Machst du diese Fehler in deiner Kraulatmung?


kraultechnik-kraulatmung-fehler-veras-triathlon-blog-4

Buche den
1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 und lerne Schritt für Schritt die Grundlagen einer wechselseitigen Kraulatmung

Nachfolgend findest du die häufigsten Fehler bei der Atmung im Kraulschwimmen gelistet und meine Vorschläge zur Problemlösung.

(1) Du vergißt einfach unter Wasser auszuatmen. Die Atemluft wird dir knapp werden, da die Zeit im Erholungsarmzug des Kraulschwimmens nur für das Einatmen reicht. D.h. du kannst einen Teil des Kohlendioxids nicht abatmen, was sich in deinem Körper sammelt und zu Atemnot führt.

Lösung: Konzentriere dich bewußt auf das Ausatmen unter Wasser. Atme einen kontinuierlichen Strom an Luftblasen aus, solange du dein Gesicht im Wasser hast. Hast du ein Problem damit an das Ausatmen zu denken? Dann schließe deinen Mund und beginne zu summen. Du kannst nicht summen ohne Auszuatmen.

(2) Du atmest unter Wasser ungenügend aus. Du versuchst beim Einatmen noch den Rest auszuatmen und schränkst damit deine Einatemzeit ein. Dadurch nimmst du zu wenig neuen Sauerstoff auf.

Lösung: Versuche etwas mehr unter Wasser auszuatmen und füge spätestens kurz vor dem letzten Stückchen Kopfdrehung zum Einatmen noch ein bewußtes Ausatmen an.

(3) Du atmest zu spät unter Wasser aus. Deine Ausatmung überschneidet sich mit deinem Einatmen. Die Folge ist, dass du zu wenig Zeit zum Einatmen hast und zu wenig neuen Sauerstoff aufnehmen kannst.

Lösung: Atme kontinuierlich und gleichmäßig aus, sobald du dein Gesicht ins Wasser bringst bis zu dem Moment, bis unmittelbar bevor du dein Gesicht aus dem Wasser zum Einatmen drehst. Das heißt: Unter Wasser kontinuierlich ausatmen vom Einatmen bis zum nächsten Einatmen.

(4) Du atmest unter Wasser zu hektisch aus (Pressatmung). Als Folge davon reicht dir oft die Atemluft nicht für den gesamten Kraulzyklus.

Lösung: Konzentriere dich darauf ruhig, gleichmäßig und kontinuierlich ins Wasser auszuatmen. Du kannst die Ausatmung bewußt kontrollieren. Ist es während des Kraulschwimmens zu schwer für dich? Stell dich an den Beckenrand und versuche es zuerst im Stehen.

Kraulschwimmen, Kraul schwimmen, Kraultechnik, Freestyle Swimming Breathing, Kraulatmung Ausatmen, Schwimmen
Kraultechnik – Kraul schwimmen – Kraulatmung – Schon ans Ausatmen gedacht?

(5) Du hältst bewußt die Luft unter Wasser an. Und versuchst über Wasser aus- und einzuatmen. Die Atemluft wird dir knapp werden, da die Zeit im Überholungsarmzug des Kraulschwimmens (während der Phase des Einatmens während der Kraulatmung) nur für das Einatmen reicht. D.h. du kannst einen Teil des Kohlendioxids nicht abatmen, was sich in deinem Körper sammelt und zu Atemnot führt.

Lösung: Atme unter Wasser bewußt ruhig, gleichmäßig und kontinuierlich ins Wasser aus.

(6) Du atmest über Wasser aus und ein. Das Zeitfenster im Kraulzyklus ist zu klein um beides zu tun. Du kannst zu wenig Kohlendioxid abatmen und/oder zu wenig Sauerstoff einatmen. Sauerstoffmangel und/oder Kohlendioxidüberschuß sind die Folge. Beides läßt dich verzweifelt japsend nach dem Beckenrand greifen.

Lösung: Konzentriere dich darauf unter Wasser – sobald du dein Gesicht ins Wasser gebracht hast – ruhig, gleichmäßig und kontinuierlich auszuatmen. Konzentriere dich darauf über Wasser NUR einzuatmen.

Kraulatmung, Kraultechnik Atmen, Atmen Kraulschwimmen, Triathlon, Fehler in der Kraulatmung, Fehler verbessern in der Kraulatmung
Verbessere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 – Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

(7) du hebst beim Atmen den Kopf.
Es ist ein natürlicher Reflex, wenn du deinen Kopf in der Kraulatmung heben willst, denn je weiter du vom Wasser entfernt bist, desto sicherer ist es für dich Luft zu bekommen ohne Wasser zu schlucken. Versuche den Reflex zu kontrollieren und das Kopfheben zu vermeiden.

Lösung: Lass deinen unteren Arm ausgestreckt und versuche mit dem Hinterkopf diesen bei der Kopfdrehung – wenn du einatmest – zu berühren. Versuche das untere Schwimmbrillenglas unter Wasser zu lassen.

(8) du siehst beim Atmen zur Decke. Oft in Kombination mit Kopfheben und Abstützen mit Händen und Armen. Du störst deinen Bewegungsablauf indem du dich zu stark im Oberkörper verwirfst. Du erzeugst zusätzlichen Wasserwiderstand und verschenkst Vortrieb. Du bemst dich aus und verschwendest Energie.

Lösung: Lass deinen unteren Arm ausgestreckt und versuche mit dem Hinterkopf diesen bei der Kopfdrehung – wenn du einatmest – zu berühren. Versuche das untere Schwimmbrillenglas unter Wasser zu lassen. Blicke zur Seite, anstatt zur Decke.

Kraulatmung, Kraultechnik Atmen, Atmen Kraulschwimmen, Triathlon, Fehler in der Kraulatmung, Fehler verbessern in der Kraulatmung
Korrigiere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 – Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

(9) Du siehst beim Atmen nach hinten. Oft in Kombination mit Kopfheben. Du störst deinen Bewegungsablauf, indem du deinen Oberkörper einrollst und mit dem Arm im Überwasserarmzug deine Körperseitenmittellinie überkreuzt. Du verlierst dein Gleichgewicht, wirst instabil, erzeugst zusätzlichen Wasserwiderstand und verschenkst Vortrieb. Du bremst dich aus und verschwendest Energie.

Lösung: Blicke zur Seite, anstatt nach hinten. Lass deinen unteren Arm ausgestreckt und versuche mit dem Hinterkopf diesen bei der Kopfdrehung – wenn du einatmest – zu berühren. Versuche das untere Schwimmbrillenglas unter Wasser zu lassen. Vermeide Überrotation. Bleibe in einer Kipplage (max. 45°). Vermeide eine Seitlage (90°) und vermeide es auf den Rücken zu fallen.

(10) Du stützt dich mit Händen und Armen im Wasser ab, um weiter aus dem Wasser heraus zu kommen. Anstatt Vortrieb zu generieren, drückst du das Wasser nach unten und dich selbst nach oben, anstatt nach vorn. Du verschenkst Vortrieb. Du erzeugst zusätzlichen Wassserwiderstand und bremst dich bei jedem Atemzug aus. Du mußt dich jedesmal erneut beschleunigen. Du verschwendest Kraft.

Lösung: Lass deinen unteren Arm ausgestreckt und versuche mit dem Hinterkopf diesen bei der Kopfdrehung – wenn du einatmest – zu berühren. Strecke deinen unteren Arm (!) in Schwimmrichtung (!) während du einatmest. Strecke dich mit deinem ganzen Körper (!) in Schwimmrichtung (!) während du einatmest. Versuche das untere Schwimmbrillenglas unter Wasser zu lassen.

Kraulatmung, Kraultechnik Atmen, Atmen Kraulschwimmen, Triathlon, Fehler in der Kraulatmung, Fehler verbessern in der Kraulatmung
Optimiere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 – Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

(11) du machst Ausweichbewegungen im Unterwasserarmzug, um deine Kraulatmung zu unterstützen. Dabei erzeugst du erneut höheren Wasserwiderstand. Die Folge davon ist, dass du dich bei jedem Atemzug ausbremst und erneut beschleunigen musst. Dazu verschenkst du Vortrieb. Beides zusammen macht dich langsamer und kostet dich mehr Kraft.

Lösung: Auch im Unterwasserarmzug bleibt die linke Hand links von der Körpermittellinie und die rechte Hand rechts von der Körpermittellinie. Konzentriere dich bewußt darauf, bei jedem Armzug und bei jeder Atmung. Achtung: Zu weit nach außen ist genauso falsch wie zu weit nach innen!

(12) dein Kopf pendelt hin und her während du ausatmest. Dein Kopf ist wie ein Steuer. Dein Körper folgt deinem Kopf. Wenn du also mit dem Kopf in der Phase des Ausatmens hin und her pendelst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch dein Körper hin und her pendelt und damit mehr Wasserwiderstand erzeugt.

Lösung: Konzentriere dich darauf während des Ausatmens unter Wasser deinen Kopf ruhig in der neutralen Position zu halten. Fixiere deine Augen auf den Boden unter dir oder 1-2m vor dir.

(13) du kannst nur zu einer Seite atmen. Du weißt, dass deine Kraulatmung zur schwachen Seite eine Katastrophe ist, und verweigerst sie beharrlich. Dein Kraulschwimmen kann dadurch einseitig unregelmäßig im Bewegungsablauf werden. Jede Unregelmäßigkeit im Bewegungsablauf erhöht den Wasserwiderstand. Zudem kann die eine Atemseite in Schulter, Arm und Nacken vermehrt zu Verspannungen neigen, was zu Schonhaltungen und/oder Ausweichbewegungen führt. Dein Krauschwimmen wird unsymmetrisch, was dich in deinen Leistungsfortschritten behindern kann.

Lösung: Trainiere regelmäßig die Kraulatmung auf deiner schwachen Seite. Da führt leider kein Weg daran vorbei. Mit der Zeit und Übung wird sie besser und dein Kraulschwimmen wird symmetrischer, entspannter und schneller und deine Leistungen verbessern sich.

(14) du machst Ausgleichbewegungen im Beinschlag (z.B. Scherenbeinschlag, Grätsche, ein Fuß weicht aus etc.) während du atmest.

Lösung: Ausweichbewegungen im Beinschlag haben meistens ihre Ursache in Fehlern im Armzug oder in der Kopfhaltung. Sie sind ein Zeichen von Gleichgewichtsverlust. Der Beinschlag versucht diesen Gleichgewichtsverlust auszugleichen.

Fehler in der Kopfhaltung und Lösungen dazu findest du weiter oben beschrieben.

Den Armzugfehler machst du entweder über Wasser oder unter Wasser. Finde heraus, wo du die Fehler im Armzug während der Kraulatmung über oder unter Wasser machst, stelle sie ab, und deine Ausgleichbewegungen im Beinschlag (Scherenbeinschlag, Grätsche, ein Fuß weicht aus, …) verschwinden von allein.

Kraulatmung, Kraultechnik Atmen, Atmen Kraulschwimmen, Triathlon, Fehler in der Kraulatmung, Fehler verbessern in der Kraulatmung
Verbessere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 – Veras Triathlon-Blog – Schwimmstudio.de

(15) du bist völlig verkrampft und versuchst einen bestimmten Atemrhythmus zu erzwingen. Verkrampfen kostet dich mehr Kraft und Sauerstoff und beeinflußt deinen Bewegungsablauf negativ.

Lösung: Versuche dich bewußt zu entspannen und konzentriere dich auf das regelmäßige, gleichmäßige und kontinuierliche Ausatmen unter Wasser. Langsames, kontrolliertes Ausatmen entspannt!

(16) dir fehlt es an Gleichgewicht im Kraulschwimmen und kämpfst gegen das unangenehme Gefühl des Sinkens an. Deine Bewegungen sind hektisch und unkontrolliert. Genauso ist deine Kraulatmung.

Lösung: Arbeite an deiner Wasserlage. So stellst du dein Gleichgewicht im Wasser her. Lerne deine Wassserlage und damit dein Gleichgewicht über Kopfhaltung, Körperspannung, Gewichtsverlagerung, etwas Beinschlag und deine Armhaltung herzustellen und zu halten. Hast du Gleichgewicht im Wasser während des Kraulschwimmens, fällt dir auch deine Kraulatmung leichter.

(17) Du atmest Wasser durch die Nase an.

Lösung: Atme über Wasser nur durch den Mund ein. Schließe deinen Mund und atme unter Wasser langsam und gleichmäßig durch deine Nase aus, sobald du dein Gesicht nach unten ins Wasser drehst.

Bist du ein Mundatmer (= Ein- und Ausatmen hauptsächlich über deinen Mund), dann besorge dir ggfs. als vorübergehendes Hilfsmittel eine Nasenklammer, wenn du weiterhin Wasser über die Nase anatmest.

Wie schon teilweise beschrieben, treten die Fehler gern in Kombination auf, was deinen Wasserwiderstand weiter erhöht.

Findest du dich darin wieder?

Habe ich einen Fehler vergessen? Hinterlasse einen Kommentar (dazu brauchst du einen WordPress-Account) oder sende mir eine E-Mail unter vera(dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de

Du wirst mit deinem Fehler wahrscheinlich schon längere Zeit schwimmen. Deshalb gehe bitte nicht davon aus, dass er über Nacht verschwindet, wenn du ihn einmal entdeckt hast und einmal korrigiert hast.

Je länger du bereits mit deinem Fehler schwimmst, desto länger dauert es, bis zu ihn „überschrieben“ hast. Das heißt, durch einen korrekten Bewegungsablauf ersetzt hast.

Es gibt keine Abkürzung. Du mußt konzentriert daran arbeiten, bei jedem Armzug und jeder Kraulatmung, während jeder einzelnen Trainingseinheit, so lange, bis du den Fehler korrigiert hast. Du solltest mit mindestens (!) 1500 KORREKTEN Wiederholungen rechnen.

Verbessere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de
Verbessere deine Kraulatmung mit dem 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) von Veras Triathlon-Blog & Schwimmstudio.de

Willst du die Kraulatmung unter fachlicher Anleitung lernen oder gezielt verbessern?

Dann fordere weitere Informationen zu Verfügbarkeit, Preisen und Buchung der Workshops an unter: vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

(Tri)Athleten, die diesen Artikel gelesen haben, fanden auch die folgenden Beiträge interessant:

Artikelübersicht: Kraulatmung
Die Vorteile der wechselseitigen Kraulatmung
Kraulschwimmen – Der Unterwasserarmzug
Schwimmtrainingspläne für fortgeschrittene Triathleten – Teil 2
Drei kleine Schwimmprogramme mit denen du schneller auf 1500m wirst
Gute Gründe für Trainerstunden
So holst du das meiste aus deinen kraultechnischen schwimmübungen heraus
Über die Rumpfstabilität
Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Buche einen der 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops. Lerne eine Kraultechnik, die dich vorwärts bringt.
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

Trage dich für das E-Mail Abo ein, um regelmäßig die aktuellsten Beiträge direkt in dein E-Mail Postfach zu erhalten.

© 2010-2018 Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

9 Kommentare zu „Machst du diese Fehler in deiner Kraulatmung?“

  1. Pingback: Anonymous
    1. Vielen herzlichen Dank für diese wertvollen Tipps!

      Die hilfreiche Sammlung war für mich ein Funken der den ersten Knoten zum platzen brachte, mir erste Erfolgserlebnisse ermöglichte und am wichtigsten: Freude und Motivation als Basis für den weiteren Verlauf meines schwimmerischen Vorankommens beim triathletischen Einstiegs schaffte.

      Vielen Dank und ich freue mich schon darauf hier weiter fündig zu werden. Fein! Greez, Eric

      1. Hallo Eric,

        vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast den Ursprung der unbekannten Stimme aus den unendlichen Weiten des Weltraums, äähh nein: worldwideweb, gefunden ;o) Viel Spass und Erfolg beim Bloggen und beim weiteren Schwimmtraining wünsche ich dir.

        Wenn du Fragen hast, immer her damit. Wenn ich kann, helfe ich dir gern. Viele Grüße. Vera

  2. hallo 🙂
    wie gesagt, ich war beim 24hschwimmen dabei und seither lese ich aufmerksam deinen blog. da ich im nächsten jahr einen triathlon mitmachen möchte (wenn auch nur bei einem ganz kleinen) interessiert mich das schwimmen – insbesondere natürlich das kraulen – sehr und ich nehm mir da von dir viele anregungen mit. dafür wollt ich grad einfach mal danke sagen 🙂
    lg anne

    1. Hallo Anne,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Das freut mich, wenn du ein paar nützliche Tipps für dich finden konntest, die dich in deinem Schwimmtraining weiter bringen. Viel Spass und Erfolg beim Training und natürlich bei deinem ersten Triathlonwettkampf in 2011! Viele liebe Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s