Besser Kraulschwimmen – Guter Radfahrer? Guter Läufer? Schlechter Schwimmer?


Besser Kraulschwimmen - Guter Radfahrer? Guter Läufer? Schlechter Schwimmer? - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Besser Kraulschwimmen – Guter Radfahrer? Guter Läufer? Schlechter Schwimmer? – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Es gibt den weit verbreiteten Glauben unter Triathleten, daß sich die Ausdauerfähigkeit aus dem Laufen („… ich laufe einen Marathon in X Stunden!…“) und dem Radfahren („… ich bin den Ötztaler Radmarathon in X Stunden gefahren! …“) DIREKT auf die Schwimmleistung auswirken würde.

Vereinfacht ausgedrückt: „Wenn ich ein guter Radfahrer und Läufer bin, dann müßte ich auch ein guter Schwimmer sein. Denn Ausdauer ist Ausdauer. Und alle drei sind Ausdauersportarten.“

Viele Athleten sind erstaunt, wenn dem nicht so ist. (a)

Dieser Beitrag erklärt dir WARUM dem nicht so ist.

Der Grund, warum sich die Laufleistung und die Radleistung nicht 1:1 auf die Schwimmleistung übertragen läßt, liegt wieder darin, daß hier zwei Dinge gleich gesetzt werden, die nicht gleich sind:

(1) Die Ausdauer oder das Durchhaltevermögen über eine Strecke.

(2) Die zeitliche Leistung (z.B. Schwimmzeit) über eine Strecke.

Für (1) ist der Übertrag aus dem Radfahren und Laufen da.

Denn das Herz-Kreislaufsystem IST super trainiert. Das bleibt auch so, wenn du Kraul schwimmst.

Der Körper hat ausreichend Energiereserven. Das bleibt auch so, wenn du Kraul schwimmst.

Der Körper hat genug Kraft. Das bleibt auch so wenn du Kraul schwimmst.

Die meisten Altersklassenathleten können auch 500m-1500m-1900m-3800m am Stück im Wettkampf „schwimmen“.*

* oder mit der Schwimmhilfe „Neoprenanzug“ durchs Wasser treiben…

Aber die Schwimmzeiten sind grottenlangsam.

Das ist kein Problem mangelhafter Ausdauer.*

* wer einen Marathon laufen kann, einen Radmarathon fahren kann, hat Ausdauer ohne Ende.

Das ist ein Problem mangelhafter Kraultechnik.

Jede Schwimmzeit im Kraulschwimmen ist der Ausdruck der Qualität der Kraultechnik.

Und wie gut diese Kraultechnik über eine bestimmte Strecke gehalten werden kann.

DAS IST DIE WIRKLICHE AUSDAUERLEISTUNG.*

* Falsch verstandenes Ausdauertraining im Kraulschwimmen

Ist deine Schwimmzeit langsam, dann ist deine Kraultechnik mangelhaft.

Und/oder du bist nicht in der Lage eine gute Kraultechnik über eine bestimmte Strecke zu halten.*

* Das heißt, vielleicht fängst du „stark“ an… und läßt „stark“ nach…
Das heißt, die ersten 100-200m kannst du vielleicht deine gute Kraultechnik halten, und dann „verlierst“ du sie.
Verlierst du deine Kraultechnik, dann verschlechtert sich sofort deine Schwimmzeit und/oder du mußt mehr Kraft einsetzen, um deine Zeit halten zu können, was mehr Energie verbraucht, was zu schnellerer Ermüdung führt…

Ist deine Schwimmzeit schnell*, dann ist deine Kraultechnik gut.

* Was „schnell oder langsam“ für dich ist, mußt du für dich zuerst selbst definieren. Und du mußt das immer im Rahmen deiner Möglichkeiten definieren. Du bist kein Profi, der nichts anderes als Sport macht, sondern ein Hobbyathlet, der bestenfalls 2-3 x pro Woche ca. 1 Stunde Schwimmtraining macht.

Und du kannst deine gute Kraultechnik über eine bestimmte Strecke halten.

Je besser deine Schwimmzeit, desto besser deine Kraultechnik.

Je schlechter deine Schwimmzeit, desto schlechter deine Kraultechnik.

Leider begreifen scheinbar viele Athleten diesen Zusammenhang nicht.

Aus diesem Grund trainieren sie das Falsche.

Nämlich Ausdauer (= Strecke bewältigen) mit mangelhafter Kraultechnik (= langsamen Schwimmzeiten).*

* Oder sie versuchen Kraultechnikfehler mit Kraft zu überwinden, was die Belastungsintensität (= mehr Kraft = höherer Energieverbrauch = schnellere Ermüdung) nach oben treibt. Hin zu einer Belastungsintensität, die sie nie im Wettkampf schwimmen können. Und um das zu erreichen, trainieren sie einfach zu wenig…Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

Und genau das erhalten sie dann auch am Wettkampftag: Wettkampf-Strecke bewältigt mit langsamer Schwimmzeit.

Willst du andere Ergebnisse im Wettkampf, dann mußt du anders trainieren.

Nämlich:
1. bestmögliche Kraultechnik –> ermöglicht die bestmögliche Schwimmzeit
2. bestmögliche Kraultechnik (= bestmögliche Schwimmzeit) sukzessive halten lernen bis über die Wettkampfstrecke

Das ergibt: die bestmögliche Schwimmzeit auf der Wettkampfstrecke.

Du erreichst im Wettkampf nur das, was du trainiert hast.

Denk mal darüber nach.

Viel Erfolg.

.

(a) Viele Athleten erkennen nicht, daß sie im Radfahren und Laufen deutlich mehr machen (Umfang und Häufigkeit) als im Schwimmen. Und, daß ihre Erfahrungen (Trainingsalter) im Laufen und Radfahren deutlich größer sind als im Schwimmen. Und ihre Technik im Laufen und Radfahren besser ist als ihre Kraultechnik im Kraulschwimmen. Aber sie erwarten trotzdem die gleichen Leistungen …

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne als erwachsener Athlet ohne Hilfsmittel tatsächlich „Kraul SCHWIMMEN“*

* anstatt mit Schwimmhilfen nur nicht „unter zu gehen“ oder „dich über Wasser zu halten“.

Lerne als erwachsener Anfänger im Kraulschwimmen die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.

Lerne so entspannt und locker Kraul zu schwimmen.

Optimiere als Athlet mit Erfahrung im Kraulschwimmen die Grundlagen deiner Kraultechnik, damit sie dich müheloser und schneller vorwärts bringt.

Für bessere Leistungen in Training und Wettkampf.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops (WS-1.1 bis WS-1.4) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.1 (WS-1.1)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.