Schlagwort-Archive: Atemprobleme Kraulschwimmen

Besser Kraulschwimmen – Ausatmen ist wichtiger als Einatmen

Besser Kraulschwimmen - Ausatmen ist wichtiger als Einatmen - Veras Triathlon-Blog - Schwimmstudio.de - Schwimmzeit-Manufaktur
Besser Kraulschwimmen – Ausatmen ist wichtiger als Einatmen – Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de – Schwimmzeit-Manufaktur

Die meisten Kraultechnik-Fehler passieren während der Kraulatmung.

Genauer gesagt: Während des Einatmens.

Deshalb sind meisten Athleten besessen von ihren Problemen beim Einatmen im Kraulschwimmen.*

* Wobei sich die meisten Athleten und Trainer nur um die Symptome aber nicht um die Ursachen kümmern…oder noch besser: Sie verweigern die Lösung der Kraulatem-Probleme und kaufen sich einen Schwimmschnorchel…(oder verpassen ihren Athleten einen)

Eine häufige Frage lautet beispielsweise: Wie oft sollte ich im Kraulschwimmen atmen?

Die Antwort ist einfacher als du denkst: Immer dann, wenn dein Körper* nach Sauerstoff verlangt.

* = es ist nicht dein Körper, sondern dein Gehirn

Alles andere ist selbstgestrickter Papperlapap oder auf neudeutsch gesagt: Bullshit*

* Alle Atemrhythmen sind Empfehlungen – kein Dogma!

Und das schöne daran ist oder die gute Nachricht: Dein Körper (= dein Gehirn) erinnert dich daran, wann du wieder einatmen sollst und definitiv spätesten dann nochmal, wenn du einatmen MUSST.

Die schlechte Nachricht: Dein Körper (= dein Gehirn) errinnert dich nicht daran, daß du vorher ausatmen mußt.

Und genau das ist viel wichtiger.

DAS AUSATMEN vor dem Einatmen

Erst wenn du ausgeatmet hast, kannst du wieder einatmen.

* Für diejenigen, die es ganz genau nehmen: Beides ist wichtig, sowohl das Einatmen als auch das Ausatmen. Das Ausatmen ist für dich insofern wichtiger, als daß DU dich selbst beim Kraulschwimmen darum kümmern mußt, während dein Körper/Gehirn sich um das Einatmen kümmert.

Und das ist häufiger als oft die wirkliche Ursache für Atemprobleme im Kraulschwimmen.

Die meisten Athleten* hören auf auszuatmen, sobald sie unter Stress stehen.

Und das betrifft die Einsteiger genauso wie die Athleten mit Erfahrung im Kraulschwimmen.

* erwachsene Späteinsteiger, die Kraul schwimmen erst lernen oder ihre Kraultechnik verbessern wollen

Ein erwachsener Anfänger im Kraulschwimmen steht meistens unter extrem hohem – selbstgemachten – Stress, wenn er seine ersten Schritte in Sachen „Kraulen Lernen“ macht.

Und hält prompt den Atem an.

Auch Athleten mit Erfahrung im Kraulschwimmen tappen immer wieder in diese Falle.

Ein Altersklassen-Triathlet im Schwimmtraining ist damit beschäftigt an den Füßen seines Vordermanns zu bleiben.

Er strengt sich an.

Er verkrampft.

Wieder erzeugt der Athlet sich selbst unnötigen Stress.

Und hält prompt die Luft an.

Das gleiche passiert im Triathlonwettkampf oder Freiwasserwettkampf.

Das Adrenalin dampft aus den Ohren und den Haarspitzen wenn der Startschuß fällt.

Der Athlet wirft sich ins Wasser und kämpft … und hält die Luft an … bis zum Panikanfall.

Die einfachste Lösung vieler Probleme in der Kraulatmung

Die einfachste Art und Weise

  • um dich herunter zu takten
  • um dich zu entspannen
  • um dafür zu sorgen, daß du deine Kraultechnik besser halten kannst
  • um dich besser auf das konzentrieren zu können, was du tust
  • um leichter (d)einen Rhythmus beim Kraul schwimmen zu finden und ihn zu halten
  • um müheloser eine bessere Leistung im Kraulschwimmen in Training und Wettkampf zu erreichen

ist

AUSATMEN.

Aber du mußt dich selbst darum kümmern.

Wenn du es vergißt, hier ein kleiner Tipp:

Fang an zu summen.

Mund schließen. Einen Ton summen. Ununterbrochen. Unter Wasser.

Originalton: mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

Das bietet sich vor allem für die Nasen-Ausatmer an.

Beim Summen MUSST du ausatmen.

Du kannst nicht summen ohne dabei auszuatmen.

Die Mund-Ausatmer singen dann einfach einen ununterbrochenen Ton für die Dauer des Ausatmens unter Wasser.

Originalton: aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa (oder jeder andere Vokal oder Umlaut)

Das Summen (oder Singen) beim Ausatmen bietet dir gleich mehrere Vorteile:

  • Du hörst es (zusätzlich zu den Luftblasen), ob du ausatmest oder nicht.
  • Du hörst, ob du gleichmäßig ausatmest oder nicht.
  • Du mußt ruhig ausatmen. (Hast du schon mal versucht hektisch zu summen? Geht nicht.)
  • Du hörst, ob du ununterbrochen (= kontinuierlich) unter Wasser ausatmest oder nicht.
Bitte beachte: Wenn du während des Ausatmens nicht hörst, daß du summst oder singst, dann machst du das nicht! Super einfache Methode dich selbst zu überprüfen. Aber: TUN MUSST DU ES!

Dies ist alles wichtig, um unter Wasser ausreichend auszuatmen und einen ruhigen möglichst gleichmäßigen Rhythmus finden zu können zwischen Ausatmen und Einatmen.

Also

  • tatsächlich ausatmen
  • gleichmäßig ausatmen
  • ruhig ausatmen
  • kontinuierlich (= ununterbrochen) ausatmen

Und du wirst dir sofort leichter tun bei EGAL WAS du im Kraulschwimmen machst.

Viel Erfolg.

Und wenn du die Geheimnisse einer nahezu mühelosen, beidseitigen Kraulatmung lernen willst, dann findest du hier das passende …

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne als erwachsener Athlet ohne Hilfsmittel tatsächlich „Kraul SCHWIMMEN“*

* anstatt mit Schwimmhilfen nur nicht „unter zu gehen“ oder „dich über Wasser zu halten“.

Lerne als erwachsener Anfänger im Kraulschwimmen die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.

Lerne so entspannt und locker Kraul zu schwimmen.

Optimiere als Athlet mit Erfahrung im Kraulschwimmen die Grundlagen deiner Kraultechnik, damit sie dich müheloser und schneller vorwärts bringt.

Für bessere Leistungen in Training und Wettkampf.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops (WS-1.1 bis WS-1.4) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1)
29 Irrtümer über das Kraulschwimmen – richtig gestellt – ebook

(c) 2019 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.