Besser Kraulschwimmen – Was deine Kopfhaltung mit deiner Wasserlage zu tun hat


Besser Kraulschwimmen - Was deine Kopfhaltung mit deiner Wasserlage zu tun hat - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Besser Kraulschwimmen – Was deine Kopfhaltung mit deiner Wasserlage zu tun hat – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Deine Wasserlage bestimmt darüber, wie leicht, entspannt, locker und schnell du Kraul schwimmen kannst.

Mit mangelhafter Wasserlage wirst du immer Probleme im Kraulschwimmen haben.*

* Dein Kraulschwimmen bleibt anstrengend, langsam, mühsam, frustrierend, …Buche den [WS-1], wenn du das ändern willst.

Je besser deine Wasserlage ist, desto leichter, entspannter, lockerer und schneller kannst du Kraul schwimmen.

Aus diesem Grund ist die Wasserlage der wichtigste Schlüsselbereich im Kraulschwimmen.

Deshab mußt du sie zuerst meistern.

BEVOR du dich um alles andere* kümmerst.

* Überwasserarmzug, Kraulatmung, Unterwasserarmzug.

Deine Wasserlage wird wiederum über diverse Haltungen einzelner Körperteile beeinflußt oder bestimmt.

Denn jeder Körperteil, der von deinem Rumpf absteht, hat ein Eigengewicht.

Da gibt es einen kleinen* Witz:

* etwas geschmacklosen

Willst du auf die schnelle 10 Kilo verlieren?

Laß dir ein Bein abnehmen.

Das heißt, jedes deiner Beine hat ein Gewicht von ca. 10kg.

* ein erwachsener Mann

Dein Kopf hat ebenfalls ein Eigengewicht.

Er wiegt ca. 3,5 bis 4kg.*, **

* bei einem Erwachsenen
** … obwohl manche „kopflos“ schwimmen, scheint es keinen Einfluß auf ihr Körpergewicht zu haben…

Wenn du also deinen Kopf in den Nacken wirfst, dann verlagerst du das Gewicht deines Kopfes (= 3,5-4kg) in Richtung deiner Füße.

Leider ist das die falsche Richtung, in welche du Gewicht verlagern willst.

Damit brauchst du dich dann nicht mehr zu wundern, wenn dir deine Hüften, Beine und Füße absinken.

Du beschwerst* dich darüber, daß dir deine Hüften und Beine absinken und beschwerst deine Hüften und Beine noch mit zusätzlichem Gewicht, daß sie besser absinken können.

* was für ein passendes Wort in diesem Zusammenhang

Sehr sinnvoll… oder?

Außerdem:

Deine Hals- und Nackenmuskulatur muß deutlich mehr arbeiten und verspannt.*

* Was bis hin zu Nackenschmerzen durch das Kraul schwimmen führen kann…

Deine Schultermuskulatur muß deutlich mehr arbeiten und verspannt.

Deine Rückenmuskulatur muß deutlich mehr arbeiten und verspannt.

Dadurch, daß mehr Muskulatur mehr arbeiten muß, verbrauchst du mehr Energie und du ermüdest schneller.

Zudem fällst du ins Hohlkreuz.

Womit du ebenfalls deine Hüften nach unten drückst.*

* und die Beine und Füße damit auch

Deshalb mußt du lernen deine Kopfhaltung immer in Bezug auf deine Wasserlage zu betrachten.

Hast du von Haus aus eine schlechte Wasserlage, dann ist es für dich sinnvoller deinen Blick auf den Boden zu senken und auf den Boden zu sehen.

Das heißt jetzt nicht, daß du den Kopf einrollen sollst und das Kinn auf die Brust preßt.

Nein.

Das heißt, daß du entweder einen bis zwei Meter vor dir auf den Boden siehst oder direkt auf den Boden unter deiner Nasenspitze.*

* Ich halte nichts von Winkelangaben in dieser Hinsicht, denn du kannst das nicht überprüfen. Oder gehst du mit einem Winkelmaß ins Wasser und mißt beim Kraulschwimmen den Winkel deiner Kopfhaltung nach? Ich habe noch niemanden gesehen, der das konnte…Dagegen kannst du deine Nasenspitze sehen und überprüfen wohin sie zeigt.

Nicht dahinter!

Du solltest dabei sofort fühlen können, daß sich dein Nacken, deine Schultern und dein Rücken entspannt.

Und deine Hüften und Beine näher an die Wasseroberfläche schweben.*

* Du solltest dabei nicht wie ein Schlaffi im Wasser hängen, sondern ein gewisses Maß an Muskelaktivierung (= Körperspannung) aufrecht erhalten.

Und du kannst mit deiner Kopfhaltung etwas experimentieren.

Das kannst du sogar machen, mit egal was du gerade schwimmst* oder egal was auf deinem Trainingsplan* steht.

* ich beziehe mich hier auf das Kraulschwimmen. Aber das Prinzip gilt für alle Schwimmarten = Brust, Delfin, Rückenkraul. Bei Rückenkraul eben anders herum.

Einfach mal beim Kraul schwimmen den Kopf heben und so weit nach vorn sehen wie möglich.

Und gleichzeitig darauf achten, wie sich deine Kopfhaltung verändert, was sich im Nacken, im Rücken verändert und ob deine Hüften, Beine und Füße ihre Position im Wasser verändern.

Auch überprüfen, ob du mehr Beinschlag brauchst um deine Beine im Wasser „oben“ halten zu können (oder nicht).

Ob du dich mehr anstrengen mußt (oder nicht).

Dann den Kopf senken, in eine neutrale Haltung, mit dem Blick 1-2m vor dir auf den Boden oder mit dem Blick direkt unter dir.

Und wieder darauf achten, was im Nacken, im Rücken passiert und wie sich die Position deiner Hüften, Beine und Füße im Wasser verändert.

Und überprüfe, ob du weniger Beinschlag brauchst um deine Beine höher im Wasser zu halten (oder nicht).

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne als erwachsener Athlet ohne Hilfsmittel tatsächlich „Kraul SCHWIMMEN“*

* anstatt mit Schwimmhilfen nur nicht „unter zu gehen“ oder „dich über Wasser zu halten“.

Lerne als erwachsener Anfänger im Kraulschwimmen die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.

Lerne so entspannt und locker Kraul zu schwimmen.

Optimiere als Athlet mit Erfahrung im Kraulschwimmen die Grundlagen deiner Kraultechnik, damit sie dich müheloser und schneller vorwärts bringt.

Für bessere Leistungen in Training und Wettkampf.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

* bei (Kraul gL) Schwimmzeiten von langsamer als 18:20min/1000m (ohne Neo oder anderen Schwimmhilfen) bist du im WS-1 richtig.
Bei nachweislichen (Kraul gL) Schwimmzeiten von 18:20min/1000m und schneller (ohne Neo oder anderen Schwimmhilfen) kannst du dich für den WS-2 anmelden.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.