Kraulschwimmen – Schwimmzeiten verbessern leichter gemacht


Kraulschwimmen - Schwimmzeiten verbessern leichter gemacht - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraulschwimmen – Schwimmzeiten verbessern leichter gemacht – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Du machst Triathlon auf der Volksdistanz.*

* Das Beispiel läßt sich auf alle Distanzen übertragen.

Für die 500m Schwimmen in der Auftaktdisziplin brauchst du 10:50min.

Das heißt du schwimmst die 100m in ca. 2:10min (= Pace).

Du möchtest gern die 500m in 10 Minuten schaffen.

Das heißt, du möchtest die 500m 50 Sekunden schneller schwimmen.*

* das wären auf den 1500m dann 2:30min schneller; auf den 2000m 3:30min schneller; auf den 3800m 6:20min schneller.

50 Sekunden sieht auf den ersten Blick nach „nicht viel“ aus, aber versuche es einfach mal auf deine typische Art und Weise. Du wirst sehr schnell an deine Grenzen stoßen…

Gehe die ganze Schwimmzeitverbesserung doch mal analytisch an.

Um 500m 50 Sekunden schneller zu schwimmen, mußt du 100m um 10 Sekunden schneller schwimmen können.*

* D.h. die 100m in 2:00min anstatt in 2:10min

Dazu mußt du 50m um 5 Sekunden schneller schwimmen können.

* D.h. die 50m in 1:00min anstatt in 1:05min

Dazu mußt du 25m um 2,5 Sekunden schneller schwimmen können.*

* D.h. die 25m in 30sek anstatt in 32,5sek

Und schon sieht das ganze etwas machbarer aus, oder?

Aber.

500m Schwimmen in 10:50min ist nicht gleich 500m Schwimmen in 10:50min.

Viele Athleten setzen Äpfel mit Birnen gleich.

Und sie kennen nur eine Antwort für schnellere Schwimmzeiten: Härteres Training. Mehr Kraft.

Dabei läßt sich das Problem der schnelleren Schwimmzeiten auch intelligenter lösen.

Folgende Fragen bringen dich auf die die Spur:

  1. Waren die 500m in 10:50min mit Neoprenanzug oder ohne?
  2. Waren die 500m in 10:50min im Freiwasser oder im Pool?
  3. Waren die 500m in 10:50min im Triathlon-Wettkampf oder im Schwimmtraining?

Frage: Fällt dir etwas auf?

Antwort: Das sind jeweils andere Bedingungen.

1. Der Neoprenanzug ist normalerweise ein Kälteschutz.
Für viele Triathleten ist er jedoch hauptsächlich eine Schwimmhilfe.*

* Ohne diese Schwimmhilfe sind die Schwimmzeiten oft um 10-20 Sekunden pro 100m langsamer.

2. Im Freiwasser gibt es keine Wände zum Abstoßen und keine schwarze Linie am Boden, woran du dich orientieren kannst. Hinzu kommen Wind, Wellen, Wetter und andere Athleten.

3. Im Wettkampf bist du vollgepumpt mit Adrenalin, was dir zusätzliche Energie verschafft.

Das heißt für dich, du mußt erst einmal herausfinden, WIE deine Schwimmzeit entstanden ist.

Frage: Welche Faktoren haben deine Schwimmzeit beeinflußt?

Folgende Fragen bringen dich auf die Spur:

1. Ist deine Schwimmzeit mit und ohne Neoprenanzug (oder Pullbuoy) gleich/wenig unterschiedlich oder weist sie starke (zeitliche) Unterschiede auf?

2. Verlierst du Zeit an den Wenden? Wenn ja, wie viel?

3. Mit welcher Belastungsintensität kannst du die 500m Schwimmen um am Ende entspannt aus dem Wasser zu kommen? Denn du willst danach noch Radfahren und Laufen.

Frage: Welche Hinweise auf dein zukünftiges Training geben dir die Antworten auf diese Fragen?

1. Wenn deine Schwimmzeiten mit Neoprenanzug/Pullbuoy deutliche zeitliche Unterschiede haben zu deinen Schwimmzeiten ohne Neoprenanzug/Pullbuoy, dann hast du Probleme mit der Wasserlage, bzw. dann hast du keine Wasserlage.
Das ist das erste woran du arbeiten solltest, wenn du schnellere Schwimmzeiten erreichen willst.

Wenn deine Schwimmzeiten mit Neoprenanzug/Pullbuoy wenig/geringe zeitliche Unterschiede haben im Vergleich zu deinen Schwimmzeiten mit Neoprenanzug/Pullbuoy, dann mußt du in den Bereichen Überwasserarmzug, Kraulatmung und Unterwasserarmzug nach Verbesserungspotenzialen suchen.

Wenn du Zeit verloren hast, weil du dich verschwommen hast, dann mußt du lernen a) geradeaus zu schwimmen b) Sichten und Orientieren üben.

Wenn du Zeit verloren hast, weil du von anderen Athleten behindert worden bist, dann mußt du dir Gedanken über eine andere Startposition machen und über Strategien wie du andere Athleten überholen kannst.

Wenn du Zeit verloren hast, weil du in eine Prügelei an einer Boje geraten bist, dann mußt du dir überlegen, wie du das Umrunden einer Boje besser für dich lösen kannst.

* diese Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Folglich:

  • Überlege dir wo du Zeit verlierst.
  • Überlege dir, wo du Zeit gut machen kannst.
  • Überlege dir, wie du das machen kannst.

2. Jede Wende im Pool kostet Zeit. Sie kostet mehr Zeit, je schlechter deine Wende ist. Sie kostet weniger Zeit, je besser deine Wende ist. Entscheide für dich, ob du Trainingszeit investieren willst, um deine Wedentechnik zu verbessern. Oder ob du schneller schwimmen lernen willst, um die verlorene Wendenzeit zu kompensieren und Pufferzeit für deinen Wettkampf zu haben. Oder ob du sie einfach hinnimmst und von deiner Schwimmzeit abziehst. Weil es im Freiwasser keine Wenden gibt.

3. Verbessere deine Kraultechnik in der Belastungsintensität, in der du deinen Wettkampf schwimmen wirst. Deine Belastungsintensität wird nie eine Sprintintensität* sein. Und deine Belastungsintensität wird auch nie ein GA2 von deiner HFmax sein. Deine Belastungsintensität in deinem Wettkampf liegt im Schwimmen bei GA1 bis GA1/2 (von deiner HFmax). Deshalb solltest du unter dieser Belastungsintensität schneller schwimmen lernen.

* Sprintintensität = die Belastung unter der du 50m oder 100m so schnell wie möglich schwimmst und danach mindestens 5 Minuten Pause brauchst um nochmals den gleichen Sprint unter gleicher Belastung schwimmen zu können.

Frage: Wie stellst du das an?

1. Finde heraus woran du arbeiten mußt.*
2. Zerlege es in kleinst-mögliche Einheiten.
3. Finde heraus, wie du die kleinst-mögliche Einheit tatsächlich verändern (= verbessern, korrigieren) kannst.
4. Finde die richtige Reihenfolge heraus.
5. Beginne mit dem ersten Punkt der richtigen Reihenfolge.
6. Meistere den ersten Punkt.
7. Meistere den zweiten Punkt.
8. Meistere den dritten Punkt.
9. etc. bis du alle Punkte abgearbeitet hast, sprich: GEMEISTERT hast.

Es läuft immer auf das Gleiche hinaus:

  • Mach das Richtige.
  • Mach das Richtige richtig.
  • Mach das Richtige richtig und in der richtigen Reihenfolge.

Dann erreichst du auch das Ziel, wie hier im Beispiel die 500m um 50 Sekunden schneller zu schwimmen.

Konzentriere dich auf das Ergebnis. Und du wirst dem Ergebnis hinterherlaufen.

Konzentriere dich auf den Prozess. Und du wirst das Ergebnis (beispielsweise 500m in 10 Minuten) fast automatisch erreichen.

Auf diese Art und Weise wirst du deine Schwimmzeiten im Kraulschwimmen deutlich leichter verbessern.

Viel Erfolg.

Trainingsangebot

Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen - Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne - Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Kraultechnik lernen und verbessern speziell für erwachsene Späteinsteiger ins Kraulschwimmen – Workshops, Videoanalysen und Trainingspläne – Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Lerne die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und lerne dir die Grundlagen einer Kraultechnik, die dich tatsächlich vorwärts bringt. Schaffe dir deine Basis für bessere Schwimmzeiten im Kraulschwimmen.

Lerne wie du die Inhalte deines Trainings so veränderst, daß sie deinem Zeitbudget gerecht werden und trotzdem bessere Schwimmergebnisse bringen. Lerne endlich richtig Kraul „schwimmen“ anstatt dich mit Schwimmhilfen nur über Wasser zu halten.

  • Du möchtest dein Verbesserungspotenzial im Detail kennenlernen? Konkrete Hinweise zu Ursachen, Folgen und Korrekturen?

Buche eine Kraultechnik-Videoanalyse*, wenn du das genau wissen willst. Und was du wie in den nächsten 6-12 Monaten verbessern müßtest, um zukünftig leichter und schneller Kraul zu schwimmen

  • Du weißt nicht, mit welchen Fokuspunkten du deine Kraultechnik verbessern mußt um leichter und schneller Kraul zu schwimmen?

Buche die Kraultechnik-Trainingspläne*, wenn du eine „Bedienungsanleitung“ haben willst, wie du deine Kraultechnik verbessern müßtest, um leichter und schneller Kraul zu schwimmen.

* Videoaufnahmen sind dazu notwendig.

Kontakt

Für weitere Informationen zu

  • Kraultechnik-Workshops
  • Kraultechnik-Videoanalysen
  • und Kraultechnik-Trainingsplänen
  • Verfügbarkeit
  • Preise
  • und Buchung

sende eine E-Mail an vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

Bitte achte auf die korrekte Schreibweise deiner E-Mail Adresse und beachte die E-Mail Etikette. Danke.

Links

Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Verbessere deine Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) für schnellere Schwimmzeiten in Training und Wettkampf
Lerne als erwachsener Anfänger die Grundlagen der Kraultechnik mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1)
Arbeite gezielt an deinem Unterwasserarmzug mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2 (WS-2)
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

(c) 2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.