Vibram Fivefingers – Mein Testlauf 1


Grund: Neugierde. Ich habe schon so viel von den Vibram FiveFingers gelesen und gehört, dass ich unbedingt selbst testen wollte. Die Lightweights und Racer (= Laufschuhmodelle „normaler Laufschuhe“) finde ich bis dato immer noch zu gedämpft (asics, brooks, new balance) und/oder zu schwammig (nike). Den optimalen Trainingsschuh habe ich noch nicht gefunden. Mein Lieblingslaufschuh ist derzeit der NikeFree 3.0 (2008/9er Herren-Modell – nicht das aktuelle 2010er Modell) – wenn ich da nur nicht immer so viele Steinchen sammeln würde ….

Vibram FiveFingers Test-Schuh: Vibram FiveFingers KSO

Vibram Fivefingers KSO Herrenmodell
Vibram Fivefingers KSO Herrenmodell

Datum: 12.10.2010
Wetter: trocken – sonnig – ca. 12°C
Dauer: ca. 40 min in 1min Laufen + 1 min Gehen
Tempo: ruhig – locker – zügig – Sprint (alles mal angetestet)
Untergrund: Forstwege (festgetretener/festgefahrener Kies, steinig, Sand etc., uneben), Asphalt, Beton, Gras (keine Steigung/kein Gefälle)

Bemerkungen:
Ich bin barfuß laufen relativ gewöhnt, d.h. ich laufe im Haus immer ohne Schuhe herum und bin im Vorfeld auch schon mehrfach 20min am Stück wirklich barfuß „gelaufen“.

Der Vibram FiveFingers KSO hat eine sehr! direkte Ansprache. Ich spüre jede Bodenveränderung. Jeden kleinen Stein. Ich laufe nur über Fußballen/Mittelfuß.

Was besonders unangenehm ist: Wenn ich mir die Zehen anstoße! Da hilft es mir nur das Fluchen zu unterdrücken, die Zähne zusammen zu beissen und weiter zu laufen. Wie schön, wenn der Schmerz nachläßt! Da lerne ich wieder aufs neue, die Füße zu heben und darauf zu achten, wo ich meine Füße hinsetze! Die Zehenpartie schützen die „normalen“ Laufschuhe besser als die Vibram FiveFingers. Die Vibram Five Fingers sind wirklich ein Handschuh für die Füße ;o)

Beim Laufen werden meine Füße – die barfuß in den Vibram FiveFingers stecken – auch warm. „Nur so“ damit herumlaufen i.S.v. herumsitzen, stehen, gehen (spazieren gehen, einkaufen gehen, usw.) reichte bei mir nicht aus, um die Füße zu erwärmen. Vielleicht kaufe ich mir noch ein paar „Fingersocken“ dazu …

Keinerlei Beschwerden – auch nicht am nächsten Tag. Das erste mal, dass ich unmittelbar nach dem Lauf meine Waden NICHT dehnen musste!, da das etwas unangenehme Spannungsgefühl fehlte. Weniger Verspannungen in den Hüften, trotz fehlender Stabiübungen, die ich normalerweise immer einem Lauf voranstelle, aufgrund vorhandener Problematik.

Den ersten Testlauf werte ich als überaus positiv.
Marathon würde ich definitiv (noch) nicht damit laufen – auch keinen Zehner. Aber ich werde weitere Testläufe absolvieren. Als Trainingsschuh finde ich die Vibram FiveFingers hervorragend geeignet (= barfußlaufen). Als Wettkampfschuh eher (noch) nicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s