Schlagwort-Archive: besser Kraul schwimmen im Triathlon

Besser Kraulschwimmen – Ausdauer und Ausdauerleistung ist nicht dasselbe

Besser Kraulschwimmen - Ausdauer und Ausdauerleistung ist nicht dasselbe - Veras Triathlon-Blog >>> Schwimmstudio.de >>> Schwimmzeit-Manufaktur
Besser Kraulschwimmen – Ausdauer und Ausdauerleistung ist nicht dasselbe – Veras Triathlon-Blog >>> Schwimmstudio.de >>> Schwimmzeit-Manufaktur

Viele Athleten verwechseln Ausdauer mit Ausdauerleistung, wenn sie ihre Leistung im Kraulschwimmen verbessern wollen.

Das bestimmt ihr Schwimmtraining.

Und das bestimmt ihre erreichbaren Schwimmzeiten.

Oder besser gesagt: Sie werfen den Begriff „Ausdauer“ und den Begriff „Ausdauerleistung“ in einen Topf, d.h. sie setzen es gleich.

Es ist aber weder das gleiche noch dasselbe.

Ein Athlet sagt: Ich möchte die 3,8km im Ironman schwimmen können.

Ich schwimme zwei mal pro Woche 2000-3000m in meinem Schwimmtraining.

Da sage ich: Du kannst bereits die 3,8km schwimmen. Denn du hast bereits die Ausdauer dafür.

Sagt der Athlet: Ja, aber (!) … ich brauche so lang dafür. Ich brauche für die 3,8km 1:30 Stunden. Ich würde das gern in 1:20 Stunden (oder 1:16 Stunden oder 1:05 Stunden oder 57 Minuten oder …) schaffen.*

* Oder auf anderen typischen Triathlonstrecken: Die 500m in 10 Minuten oder schneller, die 1500m in 30 Minuten oder schneller, die 1900m in 38 Minuten oder schneller, … Für einen großen Teil der erwachsenen Späteinsteiger ins Kraulschwimmen stellt ein 2:00min/100m-Pace die erste Hürde dar, die es zu „überwinden“ gilt.

Da sage ich: Das ist etwas anderes. Das ist die AusdauerLEISTUNG. Da geht es um Zeit. Das ist ein anderes Training und erfordert andere Voraussetzungen.

Da reicht es eben nicht mehr im Schwimmbecken nur hin und her zu schwimmen um die Ausdauer zu trainieren.

Da brauchst du eine Kraultechnik, die dir die gewünschte (Ausdauer-) Leistung (= Schwimmzeit) erlaubt.

Die Kraultechnik, die du hast, erlaubt dir nur die Schwimmzeit (= Ausdauerleistung), die du hast.

Willst du andere Schwimmzeiten (= Ausdauerleistung), dann brauchst du eine andere Kraultechnik.

Das bedeutet etwas anderes als du zu wissen glaubst.

Ich erkläre dir das Prinzip anhand einiger Beispiele.

Du hast eine 100m-Strecke.

Diese Strecke kannst du auf verschiedene Art und Weisen zurück legen.

Du kannst über die 100m-Strecke krabbeln.

Du kannst über die 100m-Strecke rollen.

Du kannst über die 100m-Strecke gehen.

Du kannst über die 100m-Strecke gemütlich laufen.

Du kannst über die 100m-Strecke sprinten.

Es bleibt die gleiche 100m-Strecke.

Du brauchst die gleiche Ausdauer für 100m um diese Strecke über 100m zurück zu legen.*

* Die Zeit spielt dabei erst einmal keine Rolle, aber ändert sich mit der Fortbewegungsart und damit die Bewegungsintensität.

Die Strecke bleibt gleich.

Aber es ändert sich die Technik (und zwar im mehrfachen Sinn!) und damit die Leistung (Zeit) über diese Strecke.*

* und die Belastungsintensität

Nochmals ein Beispiel innerhalb der Sportart Laufen.

Ein Marathonläufer und ein Sprinter laufen beide.

Aber der Marathonläufer läuft mit einer anderen Technik als der Sprinter.

Der Sprinter läuft deutlich schneller* als der Marathonläufer.

* und mit einer höheren (Belastungs-)Intensität

Aber NUR über eine deutlich kürzere Strecke (als der Marathonläufer).

Kann jetzt der Sprinter mit der gleichen Technik* einen Marathon laufen?

* und gleicher (Belastungs-)Intensität

Nein.

Kann der Marathonläufer mit seiner Technik einen Sprint laufen?

Ja, aber er wird deutlich langsamer als der Sprinter sein.

Der Sprinter trainiert auch völlig anders als der Marathonläufer.

Brechen wir das Beispiel weiter herunter.

Jetzt hast du auch innerhalb der Marathonläufer deutliche Unterschiede in der (Marathon-) Zeit.*

* Das ist die Ausdauerleistung.

Es gibt Marathonläufer, die brauchen 5 Stunden für die 42,195km.

Und es gibt Marathonläufer, die brauchen 2:05 Stunden für die 42,195km.

Beide haben die Ausdauer um die Strecke von 42,195km zu bewältigen.

Aber zwischen der Ausdauerleistung des 2:05h-Läufers und des 5h-Läufers liegen Welten.

Auch hier siehst du deutliche Unterschiede in der Technik.

Das heißt: Der Unterschied in der Leistung liegt vor allem in der (Lauf-)Technik.

Oder konkreter gesagt: Der Unterschied in der Leistung liegt in der jeweiligen Technik begründet.

Du brauchst eine ausgezeichnete Technik um überhaupt Spitzengeschwindigkeiten erreichen zu können.

Mit mangelhafter Laufftechnik erreichst du keine schnellen Laufzeiten und du erhöhst drastisch dein Verletzungsrisiko.

Im Schwimmen ist es genauso.

Es gibt im Triathlon* Athleten, die schwimmen die 3,8km in 1:40 Stunden.

* oder Langstreckenschwimmen, Freiwasserschwimmen oder im Schwimmen allgemein

Nennen wir diese Gruppe der Triathleten „Gruppe (A)“.

Und es gibt Triathleten, die schwimmen die 3,8km in 45 Minuten.

Nennen wir diese Gruppe Triathleten „Gruppe (B)“.

Beide Gruppen schwimmen die gleiche Strecke.

Beide Gruppen, d.h. (A) und (B) haben die Ausdauer für 3,8km um 3,8km zu schwimmen.

Aber Triathleten der Gruppe (B) haben eine Kraultechnik, die es ihnen erlaubt die 3,8km in 45 Minuten zu schwimmen.

Während Triathleten der Gruppe (A) eine Kraultechnik haben, die es ihnen nur erlaubt die 3,8km in 1:40 Stunden zu schwimmen.

Der Unterschied von 55 Minuten zwischen den beiden liegt in der Kraultechnik*.

* Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Kraultechnik! Aber es kommt logischerweise noch ein anderes Schwimmtraining hinzu. Achtung: Du brauchst nicht das Schwimmtraining der Profis! Das ist ein Irrtum. Aber du brauchst ein Schwimmtraining, das dir deine Kraultechink verbessert! Anstatt nur deine Ausdauer trainiert.

Und die Triathleten der Gruppe (A) werden mit der Kraultechnik, die sie haben NIEMALS Schwimmzeiten erreichen, die auch nur in die Nähe von 45 Minuten auf 3800m kommen.

Für erwachsene Späteinsteiger, die nur zwei mal pro Woche 60 Minuten Schwimmen trainieren, ist es unmöglich auf eine Schwimmzeit von 45 Minuten auf 3,8km zu kommen.

Dazu gehört neben einer sehr guten Kraultechnik auch ein anderes Training und vor allem deutlich mehr Schwimmtraining als nur 2 x 60 Minuten pro Woche.

Aber jeder erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen KANN beispielsweise im Langdistanz-Triathlon Schwimmzeiten zwischen 1:16h bis 57 Minuten auf 3800m erreichen.*

* Es gibt keine Garantien für bestimmte Schwimmzeiten. Die möglichen Leistungssteigerungen sind abhängig von der Ausgangsleistung, der Trainingsqualität = Inhalte, Häufigkeit, Umfang – wie in jedem anderen Sport auch;

Willst du weiterhin nur deine Ausdauer verbessern*, dann bleib bei der Kraultechnik und dem Schwimmtraining, das du hast.

* die du bereits im Überfluß hast

Willst du deine Ausdauerleistung (= Schwimmzeit) verbessern, dann mußt du bereit sein deine Kraultechnik und dein Schwimmtraining zu verändern.

Die wenigsten Athleten sind dazu wirklich bereit.

Bist du bereit dazu?

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1) und schaffe dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.

Schaffe dir so deine Basis für erolgreiches Ausdauertraining im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen.

Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1)
29 Irrtümer über das Kraulschwimmen – richtig gestellt – ebook

(c) 2019 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.