Archiv der Kategorie: Triathlon

Sei im Kraulschwimmen die Veränderung, die du in dir sehen willst

Sei im Kraulschwimmen die Veränderung, die du sehen willst - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Sei im Kraulschwimmen die Veränderung, die du sehen willst – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Frage:

Was ist die typische Ausrede vieler Athleten, wenn sie ihre Ziele (?) im Kraulschwimmen nicht erreichen.

Oder wenn ihre Leistungen stagnieren?

Antwort:

„Ich habe halt kein Talent“

Falsch.

Du trainierst falsch.

Und du trainierst das Falsche.

Und du trainierst nicht mit der Absicht dich tatsächlich zu verbessern.

Du trainierst irgendetwas, was irgend jemand – nicht für dich (!) – auf irgendeinen Plan geschrieben hat, wovon du null Ahnung hast ob es für dich in irgendeiner Art und Weise paßt.*

* zu deinen tatsächlichen Fähigkeiten im Kraulschwimmen paßt. Umfänge sind sekundär, wenn deine Kraultechnik fehlerhaft ist. Ausdauer hast du im Übermaß.

Aber du machst es halt, weil alle anderen das auch machen.

Und es steht ja in einer Triathlonzeitschrift.

Und es wurde von einem B-Trainer geschrieben.*

* Oder sogar von einem A-Trainer. Boah-Ey!

Schlechte Einstellung.

Du beurteilst dein Training nur anhand von Umfang in Zeit* oder Meter oder Kilometer.

* Beispiel: „Ich habe diese Woche 4 Stunden Schwimmen trainiert.“, „Ich bin diese Woche 5km geschwommen.“

Das sagt NICHTS, aber auch gar nichts über die Qualität deines Trainings aus.

Es sagt nur etwas über die Umfänge aus.

Und Quantität* ist nicht Qualität*.

* Umfang
* Präzision

Leider verwechseln das viele Athleten.

Sie schwimmen 3 x pro Woche 2,5km = 7,5km Wochenumfang und halten das für ein gutes Training.*

* Das sehe ich jedes mal bei den Athleten, die mit mir zur gleichen Zeit schwimmen, wenn ich selbst zum Schwimmen gehe. Ich sehe sie seit Tagen, Wochen, Monaten. Und sie schwimmen heute noch die gleichen Fehler.

Häh?

Wenn du 3 x 2,5km Fehler schwimmst, dann hast du 7,5km Fehler-Schwimmen pro Woche trainiert.

Was du machst ist Kraultechnik-Fehler trainieren, anstatt Fehler in deiner Kraultechnik korrigieren.

Wie ich schon mehrfach geschrieben habe: Perfekt Fehler trainieren, führt nur dazu, daß du perfekt Fehler schwimmst.

* Schwimmmen mit 3 M

Selbst wenn du 20km pro Woche Fehler schwimmst, wird es trotzdem nicht besser.

Denn alles was du gemacht hast, war dann 20km die gleichen Fehler wiederholen.*

* OK. Auch Fehler lassen sich automatisieren. Auch automatisierte Fehler kosten weniger Kraft und Energie. Aber die zeitlichen Verbesserungen stehen in keinem Verhältnis zum Aufwand.

Hier zwei Beispiele.

Hier das, was Peter macht. Hier das, was Stefan macht.
Peter ist ein Altersklassenathlet in der AK55. Stefan ist auch ein Altersklassenathlet in der AK55.
Er geht 3-4 x pro Woche zum Schwimmen. Er geht auch 3-4 x pro Woche zum Schwimmen.
Er hat Trainingspläne, die er auf sich inhaltlich individuell anpaßt. Er hat Trainingspläne aus einer Triathlonzeitschrift.
Er macht die Technikübungen, die er braucht, und die er kann. Er macht die Technikübungen, die er zu kennen glaubt. Er baut die gleichen Fehler in die Technikübungen ein, die er schon im Kraulschwimmen macht.
Er braucht keine Schwimmhilfen. Er schwimmt mit Pullbuoy, Paddels, Flossen, Schnorchel.
Er weiß, was er kann. Er weiß, was er nicht kann. Er weiß, wie er das verbessern kann, was er nicht kann. Und genau daran arbeitet er. Er hat keine Ahnung was er kann oder nicht kann. Er versucht einfach
schneller zu werden.
Seine Wasserlage ist inzwischen gut. Ohne Schwimmhilfen (Pullbuoy, Flossen, Neoprenanzug) sinken ihm die Hüften und Beine ab. Bei isoliertem Beinschlagtraining schwimmt er ohne Flossen rückwärts.
Wenn er mal Schwimmhilfen einsetzt, dann sparsam und gezielt. Er versucht etwas von den Schwimmhilfen zu lernen und sofort die Wirkung ohne Schwimmhilfen zu wiederholen. Er schwimmt mit Pullbuoy. Dabei pendelt sein Unterkörper wie ein Kuhschwanz von links nach rechts. Er schwimmt mit Paddels. Er läßt dabei keinen möglichen Fehler aus. Und er schwimmt mit einer geringeren Armzugfrequenz als sonst. Bei jeder Kraulatmung grätscht er über die Bahn. Dann schwimmt er mit Flossen und wiederholt wieder die gleichen Fehler, die er sonst auch schon macht. Dann schwimmt er mit Schnorchel und schwimmt wieder mit den gleichen Fehlern, die er sonst schon macht. Je länger er schwimmt, desto mehr Kraft braucht er und desto mehr Energie verbraucht er. Deshalb schwimmt er mit Paddels. Er muß doch Kraft trainieren. Weil Kraulschwimmen ist ja so anstrengend.
Er arbeitet kontinuierlich an seiner Kraultechnik. Er trainiert seine Ausdauer.
Pro Trainingseinheit hat er ein bis zwei konkrete Fokuspunkte in einem bestimmten Teilabschnitt seiner Kraultechnik, an welchen er die ganze Trainingseinheit hindurch arbeitet. Er versucht so schnell wie möglich ans andere Ende der Bahn zu kommen.
Er korrigiert sofort jeden Fehler, den er macht. Er wiederholt jeden Fehler, den er macht bis zum Bahnende, über die nächste Bahn, über die nächste Bahn, … bis an das Ende seiner Trainingseinheit.
Sein Ziel ist Bewegungspräzision und Bewegungsqualität. Sein Ziel ist Ausdauer und Schnelligkeit.
Ausdauertraining ist ein Nebenprodukt dessen, was er tut. Ausdauer ist sein Trainingsziel.
Die verbesserten Schwimmzeiten bei gleicher Belastungsintensität sind ein Nebenprodukt dessen, was er tut. Die besseren Schwimmzeiten sind sein Trainingsziel.
Er kann inzwischen seine Technik und seine Belastungsintensität halten, egal welche Strecke er schwimmt. Er verliert seine Technik auf längeren Strecken und seine Belastungsintensität erhöht sich.
In drei Monaten hat er seine Schwimmzeit von 2:10min/100m auf 1:45min/100m (GA1) verbessert. Er schwimmt die 1500m im Pool in 26:15min ohne Neoprenanzug. Es ist äußerst mühsam für ihn seine Schwimmzeiten zu verbessern. Meistens stagnieren sie. In drei Monaten hat er seine Schwimmzeit von 2:15min/100m auf 2:14min/100m (GA1) verbessert. Er schwimmt die 1500m im Pool in 35min ohne Neoprenanzug.

Die typische Ausrede, die Stefan auf den Lippen hat ist: Ich habe halt kein Talent.

Das Problem ist nicht sein mangelndes Talent. Das Problem ist, daß er nichts verändert an dem, was er in jeder Trainingseinheit tut. Er macht immer und immer wieder das gleiche.

Peter braucht keine Ausrede. Er glaubt nicht an Talent. Er verändert einfach immer wieder das, was er tut und arbeitet gezielt so lange daran, bis er das Resultat erreicht, das er geplant hat. So verbessert er seine Schwimmzeiten.

* Peter und Stefan sind zwei willkürlich gewählte Namen.

Tja.

Wer möchtest du sein?

Sei die Veränderung, die du in dir sehen willst.*

* Das gilt für alle anderen Triathlon-Disziplinen, alle anderen Sportarten und für alles andere im Leben.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Wie dir deine fehlerhafte Kraultechnik dein Ausdauertraining versaut

Wie dir deine fehlerhafte Kraultechnik dein Ausdauertraining versaut - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Wie dir deine fehlerhafte Kraultechnik dein Ausdauertraining versaut – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Jedes mal, wenn du deine Kraultechnik verschlechterst oder sogar verlierst,

  • brauchst du mehr Kraft
  • verbrauchst du mehr Energie
  • und/oder es kostet dich sofort mehr Zeit

Deshalb ist es sinnfrei das Kraultechnik-Training zugunsten des Ausdauer-Trainings zu vernachlässigen.

Und anstatt Kraultechnik* zu üben Ausdauer* zu trainieren.

* Kraultechnik, die dir fehlt

** Ausdauer, die du im Überfluß hast.

Ausdauertraining sollte dazu dienen eine gute* Kraultechnik zu stabilisieren.

* korrekte, richtige, optimale

Statt dessen wird Ausdauertraining zum Selbstzweck.

Was für eine Verschwendung von Trainingszeit, Kraft und Energie.

Wenn du deine Kraultechnik verschlechterst oder verlierst, dann mußt du jeden Kraultechnikfehler (bzw. den Verlust deiner Kraultechik) durch mehr Kraft kompensieren* oder mit mehr Zeit** bezahlen. Oder beides***.

* ausgleichen
** Zeitverlust
*** erhöhter Kraftverbrauch, erhöhter Energieverbrauch, zusätzlicher Zeitverlust

Und zwar pro einzelnem Fehler in deiner Kraultechnik, den du machst.

Jetzt gebe ich dir mal ein kleines Beispiel aus einem kleinen Teilbereich deiner Kraulbewegung.

Nehmen wir doch einfach mal die Streckphase im Unterwasserarmzug:

Bewegungs/Haltungsfehler
in der Streckphase
Folgen für dich pro Armzug*
keine Streckphase mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
zu kurze Streckphase mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
falsche Richtung der Streckphase mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Armhaltung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Handhaltung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Fingerhaltung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Kopfhaltung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Körperspannung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Fußhaltung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Beinhaltung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Kraulatmung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafter Beinschlag mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafte Gewichtsverlagerung mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhaftes Timing mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust
fehlerhafter Rhythmus mehr Kraftverbrauch, mehr Energieverbrauch, Zeitverlust

* Es ist immer eine Hälfte eines Bewegungszyklus im Kraulschwimmen gemeint. Ein ganzer Bewegungszyklus im Kraulschwimmen besteht aus zwei Armzügen und mindestens zwei Beinschlägen inklusive dessen, was im ganzen Körper passiert.

Diese Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Das alles sind Bruchteile von Sekunden PRO ARMZUG, PRO BEINSCHLAG.

Das heißt, pro Teilbewegungszyklus im Kraulschwimmen.

Jetzt rechne vereinfacht mal, daß du pro Fehler eine hundertstel Sekunde (1/100) mehr pro Armzug* an Zeit brauchst, dann hast du 15/100stel pro Armzug mehr.

Das sind bereits 1,5/10tel Sekunden mehr pro Armzug. Das sind die besseren Schwimmer…

* besser i.S.v. schnell, leicht, mühelos, entspannt, flüssig, elegant

Jetzt rechne vereinfacht mal, daß du pro Fehler eine zehntel Sekunde (1/10) mehr pro Armzug* an Zeit brauchst, dann hast du 15/10 pro Armzug mehr.

* Es ist immer eine Hälfte eines Bewegungszyklus im Kraulschwimmen gemeint. Ein kompletter Bewegungszyklus im Kraulschwimmen besteht aus zwei Armzügen und mindestens zwei Beinschlägen inklusive dessen, was im ganzen Körper passiert.

Das sind bereits 1,5 Sekunden mehr pro Armzug. Das sind die schlechten* Schwimmer…

* schlecht i.S.v. langsam, mühsam, verkrampft, angestrengt

Jetzt rechne dir einfach mal selbst aus, wie viel Zeit es dich auf einer 25m-Bahn zusätzlich kostet, wenn du 15 oder 25 Armzüge dafür brauchst…

Dann weißt du wie deine Schwimmzeiten entstehen.


Zwischen beiden Szenarien ist eine große Bandbreite.

Und eine Mischkalkulation ist wahrscheinlicher…*

* Was die Sache nicht besser macht.

So.

Jetzt kannst du anfangen zu überlegen, wo du deine Kraultechnik noch überall verlierst.*

Und wo du sie überall tatsächlich (!) halten kannst.*

* Und dann weißt du, was du für die nächsten Jahre zu tun hast. Damit sollte dein Schwimmtraining niemals mehr langweilig werden können…


Und jetzt hole dir nochmals die einfache Formel für Schwimmgeschwindigkeit ins Gedächtnis zurück:

Schwimmgeschwindigkeit = Armzugfrequenz x Armzugstrecke

Dann weißt du jetzt

  • warum du so langsam bist
  • warum dein Kraulschwimmen so anstrengend ist

Und da willst du dein Kraultechnik-Training vernachlässigen und lieber nur Ausdauer trainieren?

Denk nochmal scharf nach!

Das alles verhindert, daß du deine Armzugfrequenz erhöhen kannst.

Das alles sorgt dafür, daß du deine Armzugstrecke verkürzt.

Das alles sorgt dafür, daß dein Kraulschwimmen anstrengend wird.

Das alles sorgt dafür, daß du langsam bleibst, wenn du schnell Kraul schwimmen willst.

Geht dir jetzt ein Licht auf?

Deine fehlerhafte Kraultechnik versaut dir dein Ausdauertraining!

Und du willst weiterhin auf typische Art und Weise Ausdauer trainieren?

Und dein Kraultechnik-Training vernachlässigen?

Bitteschön.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

5 typische Vorbereitungs-fehler vor einem Triathlon-wettkampf

5 typische Vorbereitungsfehler vor einem Triathlon-Wettkampf - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
5 typische Vorbereitungsfehler vor einem Triathlon-Wettkampf – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Du möchtest doch sicher einen schönen und erfolgreichen Triathlon-Wettkampf haben?

Dann sorge in deiner Vorbereitung auch dafür, daß es dazu kommen kann.

Vorbereitung ist nicht nur dein Training von Schwimmen, Radfahren, Laufen, Wechseln.

Nein.

Vorbereitung sind noch ein paar Dinge mehr, die typischerweise gern vernachlässigt werden.

Und infolgedessen dafür sorgen, daß der Triathlon-Wettkampf weniger schön, weniger erfolgreich ist oder schlechtestenfalls im Disaster endet.*

* bis hin zum tödlichen Ausgang.

Ein schönes Beispiel brachte des öfteren (der leider verstorbene) Zig Ziglar:

Kommt ein Reporter zu Sir Edmund Hillary* und fragt ihn: Wie haben Sie es geschafft den Mount Everest zu besteigen?

* der Mann (Neuseeländer), der als erstes den Mount Everest bestiegen hat

Glaubst du, Sir Edmund Hillary hätte geantwortet: „Ach, ich hatte gerade nichts besseres vor. Ich bin da einfach herum gelaufen und bin dann mal den Mount Everest raufgeklettert.“

Das wäre absurd.

Aber genauso absurd sind manchmal die Fehler in der Vorbereitung auf einen Triathlon-Wettkampf.

Hier sind fünf beispielhafte, typische Fehler.

Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit…

1. Mangelhaftes Training unter Wettkampfbedingungen

Viele Athleten trainieren allein oder zu zweit, in klarem Wasser (oder nur im Schwimmbad), ohne Strömungen, ohne Salzwasser, bei schönem Wetter, ohne Wind, ohne Steigungen unmittelbar nach der Wechselzone, ohne steile Abfahrten, Laufen (oder Radfahren) nur bei angenehmen Temperaturen, ohne … (wasauchimmer), auf was sie dann aber im Wettkampf treffen.

Das nennt sich mangelhafte Vorbereitung.

  • Massenstart ist etwas anderes, als allein oder zu zweit im stillen Weiher zu paddeln.
  • Dunkles, trübes, kaltes Wasser ist etwas anderes als 24°C warmes Chlorwasser im Freibad.
  • Schwimmen im See ist etwas anderes als im Fluß oder gar das Schwimmen im Ozean.
  • Regenwetter ist etwas anderes als strahlender Sonnenschein.
  • Und in der Mittagshitze einen Marathon zu laufen ist etwas anderes als 20km morgens um 5h.

Kenne deinen Wettkampf! Und bereite dich entsprechend deiner Wettkampfstrecke, des zu erwartenden Wetters, etc. in deinem Training vor.

Triathlon ist ein reiner Wettkampfsport.

Deshalb sollte dein Training auch die anderen Bedingungen deines Wettkampfs wiederspiegeln.

2. Fehlende Erfahrung auf kürzeren Strecken

Heutzutage ist es ja „en vogue“ mit der Ironman Distanz (Langdistanz) einzusteigen, auch wenn der Athlet erst vor einem halben Jahr mit dem Training angefangen hat.

Das ist der sicherste Weg zu Überlastungsschäden, einem DNF und zur Aufgabe des Sports.

Deshalb sammle erst einmal Erfahrung auf den kürzeren Distanzen.

Gib deinem Körper die Gelegenheit sich langfristig an die immer länger dauernde Belastung zu gewöhnen.

Dann hast du verletzungsfreier und länger Freude und Erfolg im Triathlonsport.

3. Mangelhafte Streckenkenntnisse

Es gibt tatsächlich Athleten, die erscheinen völlig „grün“* zu einem Wettkampf.

* im Sinne von ahnungslos

Es ist sinnvoll dir rechtzeitig im Vorfeld die Wettkampfstrecken angesehen zu haben.

Damit du die Gefahrenstellen oder auch nur Besonderheiten kennst.

Streckenpläne findest du meistens zusammen mit der Ausschreibung auf der Webseite der Veranstalter.

Noch besser ist es, wenn du die Wettkampfstrecken vorher schon mal abschwimmen, abradeln und ablaufen kannst.

Das schafft Sicherheit und Selbstvertrauen.

Aus diesem Grund ist es auch sinnvoll zur Wettkampfbesprechung zu gehen.

Denn es kann – beispielsweise aufgrund eines Wetterumschwungs – kurzfristige Änderung der Streckenlänge, Streckenführung, Gefahrenstellen etc. geben.

4. Mangelhafte gesundheitliche Selbsteinschätzung

Es gibt immer wieder Altersklassen-Athleten, deren Rennen bereits beim Schwimmstart tödlich endet. Herzversagen.

Besonders Männer, die im Alter von 35 Jahren oder älter zum ersten Mal mit Leistungssport anfangen (Midlife-Crisis?) sollten sich regelmäßig auf Herz-Kreislauf-Gesundheit untersuchen lassen.

Vor allem die Familie wird sich bedanken, wenn der Vater (oder Ehemann oder Lebenspartner) noch etwas länger erhalten bleibt, als bis zum ersten Ironman-Start.


Und das ist trotz aller in Foren, Büchern, Videos, Blogs zur Verfügung stehenden Informationen ein Klassiker:

5. Fehlender Ausrüstungstest im Training

  • Der neue 800EUR teure Neoprenanzug wird am Wettkampftag eingeweiht.
  • Die neue Schwimmbrille wird am Wettkampftag anprobiert.
  • Der Aerolenker wird zum ersten mal am Wettkampftag montiert.
  • Die Klickpedale werden zum ersten mal am Wettkampftag getestet.
  • Der auf der Triathlonmesse gekaufte Triathlonanzug wird dann im Wettkampf ausprobiert.
  • Das neue Fahrrad wird erst zwei Tage vor dem Wettkampf geliefert.
  • Usw. usf.

Hier die möglichen, aber vermeidbaren, Folgen:

  • Der Neoprenanzug ist zu eng. Du bekommst keine Luft und mußt das Schwimmen nach 200m abbrechen.
  • Die Schwimmbrille läuft ständig voll Wasser.
  • Du schwankst von links nach rechts jedes mal, wenn du dich auf den Aerolenker legst und wirst zu einer Gefahr für dich und andere.
  • Du bleibst beim Absteigen in den Klickpedalen hängen und stürzt.
  • Der Triathlonanzug scheuert dir die Brustwarzen auf.
  • Das neue Fahrrad ist schlecht eingestellt und führt zu Knieproblemen.
  • usw. usf.

Neue Ausrüstung am Wettkampftag zu testen, ist eine denkbar schlechte Idee. Der Wettkampftag ist nicht zum Materialtesten da. Dort solltest du zusammen mit dem von dir getesteten Material zur Hochform auflaufen.

Teste die Ausrüstung, die du im Wettkampf nutzen willst ausgiebig (und rechtzeitig vor dem Wettkampf) im Training. Dafür ist es da.


Gute Vorbereitung ist der halbe Wettkampf.

Und gut vorbereitet ist halb gewonnen.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Mach dich Kraultechnik-Fit für den Triathlon.

Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt.

In egal welchem Alter* und egal welchem Leistungsstand** im Kraulschwimmen. Die Prinzipien (= Grundlagen der Kraultechnik) sind für alle Athleten im Kraulschwimmen gleich.

* nur Erwachsene (Mindestalter 18 Jahre).
** erwachsene Einsteiger ins Kraulschwimmen und Athleten, die schon jahrelang Kraulschwimmen, aber ihre Kraultechnik verbessern wollen

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Kraultechnik lernen und verbessern? – Vergiß das Bahnende!

Kraulschwimmen lernen & verbessern? - Vergiß das Bahnende! - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraulschwimmen lernen & verbessern? – Vergiß das Bahnende! – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Du möchtest als Athlet* mit langjähriger Erfahrung im Kraulschwimmen deine Kraultechnik wirklich verbessern?

* Triathlet, Altersklassenathlet, Agegrouper, Fitness-Schwimmer, Gesundheitsschwimmer, Langstreckenschwimmer

Um endlich deine Schwimmzeiten zu verbessern?

Oder du möchtest als Anfänger das Kraulschwimmen richtig lernen?

Um endlich die erste Bahn von vielen entspannt und locker Kraul zu schwimmen?

Dann hör einfach auf den Kampf gegen das Wasser zu üben.*

* Das Wasser ist immer stärker als du. Der Kampf gegen das Wasser ist eine Verschwendung von Kraft, Energie und Trainingszeit.

Hör auf „Wasserkampffähigkeiten“ im Wasser zu automatisieren.

* Wasserkampffähigkeiten übst du wenn du bei langsamen Schwimmzeiten am Ende der Bahn (oder Schwimmstrecke) trotzdem erschöpft bist.

Wasser zu bekämpfen hat nichts mit Kraulschwimmen zu tun.

Das findet sich vor allem immer dann, wenn du etwas Neues lernst.

Und dabei ist es egal, ob du ein völliger Anfänger im Kraulschwimmen bist, oder ein Athlet der der seine Kraultechnik (angeblich) verbessern will.

Ein typischer Fehler, den viele Athleten begehen, ist beispielsweise Kraultechnikübungen für optimistisch geschätzte 10 Meter* in guter Bewegungsqualität zu üben** … und dann die restlichen 15 Meter alles zu vergessen und Fehler zu üben.

* auf einer 25m-Bahn
** optimistisch geschätzt weil a) tatsächlich richtig ausgeführt b) meistens sind es nur 2-4 Armzüge, die (wenn überhaupt!) korrekt ausgeführt werden, bevor alles verloren geht.

Das passiert, weil du deinen Fokus änderst.

Anstatt dich darauf zu konzentrieren, was du tust (und zwar genau in dem Moment wo du es tust und wie du es tust und was du tust), konzentrierst du dich darauf, wie du an das andere Ende der Bahn kommst.*

* sofern dein Fokus (deine Konzentration) nicht schon von Anfang an nur auf das Bahnende gerichtet war…

Du verläßt die Gegenwart (der Ort und die Zeit in der du dich gerade in diesem Augenblick befindest) und begibst dich in die Zukunft (ans Bahnende, ca. 10-60 Sekunden in die Zukunft je nachdem, was du machst).

Auf diese Art und Weise überschreibst du die 2-4 guten (= korrekt ausgeführten) Bewegungsabläufe* mit den nächsten 10-20 schlechten (= fehlerhaften, inkorrekt ausgeführten) Bewegungsabläufen.

* wie gesagt: optimistisch geschätzt…

Und alles was du machst, ist dir fehlerhafte Bewegungsabläufe einprägen.

So wirst du perfekt darin fehlerhafte Bewegungsabläufe auszuführen.

So bleibt deine Kraultechnik definitiv fehlerhaft.

Und so bleibt dein Kraulschwimmen* definitiv langsam.

* deine Schwimmzeiten bleiben langsam und dein Kraulschwimmen anstrengend.

Und dann kommen diese typischen Jammer-Ausreden: Die ganzen Kraultechnik-Übungen bringen ja doch nichts. Wozu soll ich sie machen? Blablabla…

Da kann ich nur sagen: Du bekommst das heraus, was du reinsteckst: Garbage in = Garbage out.*

* Fehlerhafte Kraultechnikübung rein = fehlerhaftes Kraulschwimmen raus

Frage:
Was solltest du also tun, wenn du
a) Kraulschwimmen wirklich lernen willst?
b) deine Kraultechnik wirklich verbessern willst?

Antwort:

Vergiß das Bahnende!

  • Sei präsent in dem Augenblick in dem du bist.
  • Konzentriere dich auf das, was du tust.
  • Konzentriere dich auf das, wie du es tust.
  • Konzentriere dich auf das, wo du es tust.

Frage:
Was passiert, wenn du nicht mehr vorwärts kommst im Kraulschwimmen und dein Kraulschwimmen anstrengend wird?

Antwort:
Wenn du nicht vorwärts kommst, dann machst du Fehler.

Frage:
Was ist die typische Antwort, wenn du nicht mehr vorwärts kommst und das Kraulschwimmen anstrengend wird?

Antwort:
Die typische Antwort darauf ist, mehr Kraft einsetzen und die Fehler bis zum Bahnende mit mehr Krafteinsatz und höherem Energieverbrauch weiter schwimmen (wiederholen und einschleifen).

Was ist sinnvoller?

Entweder du kannst den Fehler SOFORT korrigieren.

Das heißt mit der nächsten Bewegungswiederholung.

Und schwimmst nur so lange weiter wie du den korrekten Bewegungsablauf aufrecht erhalten kannst.

Oder du hörst auf, wenn du merkst, daß du Fehler machst und nicht mehr korrigieren kannst.

Und beginnst einfach neu von dort (= der Ort auf der Bahn) wo du aufgehört hast.

Und schwimmst dann so lange weiter wie du den korrekten Bewegungsablauf aufrecht erhalten kannst.

Das ist es, was gemeint ist, wenn es heißt: Übe nur das, was du kannst.* Anstatt das, was du nicht kannst.**

* korrekte Bewegungsabläufe
** fehlerhafte Bewegungsabläufe


Perfekt Fehler zu üben führt zu perfekt ausgeführten Fehlern in deiner Kraultechnik und deinem Kraulschwimmen.

Aber niemals zu wirklich besserer Kraultechnik oder tatsächlich schnelleren Schwimmzeiten.

Nur korrekte Bewegungsabläufe zu üben führt zu perfekten Bewegungsabläufen.

Und infolge dessen zu besserer Kraultechnik.

Und infolge besserer Kraultechnik zu entspannterem leichterem Kraulschwimmen und besseren (= schnelleren) Schwimmzeiten.


Übe das was du kannst (= korrekte Wiederholungen).

Höre auf gegen das Wasser zu kämpfen.

Das ist Kraft-, Energie- und Zeitverschwendung.

Vergiß das Bahnende, wenn es darum geht Neues zu lernen.

Und sammle so ein Erfolgserlebnis nach dem anderen.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt.

In egal welchem Alter* und egal welchem Leistungsstand** im Kraulschwimmen. Die Prinzipien (= Grundlagen der Kraultechnik) sind für alle Athleten im Kraulschwimmen gleich.

* nur Erwachsene (Mindestalter 18 Jahre).
** erwachsene Einsteiger ins Kraulschwimmen und Athleten, die schon jahrelang Kraulschwimmen, aber ihre Kraultechnik verbessern wollen

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

5 einfache Tipps für schnellere Triathlon-Wechselzeiten in T1

5 Tipps für schnellere Triathlon-Wechselzeiten in T1 - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
5 Tipps für schnellere Triathlon-Wechselzeiten in T1 – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Schnelle Wechsel sparen dir mehrere Minuten im Wettkampf.

Minuten, die darüber entscheiden, ob du einen Stockerlplatz in deiner Altersklasse erreichst oder nicht.

Minuten, die sich in deiner Gesamtzeit als Finisher niederschlagen.

Nachfolgend findest du 5 einfache Tipps, wie du deine Wechsel in der ersten Wechselzone (T1 – der Wechsel vom Schwimmen aufs Rad) beschleunigen kannst.

Je kürzer dein Triathlon-Wettkampf, desto größer ist die Bedeutung deiner Wechselzeit.

Also mach das Beste daraus, was für dich möglich ist.


Tipp 1:
Ziehe deinen Neoprenanzug bereits nach dem Wasserausstieg aus

Vorsicht! Bitte die Regeln beachten. Du darfst nach dem Ausstieg und im Lauf zur Wechselzone deinen Neoprenanzug bis zur Hüfte herunter rollen. Mehr nicht.

Auch hier die Reihenfolge beachten!

Nicht die Badekappe abnehmen, sondern aufbehalten!*

Entweder die Schwimmbrille aufgesetzt behalten (für alle Kurzsichtigen mit geschliffenen Schwimmbrillengläsern empfehlenswert). Oder du schiebst sie hoch auf die Stirn.*

Nichts in die Hand nehmen!

* Beides darfst du nur machen, wenn du erst in der ersten Wechselzone beginnen willst den Neo auszuziehen.

Du brauchst die Hände frei, wenn du den Neoprenanzug im Laufen bis zur Hüfte herunter rollen willst!

Im Laufen die Reißleine greifen und herunter ziehen.*

* Wenn der Neo sich von oben nach unten öffnet. (Ansonsten anders herum.) Da ist es empfehlenswert die Reißleine nicht unter die Gummilasche am Hals gestopft zu haben. Sonst kommst du nicht ran. Stichwort: Reihenfolge und sinnvolle Vorbereitung!

Dann greifst du (wahrscheinlich) mit deiner dominanten Hand über deine gegenüberliegende Schulter und greifst großflächig das Neoprenmaterial des geöffneten Anzugs.*

* Auch hier sind kurze Fingernägel von Vorteil. Sonst beschädigst du das Neoprenmaterial.

Du ziehst damit den Neoprenanzug über deine Schulter und befreist den ersten Arm.*

* Das solltest du üben!

Du läufst die ganze Zeit weiter in Richtung Wechselzone.

Das gleiche machst du auf der anderen Seite.

Und dann rollst du den Neo bis zur Hüfte herunter.

So bist du vielleicht etwas langsamer im Laufen* in die Wechselzone, aber du hast den Neo schon halb ausgezogen.

* außer du hast das exzessiv geübt…

Wer in die Wechselzone stürmt, ist oft völlig außer Atem und zu hektisch um den Neo schnell auszuziehen.

Aber auch das läßt sich üben.

Da mußt du für dich entscheiden, was für dich sinnvoller bzw. schneller ist.


Tipp 2:
Beginne rechtzeitig mit dem Üben von schnellen Wechseln

Viele Athleten warten mit dem Üben der beiden Wechsel (Schwimmen-Rad und Rad-Lauf) bis zur letzten Woche vor dem Wettkampf oder üben sie gar nicht.

Eine Woche vor dem Wettkampf ist zu spät.

Es braucht Zeit bis Bewegungsabläufe so weit automatisiert sind, daß du sie im Wettkampf abrufen kannst, ohne Zeit mit Nachdenken zu verlieren.

Baue das Wechseltraining jedes mal in deine Koppeltrainings ein.

Oder/und übe die Wechsel zusätzlich unabhängig von deinem sonstigen Training.


Tipp 3:
Laß deine Radschuhe eingeklickt

Gute Triathlon-Radschuhe sind so konzipiert, daß du sie mit etwas Übung auf dem Rad anziehen kannst.

Normale Radschuhe oder Mountainbike-Radschuhe sind dafür ungeeignet.

Triathlon-Radschuhe besitzen beispielsweise eine kleine Schlaufe am Fersenende, die
a) ein leichteres Anziehen ermöglicht und
b) die Gummibandbefestigung ermöglicht.

Wenn du in die Wechselzone 1 kommst, dann sind deine Triathlon-Radschuhe bereits in deine Pedale eingeklickt (sofern du Klickpedale verwendest).

Nach dem Schwimmen mußt du dir dann nur noch den Helm schnappen und aus der Wechselzone laufen.

Damit sie beim Laufen aus der Wechselzone nicht am Boden schleifen, kannst du deine Triathlon-Radschuhe mit dünnen Gummibändern am Rahmen befestigen.

Diese reißen sobald du in die Schuhe schlüpfst und in die Pedale trittst.

Du fährst die ersten paar hundert Meter mit deinen Füßen auf deinen Radschuhen und schlüpfst erst in die Triathlon-Radschuhe, wenn du Fahrt aufgenommen hast.

Unterlasse es unmittelbar nach dem Aufsitzen in die Radschuhe zu schlüpfen!

Es hat schon zu vermeidbaren Behinderungen und bösen Unfällen geführt, wenn manche Triathleten von links nach rechts quer über den Bereich nach der Linie des Aufsitzens eierten, während sie versuchen dort ihre Triathlon-Radschuhe anzuziehen.

Teste rechtzeitig und ausgiebig wie du deine Triathlon-Radschuhe am besten an deinem Rahmen befestigen kannst.

Und übe noch rechtzeitiger und ausgiebiger das Pedalieren auf den Radschuhen und das Anziehen im Fahren.

Wenn du es nicht kannst, solltest du die Finger davon lassen.

Andernfalls wirst du zu einer Gefahr für dich selbst und andere und du hast keinerlei Zeitvorteil.*

* Sondern im Gegenteil: Du verlierst Zeit und zeigst nur durch deine Unkentnis, was für ein Anfänger du bist.

Es zeugt von fehlender Beherrschung dieser Teildisziplin und schlechter Vorbereitung, wenn deine mangelnde Kenntnisse zu Behinderungen für andere Athleten oder gar zu Unfällen führen.


Tipp 4:
Setze deine Radbrille während der Fahrt auf

Auch deine Radbrille kannst du später aufsetzen, anstatt bereits in der Wechselzone.

Das gilt für Athleten ohne Seheinschränkung mehr als für Athleten mit.

Wenn du keine Kontaktlinsen trägst, sondern eine Schwimmbrille und Radsportbrille mit geschliffenen Gläsern benutzt, dann ist es ratsamer und sicherer deine Radsportbrille bereits in der Wechselzone aufzusetzen.*

* Hängt davon ab, wie kurzsichtig du bist…

Du kannst deine Radsportbrille in den Belüftungsschlitzen deines Radhelms festklemmen.

Ob das funktioniert oder nicht, hängt von deinem Radhelm und deiner Radsportbrille ab.

Oder du befestigst deine Radsportbrille mit einem Stück Klebeband am Rahmen deines Triathlonrads oder Rennrads.

Auch hier empfehle ich dir gründlich zu testen, welche Variation für dich funktioniert, wo am Rahmen du deine Brille befestigst, und wie gut du damit zurecht kommst deine Radsportbrille während der Fahrt aufzusetzen.

Ich empfehle dir erst die Radschuhe anzuziehen und dann die Radsportbrille aufzusetzen.*

* Stichwort: Reihenfolge

Beides ist abhängig von deinem Radkurs.

Wenn du unmittelbar nach der Wechselzone eine Steigung zu erklimmen hast, solltest du davor deine Radschuhe bereits angezogen haben.

Oder eine Steigung auf deinen Radschuhen stehend erklimmen können.*

* Hier macht es sich für dich bezahlt, deine Wettkampfstrecke zu kennen…


Tipp 5:
Verzichte auf Radhandschuhe

Radhandschuhe anziehen und ausziehen kostet Zeit und Konzentration.

Lerne ohne Radhandschuhe zu fahren und du sparst dir die Zeit im Wettkampf.

Je kürzer der Wettkampf, desto weniger brauchst du Radhandschuhe.

Außer du bist jemand, der sehr stark an den Händen schwitzt. Oder aus einem anderen Grund welche anziehen will.

Dann mußt du für dich entscheiden, ob es für dich sinnvoll ist Radhandschuhe im Wettkampf anzuziehen oder nicht.

Auch hier ist es aus Gründen der Zeitersparnis sinnvoll die Radhandschuhe erst im Fahren anzuziehen.

Frühestens sobald du aus dem Getümmel der ersten paar hundert Meter nach dem Aufsitzen heraus bist.


Deine Wechselzeit wirkt sich in einem Sprinttriathlon deutlicher auf deine Finisher-Zeit aus als auf einer Triathlon-Langdistanz.

Aber vergeudetete Minuten im Wechsel lassen sich auf jeder Distanz nur mit Mühe aufholen.

Deshalb übe deine Wechsel.

Nirgendwo sonst im Triathlon kannst du auf so einfache Art und Weise Minuten (!) an Zeit einsparen.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Mach dich Kraultechnik-Fit für den Triathlon mit dem WS-1.

In egal welchem Alter* und egal welchem Leistungsstand** im Kraulschwimmen. Die Prinzipien (= Grundlagen der Kraultechnik) sind für alle Athleten im Kraulschwimmen gleich. Und diese lernst du im WS-1.

* nur Erwachsene (Mindestalter 18 Jahre).
** erwachsene Einsteiger ins Kraulschwimmen und Athleten, die schon jahrelang Kraulschwimmen, aber ihre Kraultechnik verbessern wollen

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Wenn dir der Arm beim Kraulschwimmen einschläft

Wenn dir der Arm beim Kraul schwimmen einschläft - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Wenn dir der Arm beim Kraul schwimmen einschläft – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Ist dir folgendes Problem bekannt?

Der Arm schläft dir beim Kraulschwimmen ein.

Oder er wird dir nach 50m lahm und kraftlos oder krampfig.*

* Du denkst vielleicht: 50m? Ich habe definitiv mehr Ausdauer als für nur 50m!

Jedenfalls fühlt er sich merkwürdig an.

Und du kannst nicht problemlos weiter kraulen, sondern mußt eine Pause am Beckenrand machen.

Und du hast keine Erklärung dafür, warum das so ist.


Ursachen:

Du machst etwas falsch, was dein Körper dir übel nimmt.

Das Einschlafen deines Arms ist eine Reaktion deines Körpers auf einen Fehler in Haltung und Bewegung im Kraulschwimmen, den DU machst.


Problemlösung:

Stell den Fehler ab, den du machst.


Was löst das Einschlafen deines Arms beim Kraulen aus?

In deiner Schulter bzw. im Bereich deines Schultergelenks klemmst du dir einen Nerv und/oder eine Ader ab und behinderst so die Gefühlswahrnehmung und Blutzirkulation.


Wo machst du den Fehler?

Es gibt (mindestens) drei (3) Phasen im Bewegungsablauf wo das Problem entstehen kann.

  • In der Eintauchphase
  • In der Streckphase
  • In der Zugphase

In der Eintauchphase, wenn du die (gedachte) Körpermittellinie mit deinen Händen Überkreuzt.

In der Streckphase, wenn du die (gedachte) Körpermittellinie mit deinen Händen Überkreuzt.

In der Zugphase, wenn du die (gedachte) Körpermittellinie mit deinen Händen überkreuzt.


Welchen Fehler mußt du also abstellen?

Überkreuzen der (gedachten) Körpermittellinie egal wo.


Wie kannst du diese Fehler abstellen?

In der Eintauchphase: schulterbreit, in Verlängerung deiner Schulter die Hand ins Wasser eintauchen.

In der Streckphase: schulterbreit, in Verlängerung deiner Schulter die Hand geradeaus nach vorn in Schwimmrichtung strecken.

In der Zugphase:
rechte Hand bleibt immer (deutlich) rechts von der (gedachten) Körpermittellinie.
linke hand bleibt immer (deutlich) links von der (gedachten) Körpermittellinie.

Im Prinzip bleibst du durch die Ganzkörperrotation auch schulterbreit oder sogar etwas breiter als schulterbreit.

Oder kurz gesagt: Bleib schulterbreit in Eintauchphase, Streckphase und Zugphase.

So stellst du das Einschlafen deines Arms im Kraulschwimmen ab.


So kannst du kontrollieren, was du tust.

Alles, was vor deinen Schultern passiert, kannst du SEHEN.

Wenn du hinschaust.

Das heißt, wenn du etwas verändern willst, dann mußt du hinsehen und wahrnehmen.

Und du mußt LANGSAM Kraul schwimmen können, um etwas zu verändern.

  • In der Eintauchphase: durch Zeitlupen-Schwimmen, hinsehen, fühlen, korrigieren
  • In der Streckphase: durch Zeitlupen-Schwimmen, hinsehen, fühlen, korrigieren
  • In der Zugphase: durch Zeitlupen-Schwimmen, hinsehen, fühlen, korrigieren

Und zwar so lange, bis du die korrekten Haltungen und den korrekten Bewegungsablauf korrekt automatisiert hast.

ABER.

Zeitlupen-Schwimmen, Hinsehen, Fühlen und Korrigieren, MUSST DU.

Niemand kann es für dich tun.

Wahrnehmen MUSST DU.

Verändern, korrigieren MUSST DU.

Wenn du das Überkreuzen (oder Übergreifen) so nicht korrigieren kannst, dann hast du noch andere Probleme in deiner Kraultechnik, die du vorher adressieren solltest.

Wenn du nicht langsam Kraulschwimmen* kannst, hast du noch andere Probleme, die du vorher lösen mußt.

Denn wenn du nicht langsam Kraulschwimmen kannst*, hast du keine Kontrolle über deine Bewegungen.

*Und damit meine ich langsames, kontrolliertes Kraulschwimmen. Nicht langsames „nicht-untergehen“, wo du keinerlei Kontrolle über deine Bewegungen hast…

Dann fehlt dir eine stabile und korrekte Wasserlage*.

* Buche den WS-1 und lerne die Grundlagen einer mühelosen, korrekten und stabilen Wasserlage.

Dann ist es sinnvoll zuerst daran zu arbeiten dir eine stabile und korrekte Wasserlage zu schaffen.

Ers diese ermöglicht dir die Kontrolle über deine Bewegungen, so daß du in der Lage bist fehlerhafte Bewegungen zu verändern.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne

  • eine korrekte Wasserlage
  • eine stabile Wasserlage
  • eine mühelose Wasserlage

Schaffe dir mit einer korrekten, stabilen und mühelosen Wasserlage die Basis für alles weitere im Kraulschwimmen.

In egal welchem Alter* und egal welchem Leistungsstand** im Kraulschwimmen. Die Prinzipien (= Grundlagen der Kraultechnik) sind für alle Athleten im Kraulschwimmen gleich.

* nur Erwachsene (Mindestalter 18 Jahre).
** erwachsene Einsteiger ins Kraulschwimmen und Athleten, die schon jahrelang Kraulschwimmen, aber ihre Kraultechnik verbessern wollen

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Krafttraining und Paddles im Kraulschwimmen

Krafttraining und Paddles im Kraulschwimmen  - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Krafttraining und Paddles im Kraulschwimmen – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Ein weiteres Argument pro Paddles ist das Krafttraining im Wasser, das sich damit durchführen läßt.

Das ist auch grundsätzlich richtig.

ABER.

Das Problem dabei ist – wieder – die mangelhafte Kraultechnik.

Oder genauer gesagt:

Die mangelhafte Technik im Unterwasserarmzug*, die sich bei so vielen Athleten unter Wasser beobachten läßt.

* Hauptsächlich, aber nicht nur. Ich sehe auch ständig Athleten im Wasser, die weder Wasserlage noch Kraulatmung, noch Überwasserarmzug beherrschen, aber mit Paddles schwimmen…

Paddles bieten tatsächlich ein exzellentes, sportartspezifisches Krafttraining im Wasser.

ABER NUR WENN der Unterwasserarmzug dabei korrekt und stabil (erhalten) bleibt.

Und das ist das Problem, das viele Athleten nicht erkennen.

Quizfrage:

Was macht die Hand*, wenn die Technik im Unterwasserarmzug
a) mangelhaft (= fehlerhaft)
b) instabil
ist?

* und/oder der Arm

Antwort:

Sie geht den Weg des geringsten Widerstands.

Das heißt, sie weicht dem Wasserwiderstand aus.

Du weichst dem Wasserwiderstand aus.

Ist dein Unterwasserarmzug ohne Paddles schon fehlerhaft und instabil, dann verstärken Paddles genau das.

Paddles verstärken nur das, was da ist.

Wenn nichts korrektes und stabiles da ist, kann nichts korrektes und stabiles verstärkt werden.*

* Und nein: Kein Paddel verbessert dir den Unterwasserarmzug. Das ist ein Irrtum. Und ein anderes Thema.

Oder besser gesagt: Ist eine fehlerhafte Technik im Unterwasserarmzug da, verstärken sie die fehlerhafte Technik.

Das heißt für dich: Weichst du schon ohne Paddles dem Wasserwiderstand im Unterwasserarmzug aus, dann machst du das mit Paddles erst recht.

Und da viele Athleten leider nichts fühlen, was sie im Wasser machen*, weichen sie bei jedem Armzug mit Paddles dem Wasserwiderstand aus (anstatt ihn zu suchen).

* zumindest läßt die ständige gleiche Fehlerwiederholung darauf schließen…Stichwort: Wassergefühl

Wie weichst du dem Wasserwiderstand im Unterwasserarmzug aus?

1. Ellenbogen zurück ziehen

Das heißt, anstatt den Ellenbogen vorn zu lassen, ziehst du den Ellenbogen so schnell wie möglich zurück.

2. Hand (Paddel) umdrehen

Das heißt, anstatt die volle Breitseite des Paddles gegen den Wasserwiderstand angestellt zu lassen, drehst du das Paddel so schnell wie möglich um. So daß nur noch die schmale Seite mit 2-3mm Plastik gegen das Wasser angestellt ist.

So läßt sich prima ein Krafttraining vortäuschen.

Es wird Zeit die rosarote Brille mal abzunehmen und der Realität ins Auge zu blicken.

Deshalb: Das Kraulschwimmen mit Paddles KANN ein gutes, sportartspezifisches Krafttraining sein.

Aber nur dann, wenn
a) deine Technik im Unterwasserarmzug ausgereift ist
b) deine Technik im Unterwasserarmzug korrekt ist
c) deine Technik im Unterwasserarmzug stabil ist

Und zwar ausreichend genug, um dem größeren Druck (Wasserwiderstand) stand zu halten.

Kannst du das nicht, bzw. leistet das deine Technik im Unterwasserarmzug schon ohne Paddles nicht, dann
a) hast du kein Krafttraining und
b) verschlechterst du deine Technik im Unterwasserarmzug weiter DURCH den Einsatz von Paddles und
c) erhöhst du dein Verletzungsrisiko DURCH den Einsatz von Paddles.

Aus diesem Grund halte ich es mit Gunther Frank*, der sinngemäß gesagt haben soll: „So lange du die 1500m nicht unter 20 Minuten schwimmen kannst, brauchst du keine Paddles.“

* Buch: Koordinative Fähigkeiten im Schwimmen: Der Schlüssel zur perfekten Technik von Gunther Frank bei amazon.de – Affiliate Link

Denn wenn du 1500m unter 20 Minuten (Kraul) schwimmen kannst, ist auch die Technik deines Unterwasserarmzugs so korrekt und stabil (ausgereift), daß du den Widerstand (= Druck) des Wassers verstärken kannst, ohne daß deine Technik darunter leidet.

Dann hast du tatsächlich einen Vorteil durch den gezielten Einsatz der Paddles.

Denn dann ist eine Technik vorhanden, die Kraft in Vortrieb überträgt.

Und erst DAS läßt sich verstärken.

Wer das nicht hat und das ohne Paddles nicht kann, und Krafttraining machen will, ist im Fitness-Center besser aufgehoben.

Und zwar an den Maschinen.

Denn diese führen die Bewegung und lassen wenig Spielraum für Abweichungen.*

* Die das Verletzungsrisiko drastisch erhöhen. Nur aus diesem Grund braucht nicht jeder Fitness-Sportler einen Personal Trainer, der daneben steht und die Bewegungen kontrolliert… Im Kraulschwimmen hast du – gottseidank! – keine Maschine, die deine Bewegungen führt. Sondern du bist 100% selbst dafür verantwortlich. Und genau DAS ist das Problem. … Denn sie wissen nicht, was sie tun…

Es ist das gleiche wie im Fitness-Studio beim Krafttraining mit freien Gewichten.

Wenn du nicht weißt, was du tust, weichst du der korrekten Bewegung aus.*

* fehlerhafte Bewegungsausführung = mangelhafte Bewegungsqualität = mangelhafte Bewegungspräzision

Das führt im Krafttraining sehr schnell zu Verletzungen.

Aus dem gleichen Grund führt der Einsatz von Paddles bei fehlerhafter Bewegungsausführung im Kraulschwimmen zu Verletzungen.

Deshalb:

ERST die Technik im Unterwasserarmzug OHNE PADDLES beherrschen (!) und DANN die Paddles einsetzen.

Dann wird der Paddles-Einsatz tatsächlich ein exzellentes, sportartspezifisches und sinnvolles Krafttraining.

Ein Krafttraining im Wasser, das dazu führt, daß sich deine Schwimmzeiten verbessern.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne

  • was der Unterwasserarmzug tatsächlich ist und was nicht
  • was der Unterwasserarmzug leisten kann
  • die korrekten Haltungen im Unterwasserarmzug
  • den korrekten Bewegungsablauf im Unterwasserarmzug
  • wie Kraftübertragung im Kraulschwimmen funktioniert und was sie für dich leisten kann, wenn du sie begriffen hast

In egal welchem Alter* und egal welchem Leistungsstand** im Kraulschwimmen. Die Prinzipien (= Grundlagen der Kraultechnik) sind für alle Athleten im Kraulschwimmen gleich.

* nur Erwachsene (Mindestalter 18 Jahre).
** erwachsene Einsteiger ins Kraulschwimmen und Athleten, die schon jahrelang Kraulschwimmen, aber ihre Kraultechnik verbessern wollen

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dir entspanntes Kraulschwimmen und schnellere Schwimmzeiten erlaubt.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.