf.

Obwohl sie nur 1,57m groß ist, schaffte sie es in das Olympiaschwimmteam und gewann mit der Freistilstaffel 1996 in Atlanta Gold. Sie ist der lebende Beweis dafür, dass eine exzellente Leistung im Freistil (Kraulschwimmen) unabhängig von der Körpergröße und Armlänge erreichbar ist.

Auf 177 Seiten besticht das Buch Swim Speed Secrets durch detaillierte Beschreibungen und zahlreiche, den Inhalt tatsächlich bereichernde, hochqualitative Fotos. (Nicht so wie die Sportbücher des Meyer & Meyer Verlags, die hauptsächlich aus überflüssigen, ganzseitigen Fotos bestehen, um den mageren Inhalt aufzublähen.)

Die Sprache (Englisch) ist klar und verständlich – kein Fachgedöns für Sportwissenschaftler, sondern für jedermann (und jederfrau) verständlich, der halbwegs in der englischen Sprache bewandert ist.

Jedes der 8 Kapitel schließt mit einer knappen Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse. Trockenübungen und Krafttraining für den Unterwasserarmzug werden ebenso beschrieben, wie die Fehler, die dabei zu vermeiden sind. Abgerundet wird das Buch durch eine Reihe von QR-Codes, die auf Videos verweisen, um acht Übungen besser zu illustrieren.

Der Seitenhieb auf Total Immersion hat mir weniger gefallen (auch wenn sie keine Namen nennt). Die Methodik von TI verhilft eben auch erwachsenen Quereinsteigern in den Schwimm- bzw. Triathlonsport relativ schnell das Kraulschwimmen zu erlernen und eine gute Wasserlage zu erreichen und zu halten, ohne dass dafür viel Beinschlag (= Kraft) eingesetzt werden muss.

Ein Leser dieses Buches sollte deshalb bereits in der Lage sein eine optimale Wasserlage zu halten und seinen Wasserwiderstand so weit als möglich zu reduzieren. All das setzt dieses Buch bereits an Kenntnissen voraus.

Das Buch Swim Speed Secrets behandelt ausschließlich Übungen um das Wassergefühl und den Unterwasserarmzug im Kraulschwimmen zu verbessern. Beides entscheidende Komponenten, wenn es darum geht den Vortrieb zu verbessern

Natürlich sollten vorher alle anderen wichtigen Komponenten des Kraulschwimmens vorhanden sein: Gleichgewicht im Wasser mit einer optimalen Wasserlage und die Bewegungsabläufe im Kraulschwimmen.

Ohne eine vernünftige Wasserlage und ohne solide Kenntnisse der Grundlagen des Kraulschwimmens ist dieses Buch Swim Speed Secrets meiner Meinung nach wertlos. Es baut auf diesen Vorkenntnissen auf.

Der beste Unterwasserarmzug hilft dir nicht viel weiter, wenn deine Füße auf dem Boden schleifen. Die perfekte Technik des Unterwasserarmzugs ist das Tüpfelchen auf dem „i“, wenn alles andere in der Kraultechnik bereits sitzt. Ich gebe der Autorin hingegen vollkommen recht, dass der Vortrieb zu 80% über den Unterwasserarmzug (in Verbindung mit dem Einsatz des gesamten Körpers) generiert wird und der Rest – dann – nur noch 20% am Vortrieb ausmacht.

Sheila Taormina stellt auch deutlich die Missinterpretation des „Gleitens“ heraus, der viele Triathleten (und scheinbar auch Trainer) zum Opfer fallen. Damit spricht sie mir aus der Seele.

Zu meinem grenzenlosen Entzücken weist auch sie auf die Wichtigkeit des aquadynamischen Abstossens hin – !!jedesmal!!, wenn du an einer Wand wendest.

Swim Speed Secrets ist damit kein Buch für Schwimmanfänger! Für Schwimmanfänger gibt es genug andere Literatur (beispielsweise das Buch von Total Immersion). Hinweis: Der Link öffnet einen neuen Tab mit Verlinkung zu amazon.de.

Das Buch Swim Speed Secrets ist eindeutig für fortgeschrittene Schwimmer unter den Triathleten geschrieben, die ihren Vortrieb über den Unterwasserarmzug verbessern wollen und sollen. Leistungsschwimmer werden wahrscheinlich nichts neues darin finden. Ihnen sollte die Bedeutung der Ellenbogenvorhalte und des Wassergefühls klar sein.

Das Buch Swim Speed Secrets ist meiner Meinung nach eines der besten Schwimmbücher (für fortgeschrittene Schwimmer unter den Triathleten), die zur Zeit auf dem Markt sind. Eindeutige Kaufempfehlung von meiner Seite.

Buch Swim Speed Secrets von Sheila Taormina
Buch Swim Speed Secrets von Sheila Taormina

Swim Speed Secrets von Sheila Taormina
Hinweis: Der Link öffnet einen neuen Tab mit Verlinkung zu amazon.de.

Update 2017: Das Buch Swim Speed Secrets gibt es inzwischen seit längerem auch in einer deutschen Übersetzung. Es heißt dann pompös „Kraulschwimmen wie die Profis. Die Geheimnisse der Schwimmtechnik der besten Schwimmer der Welt“. Zur Qualität der Übersetzung kann ich leider nichts sagen. Hab es nur mal durchgeblättert. Fand viele zusätzliche, überflüssige Fotos darin und beschloß bei der englischen Originalausgabe zu bleiben. Aber für alle, deren Englisch nicht ausreichend ist, stellt die deutsche Ausgabe eine Alternative dar.

Der (Marketing) Blog zum Buch Swim Speed Secrets. Dort findest du auch die Videos zum Buch, die auch ohne Buch lehrreich sind.

Oder du siehst sie dir gleich auf YouTube an. Hier die Links dazu:

Aquadynamisches Abstossen

Press-Out-Drill

Catch-Up Drill / Kraulabschlag
(Für alle Triathleten, die eine Tendenz zum Übergreifen/Überkreuzen haben: Bitte schulterbreit die Hände eintauchen und schulterbreit bleiben. Vermeide es die Hände über die Körpermittellinie zu führen.)

Scullings in der 2. Position

Einarmig Kraul, passiver Arm ausgestreckt

Einarmig Kraul mit Brett/Pullkick

Wassergefühlsübung: Kleine Wassertornados kreieren
Das ist mitunter eine der interessantesten Übungen, die du im Prinzip jedesmal machen kannst, sobald du am Beckenrand stehst. Anstatt deine Trainingszeit mit Small Talk zu verschwenden, kannst du etwas für dein Wassergefühl tun.

Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang v.a. ihre Aussagen: Kein Schwimmer nimmt Wassergefühl für selbstverständlich, sondern ist ständig auf der Suche danach. Du suchst nach Vortrieb (Abdruck) im Wasser. Dieser ist abhängig von der Muskelspannung. Zuviel Muskelspannung und du verlierst das Gefühl für das Wasser. …

Trage dich rechts oben für das E-Mail Abo ein, um regelmäßig die aktuellsten Beiträge direkt zu erhalten.

Trainingsangebot

  • Willst du dein Wassergefühl verbessern?
  • Willst du einen Unterwasserarmzug lernen, der dich tatsächlich vorwärts bringt?
  • Willst du mehr aktiven Vortrieb erzeugen als zuvor?
  • Für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf?

Dann buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2.

Kontakt

Für weitere Informationen zu Verfügbarkeit, Preisen und Buchung kontaktiere mich per E-Mail unter vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Links

Buchempfehlung – Total Immersion von Terry Laughlin
Reduziere deinen Wasserwiderstand
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Aquadynamisch Abstossen
Kraulschwimmen – Der Unterwasserarmzug
Kraulschwimmen – Fehler im Unterwasserarmzug
Tipps gegen Schulterprobleme beim Kraulschwimmen im Triathlon
Über die Rumpfstabilität
Leistungssteigerung im Triathlon – Wähle weise deinen Wettkampf
Verschiedene Methoden wie du deine Trainingsbereiche bestimmen kannst
Wettkampfdistanzen im Triathlon – Eine Übersicht
Gute Gründe für Trainerstunden
Informiere dich über die 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops
Informiere dich über die Kompakt-Lauftechnik-Workshops
Informiere dich über die Inhalte meiner Lauftrainings
Informiere dich über die Inhalte meiner Schwimmtrainings
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2012-2017 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Buchempfehlung Kraulschwimmen: Total Immersion von Terry Laughlin

Meine Buchempfehlung: Total Immersion von Terry Laughlin

Total Immersion von Terry Laughlin (dt.)
Total Immersion von Terry Laughlin (dt.)

Ich arbeite im vor allem im Anfängerbereich mit dieser Methodik, da sie meiner Meinung nach die beste methodische Lehrreihe aufweist, um auch Athleten und Athletinnen im Erwachsenenalter (erwachsene Späteinsteiger und Quereinsteiger) in relativ kurzer Zeit die Grundlagen einer Kraultechnik zu vermitteln, die diese Athleten tatsächlich vorwärts bringt. Wer mit mir gearbeitet hat und den theoretischen Hintergrund vertiefen möchte, dem sei dieses Buch – jetzt auch in deutscher Übersetzung – ans Herz gelegt. Zur Qualität der deutschen Übersetzung kann ich nichts sagen, da ich nur die englische Version besitze.

Auch um das Kraulschwimmens im do-it-yourself-Verfahren selbst – bis zu einem gewissen Grad – zu lernen, eignet sich das Buch „Total Immersion“ von Terry Laughlin. Ich habe allerdings noch niemanden getroffen, der es geschafft hat, sich eine fehlerfreie Kraultechnik ausschließlich mit dem (oder irgendeinem anderen) Buch anzueignen.

Wenn du kein Gefühl für das hast, was du tust und richtig von falsch nicht unterscheiden kannst, wirst du wenig Erfolg haben.

Ansonsten greif zur Originalversion in Englisch: Total Immersion von Terry Laughlin

Total Immersion von Terry Laughlin
Total Immersion von Terry Laughlin

Was mir an Total Immersion gut gefällt:

  • methodischer Aufbau der einzelnen Übungen
  • schrittweiser Aufbau der einzelnen Übungen
  • kleine Schritte, die Teilbewegungen aus dem Gesambewegungsablauf Kraul isolieren
  • vom Leichten zum Schweren
  • vom Einfachen zum Komplexen
  • Fokus auf Wasserlage
  • Fokus auf Gleichgewicht im Wasser
  • Fokus auf Entspannung
  • nachvollziehbare Übungen
  • Übungen auch lernbar für erwachsenen Quer- und Späteinsteiger in den Schwimmsport oder den Triathlon
  • Übungen, zu denen du immer wieder zurück kehren kannst, um deine Kraultechnik weiter zu verfeinern
  • Fokus auf Rumpfeinsatz in der Rotation/Ganzkörperrotation
  • Fokus auf das Üben von Kraultechnik, anstatt auf das Ausdauerschwimmen ohne Technik
  • Fokus auf die kontinuierliche, lebenslange Verbesserung
  • Fokus auf Qualität vor Quantität. Erst wenn die Kraultechnik stimmt, wird Ausdauertraining sinnvoll, werden Schwimmstrecken länger und Schwimmzeiten besser.

Was mir an Total Immersion weniger gefällt:

  • Das passive Gleiten, das in vielen Übungsvideos gezeigt wird und zu Fehlinterpretationen führt. – Passives Gleiten macht langsam. Ist auch bei einigen Unterwasser-Videos auf YouTube von Herrn L. zu sehen, wie er an Geschwindigkeit verliert und neu beschleunigen muß. Natürlich ist er trotzdem schneller als der Schwimmer neben ihm, der gar keine Technik hat. Welch ein Wunder!
  • Die Dogmatisierung der TI-Methode – Alles andere (alles, was nicht TI ist) ist schlecht.
  • Die neueren Lern-Videos/DVDs – Herr L. zeigt darin, wie du als nasser Sack bei den Übungen im Wasser hängen kannst, von Wasserlage keine Spur. Er zieht sich über den Armzug gerade, sobald der die Gesamtbewegung durchführt. Das lehrt er aber nicht. In Bewegung hat er eine super Wasserlage. Bei den Übungen (mit wenig Vortrieb) hat er eine schlechte Wasserlage. So etwas stört mich. Ich fühle mich als Kunde betrogen.
  • Die Behauptungen dieser und jener Elite-Schwimmer würde mit „TI-Technik“ schwimmen. Das ist Blödsinn. Kein Weltklasseschwimmer hat wahrscheinlich je von TI gehört und noch weniger deren Lernmethode genutzt.
  • Viel überflüssiges Blabla im Buch. Es hätte auf mindestens die Hälfte bis ein Drittel kondensiert werden können. Du mußt dir die Rosinen herauspicken. (Aber die Rosinen sind es wert!)
  • Es wird ein System verkauft, das wenig Raum für Veränderungen zuläßt.
  • Der Unterwasserarmzug wird komplett vernachlässigt.
  • Die Kraulatmung kommt zu kurz.

Ich stehe jeder Methode, die von sich behauptet, das „einzig wahre zu sein“ kritisch gegenüber. Total Immersion bietet sehr gute Ansätze, ist aber weit davon entfernt „die beste und einzige Methode zu sein“ mit der sich gut Kraul schwimmen lernen läßt.

Letzten Endes kommt es immer darauf an, was der jeweils einzelne aus dem macht, was er lernt. Denn du kannst mit einer guten Methode nichts lernen und mit einer schlechteren Methode viel – je nachdem, was du für dich heraus ziehst und wie du weiter damit arbeitest.

Meiner Meinung nach ist es am besten mit dem Ohr am Puls der Zeit zu bleiben, offen für alles zu sein, was es gibt und unterschiedliche Ansätze zu kombinieren und zu testen, damit etwas besseres entsteht. Und das ist es, was ich mache.

Trag dich rechts oben für das E-Mail Abo ein, um regelmäßig die aktuellsten Beiträge in dein E-Mail Postfach geliefert zu bekommen.

Oder fordere weitere Informationen zu Trainings und Workshops via E-Mail an unter vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de

(Tri)Athleten, die diesen Artikel gelesen haben, fanden auch folgende Beiträge interessant:

Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Einführung
Über das Einschwimmen im Schwimmtraining für Triathleten
So holst du das meiste aus deinen kraultechnischen Übungen heraus
Leistungssteigerung im Triathlon – Erkenne deinen Schwächen
Training im Triathlon – Was ich meine, wenn ich von Training spreche
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – 90-Grad-Seitlage
Techniktraining Schwimmen
Informiere dich über die 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops
Informiere dich über die Kompakt-Lauftechnik-Workshops
Informiere dich über die Inhalte meiner Lauftrainings
Informiere dich über die Inhalte meiner Schwimmtrainings
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs