Besser Kraulschwimmen – Setzt du deine Kraft tatsächlich sinnvoll ein?


Besser Kraulschwimmen - Setzt du deine Kraft tatsächlich sinnvoll ein? - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Besser Kraulschwimmen – Setzt du deine Kraft tatsächlich sinnvoll ein? – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Du kannst zu jedem Zeitpunkt im Kraulschwimmen deine Kraft sinnvoll für deinen Vortrieb im Wasser einsetzen.

Oder du kannst zu jedem Zeitpunkt im Kraulschwimmen Kraft verschwenden, Vortrieb verschenken oder dich sogar ausbremsen.*

* Das macht dein Kraulschwimmen anstrengend und deine Schwimmzeiten langsam.

Es liegt an dir und deiner Kraultechnik.

Ein Moment im Bewegungsablauf des Kraulschwimmens, wo gern Kraft und Vortrieb vergeudet wird, ist die Eintauchphase – der Übergang zwischen Überwasserarmzug und Unterwasserarmzug.

In der Eintauchphase kommt deine Hand nach dem Überwasserarmzug* wieder mit dem Wasser in Berührung.

* Erholungsphase, Rückholphase

Oft ist diese „Berührung“ ein Gewaltakt.

Je größer die Aufprallfläche und je größer die Geschwindigkeit mit du auf das Wasser schlägst, desto größer der Widerstand des Wassers und damit desto größer die Kraftverschwendung.

Herumspritzendes Wasser ist immer ein Zeichen von Kraft- und Energieverschwendung.*

* Bitte beachte: Es geht nie um Sprints unter Sprintbelastung, sondern immer um Langstreckenschwimmen mit einer gemäßigten Belastungsintensität.

Besser Kraulschwimmen - Setzt du deine Kraft tatsächlich sinnvoll ein? - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Besser Kraulschwimmen – Setzt du deine Kraft tatsächlich sinnvoll ein? – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Und jede Kraftverschwendung geht mit überflüssigem Energieverbrauch einher.

Es macht niemanden auch nur eine Millisekunde schneller auf das Wasser einzuprügeln.

Das ist ein Krafteinsatz zum falschen Zeitpunkt.

Und damit verschwendet.

Wie kannst du es besser machen?

Ganz einfach:

Nicht auf das Wasser einprügeln, sondern die Wasseroberfläche durchstechen mit der kleinstmöglichen Oberfläche .

Und das sind deine Fingerspitzen.

Dann den restlichen Arm nicht irgendwie ins Wasser platschen, sondern gezielt und kontrolliert ins Wasser einfädeln.

Das ist Kraultechnik und keine Kraft.

Das ist Kontrolle und Koordination.*

* Genauer: Bewegungskontrolle und Ganzkörperkoordination

Der Krafteinsatz ist zu einem anderen* Zeitpunkt wesentlich nützlicher und vortriebswirksamer.

* späteren

Setzt du deine Kraft im Kraulschwimmen tatsächlich sinnvoll ein?

Denk mal darüber nach.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne als erwachsener Athlet ohne Hilfsmittel tatsächlich „Kraul SCHWIMMEN“*

* anstatt mit Schwimmhilfen nur nicht „unter zu gehen“ oder „dich über Wasser zu halten“.

Lerne als erwachsener Anfänger im Kraulschwimmen die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.
Lerne so entspannt und locker Kraul zu schwimmen.

Optimiere als Athlet mit Erfahrung im Kraulschwimmen die Grundlagen deiner Kraultechnik, damit sie dich müheloser und schneller vorwärts bringt.

Für bessere Leistungen in Training und Wettkampf.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

* bei (Kraul gL) Schwimmzeiten von langsamer als 18:20min/1000m (ohne Neo oder anderen Schwimmhilfen) bist du im WS-1 richtig.
Bei nachweislichen (Kraul gL) Schwimmzeiten von 18:20min/1000m und schneller (ohne Neo oder anderen Schwimmhilfen) kannst du dich für den WS-2 anmelden.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Verbessere mit dem WS-1 gezielt die Grundlagen deiner Kraultechnik für bessere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.